04.02.2016 15:27
Bewerten
(0)

CDU-Vize Klöckner kritisiert Steinmeier in Flüchtlingsfrage

DRUCKEN

   BERLIN (Dow Jones)--In der Flüchtlingskrise hat die CDU-Vizevorsitzende Julia Klöckner scharfe Kritik an Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) geäußert. Was Rücknahmeabkommen mit den Herkunftsländern angehe, sei Kanzlerin Angela Merkel ja schon aktiv, sagte die rheinland-pfälzische CDU-Spitzenkandidatin am Donnerstag Focus Online.

   Dies sei aber auch die Zuständigkeit des Außenministers. "Herr Steinmeier reist zu Kulturfesten nach Saudi-Arabien und bestreitet Wahlkampftermine hier in Rheinland-Pfalz. Verhandlungsergebnisse mit Algerien und Marokko wären in dieser Situation sicher dringlicher", sagte Klöckner.

   Steinmeier war am Dienstag zu einer Reise in den Iran und nach Saudi-Arabien aufgebrochen. Er wurde am Donnerstag zurück erwartet. In Saudi-Arabien nahm er am Janadriyah-Festival teil, das jährlich von Millionen Einheimischen besucht wird. Deutschland ist in diesem Jahr offizielles Gastland des Festivals.

   Im aktuellen ARD-Deutschlandtrend liegt Steinmeier nach Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) auf Platz 2. CDU-Chefin Merkel liegt einen Rang schlechter.

   Kontakt zum Autor: stefan.lange@wsj.com

   DJG/stl/jhe

   (END) Dow Jones Newswires

   February 04, 2016 08:57 ET (13:57 GMT)

   Copyright (c) 2016 Dow Jones & Company, Inc.- - 08 57 AM EST 02-04-16

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Neue Trendfolge-Strategie nach Nicolas Darvas

Simon Betschinger von TraderFox erläutert am 15. Mai einen neuen Trendfolge-Ansatz, der historisch gerechnet erstaunliche 20 % Rendite pro Jahr erzielt hätte.
Mehr erfahren!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins lange Wochenende -- US-Indizes schließen uneinheitlich -- PayPal will Mobil-Bezahldienst iZettle kaufen -- Richemont und Airlines im Fokus

Sinkende Restrukturierungskosten bei der Deutschen Bank. Amazon & Co. sollen für Umsatzsteuer der Händler haften. Mit diesen Aktien winken steigende Gewinne, wenn der Ölpreis steigt. Einzigartiger Aramco-IPO wird Dynamik der saudischen Wirtschaft verändern. Fresenius-Chef bestätigt Mittelfristziele.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern zahlt man für Bitcoin-Mining am wenigsten
Große Preisspanne
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Hier haben die mächtigsten CEOs studiert Wo haben die mächtigsten Konzernchefs studiert?
Die zehn teuersten Fußball-Transfers aller Zeiten
Was sind die teuersten Spielerwechsel der Fußballgeschichte?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sollte Bundeskanzlerin Angela Merkel entgegen dem Kurs von US-Präsident Trump am Atom-Abkommen mit dem Iran festhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
Amazon906866
Scout24 AGA12DM8
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
Facebook Inc.A1JWVX
AlibabaA117ME
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Netflix Inc.552484
E.ON SEENAG99
General Electric Co.851144