finanzen.net
02.12.2013 15:24
Bewerten
(5)

Competence Call Center forciert Wachstumskurs durch Einstieg von Silverfleet Capital - BILD

DRUCKEN
Wien (ots) - Competence Call Center (CCC) will weiter expandieren und sich neue Märkte im In- und Ausland erschließen. Dazu arbeitet sie ab 2014 mit der europäischen Beteiligungsgesellschaft Silverfleet Capital zusammen.

Christian Legat, CEO von Competence Call Center, freut sich mit seinem stabilen und erfahrenen Management Team weiter zu wachsen. CCC ist bereits an 11 Standorten in 7 Ländern vertreten und plant die Expansion des Geschäfts unter anderem in Frankreich und in osteuropäischen Märkten.

"Die zunehmende Internationalisierung des Geschäfts und die Konsolidierung in der Branche birgt weitere Wachstumsfelder für CCC. Mit unserem neuen Eigentümer haben wir das Potential, einen großen und bedeutenden Teil zur aktuellen spannenden Entwicklung der globalen Call Center Industrie beizutragen", so CEO Christian Legat.

Guido May, Silverfleet Capital Senior Partner, verantwortlich für den deutschsprachigen Raum und führend bei der Durchführung des Investments: "CCC ist ein Unternehmen mit extrem hohem Qualitätsanspruch und einem exzellenten Management Team, das sich dem besten Kundenservice für seine Partner verschrieben hat. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, das Unternehmenswachstum und die Geschäftsentwicklung von CCC zu unterstützen."

CCC Gründer und Mitglied des Aufsichtsrats, Thomas Kloibhofer bleibt neben dem neuen Haupteigentümer Silverfleet Capital am Unternehmen beteiligt.

Zwtl.: Über Competence Call Center:

Das 1998 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 4.500 Mitarbeiter. Die Spezialisten für Kundenkommunikation sind an Standorten in Berlin, Bratislava, Bukarest, Dresden, Essen, Istanbul, Leipzig, Paris, Wien und Zürich tätig. 2013 ist erneut ein Rekordjahr in der Unternehmensgeschichte.

Zwtl.: Über Silverfleet Capital:

Silverfleet Capital unterstützt seit 25 Jahren als unabhängige europäische Beteiligungsgesellschaft, mit Hilfe der Investmentexperten Teams in München, London und Paris mittelständische Unternehmen beim organischen Wachstum sowie bei der Umsetzung von Buy&Build-Strategien.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis: Competence Call Center AG Marianne Rutrecht Public Relations Tel.: 0043 1 811 22-7703 mailto:Marianne.Rutrecht@yourccc.com Web: www.yourccc.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1015/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

OTS: Competence Call Center AG newsroom: http://www.presseportal.de/pm/81763 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_81763.rss2

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht wenig bewegt ins Wochenende -- Wall Street schließt uneinheitlich -- Investor Icahn gibt Widerstand gegen Börsenrückkehr von Dell auf -- VW, MorphoSys, NVIDIA, Bayer im Fokus

Wechsel im GEA-Aufsichtsrat. ProSiebenSat.1-Aktie im Fokus: TV-Sender in stürmischem Fahrwasser. BlackBerry erwirbt in Milliardendeal Cyber-Sicherheits-Firma. T-Mobile-US-Finanzchef rechnet mit Sprint-Deal im zweiten Quartal. Fed plant umfassende Überprüfung ihrer Arbeitsweise.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU
Die besten Airlines der Welt 2018
Welche Fluggesellschaft triumphiert?
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Amazon906866
Apple Inc.865985
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
BASFBASF11