finanzen.net
15.09.2015 07:21
Bewerten
(0)

Credit Suisse zahlt im "Dark-Pool"-Verfahren wohl 80 Mio Dollar

DRUCKEN

New York (Reuters) - Die Credit Suisse zahlt einem Medienbericht zufolge im Zusammenhang mit einem Verfahren wegen ihrer anonymen Handelsplattform (Dark Pool) in den USA mehr als 80 Millionen Dollar.

Davon gingen über 50 Millionen Dollar an die US-Börsenaufsicht SEC und rund 30 Millionen Dollar an den Generalstaatsanwalt von New York, berichtete die Agentur Bloomberg am Montag. Der Vorwurf lautete, die Bank habe nicht ausreichend offengelegt, wie die alternative Handelsplattform betrieben werde. Die Schweizer Großbank und die SEC wollten sich dazu nicht äußern.

Die Aufsichtsbehörden nehmen das Treiben in den Dark Pools seit einiger Zeit verstärkt unter die Lupe. Von zahlreichen Großbanken haben sie Informationen zu ihren Handelsplattformen angefordert. Die Konkurrentin UBS hatte im Januar eingewilligt, im Rahmen eines Vergleichs 14,4 Millionen Dollar zu zahlen. Die Behörde hatte die UBS beschuldigt, bei gewissen Geschäften auf ihrem amerikanischen Dark Pool Regeln verletzt zu haben.

Dark Pools sind in der Finanzbranche und der Politik umstritten. Transparenz und Gebühren sind dort geringer als an regulierten Börsen. Käufer und Verkäufer müssen ihre Orders nicht publik machen, bevor sie sich auf ein Geschäft verständigt haben. Genutzt werden die Plattformen vor allem von institutionellen Investoren, die große Aktienpakete unbemerkt kaufen oder verkaufen und so für sie bessere Preise erzielen wollen.

Nachrichten zu Credit Suisse (CS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Credit Suisse (CS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.05.2019Credit Suisse (CS) buyDeutsche Bank AG
15.05.2019Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
13.05.2019Credit Suisse (CS) buyGoldman Sachs Group Inc.
02.05.2019Credit Suisse (CS) Equal weightBarclays Capital
29.04.2019Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
15.05.2019Credit Suisse (CS) buyDeutsche Bank AG
13.05.2019Credit Suisse (CS) buyGoldman Sachs Group Inc.
25.04.2019Credit Suisse (CS) buyUBS AG
24.04.2019Credit Suisse (CS) buyUBS AG
24.04.2019Credit Suisse (CS) buyGoldman Sachs Group Inc.
15.05.2019Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
02.05.2019Credit Suisse (CS) Equal weightBarclays Capital
29.04.2019Credit Suisse (CS) Sector PerformRBC Capital Markets
24.04.2019Credit Suisse (CS) NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.04.2019Credit Suisse (CS) Equal-WeightMorgan Stanley
08.08.2018Credit Suisse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.08.2018Credit Suisse UnderweightBarclays Capital
23.07.2018Credit Suisse SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.04.2018Credit Suisse verkaufenBarclays Capital
23.02.2018Credit Suisse UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Credit Suisse (CS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich tiefer -- Dow verliert kräftig -- Deutsche Bank will radikaler umbauen: Aktie mit Rekordtief -- ifo-Index stärker als erwartet gesunken -- KWS SAAT, Pfeiffer Vacuum, GEA im Fokus

Vapiano erhält Finanzspritze - Vorlage Jahresabschluss verschoben. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten. Dieter Zetsche ist jetzt TUI-ChefKontrolleur. Symrise begibt Anleihe über 500 Millionen Euro. Sprint-Aktien steigen - Zuversicht für Fusion mit T-Mobile US. CTS Eventim wächst im ersten Quartal.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Huawei TechnologiesHWEI11
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
SteinhoffA14XB9