23.02.2016 17:05
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: HUGO BOSS AG

DRUCKEN
DGAP-Adhoc: HUGO BOSS AG: Investitionen in die Marke in schwierigem Marktumfeld belasten Ergebnisausblick von HUGO BOSS

HUGO BOSS AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung

23.02.2016 17:05

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------

HUGO BOSS erwartet im Jahr 2016 seinen Wachstumskurs fortsetzen zu können und den Umsatz auf währungsbereinigter Basis im niedrigen einstelligen Prozentbereich zu steigern. Weiterhin solide Zuwächse in der Region Europa werden dafür verantwortlich sein.

Das herausfordernde Marktumfeld vor allem in China und den USA sowie fortgesetzte Investitionen in die Wachstumspotenziale des Konzerns werden allerdings die Ertragslage belasten. Im bisherigen Verlauf des Jahres 2016 entwickelte sich das Einzelhandelsgeschäft insbesondere in China und den USA schwächer als erwartet. Der Konzern konzentriert sich vor diesem Hintergrund umso mehr auf die Umsetzung seiner Strategie, seine Marke zu stärken und die Transformation zu einem konsequent kundenorientierten Geschäftsmodell voranzutreiben. Er passt deshalb die Preisarchitektur in Asien und vor allem in China im Jahr 2016 umfassender als bislang den Niveaus in Europa und Amerika an. Außerdem limitiert das Unternehmen die Distribution der BOSS Kernmarke im US-Großhandelsgeschäft, um sich dem dortigen rabattintensiven Marktumfeld bestmöglich zu entziehen. Maßnahmen zur Anpassung der Kostenentwicklung werden diese Effekte nur teilweise kompensieren können. Der Vorstand erwartet deshalb, dass das operative Ergebnis des Konzerns (bereinigtes EBITDA vor Sondereffekten) im Jahr 2016 im niedrigen zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr zurückgehen wird.


Das Unternehmen ist zuversichtlich, seinen Umsatz mittelfristig weiter steigern und seine Marge wieder verbessern zu können. Allerdings geht der Konzern nicht mehr davon aus, die bereinigte operative Marge (EBITDA vor Sondereffekten im Verhältnis zum Umsatz) auf 25% steigern zu können.

Der Konzern wird Details zu seinem Finanzausblick im Rahmen der Bilanzpresse- und Analystenkonferenz am 10. März 2016 erörtern.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Hjördis Kettenbach Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon: +49 7123 94-2375 Fax: +49 7123 94-80237

Dennis Weber Leiter Investor Relations

Telefon: +49 7123 94-86267 Fax: +49 7123 94-886267

23.02.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: HUGO BOSS AG Dieselstraße 12 72555 Metzingen Deutschland Telefon: +49 (0)712 394-0 Fax: +49 (0)712 394-2014 E-Mail: info@hugoboss.com Internet: www.hugoboss.com ISIN: DE000A1PHFF7 WKN: A1PHFF, , Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München; Terminbörse EUREX Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu HUGO BOSS AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HUGO BOSS AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.01.2018HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.01.2018HUGO BOSS HoldDeutsche Bank AG
18.01.2018HUGO BOSS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.01.2018HUGO BOSS kaufenIndependent Research GmbH
17.01.2018HUGO BOSS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
18.01.2018HUGO BOSS buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.01.2018HUGO BOSS kaufenIndependent Research GmbH
17.01.2018HUGO BOSS buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
16.01.2018HUGO BOSS buyWarburg Research
16.01.2018HUGO BOSS buyCommerzbank AG
22.01.2018HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.01.2018HUGO BOSS HoldDeutsche Bank AG
17.01.2018HUGO BOSS Equal weightBarclays Capital
17.01.2018HUGO BOSS HoldDeutsche Bank AG
16.01.2018HUGO BOSS NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.01.2018HUGO BOSS SellGoldman Sachs Group Inc.
16.01.2018HUGO BOSS UnderweightMorgan Stanley
09.01.2018HUGO BOSS SellUBS AG
21.12.2017HUGO BOSS SellSociété Générale Group S.A. (SG)
03.11.2017HUGO BOSS verkaufenMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HUGO BOSS AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus --US-Shutdown beendet: Wall Street mit neuen Rekorden -- Steinhoff will weitere Anteile verkaufen -- Telekom hält an Dividendensteigerung fest -- Bitcoin im Fokus

Selbstfahrende Autos - Tesla verliert den Anschluss. Biotest-Aktie schnellt nach oben - Hürde für Übernahme genommen. K+S-Aktien erholen sich weiter. UBS-Gewinn bricht ein. Siltronic-Aktie klettert nach Konsolidierung auf Rekordhoch. Immobilienentwickler Instone Real Estate will an die Börse gehen. Wer künftig die Europäische Zentralbank führen könnte.

Top-Rankings

KW 3: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 3: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Besitzen Sie Bitcoins oder eine andere Kryptowährung?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
06:45 Uhr
Die Grenzen des "Sweet Spot"
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Siemens AG723610
GeelyA0CACX
Allianz840400
E.ON SEENAG99