finanzen.net
15.02.2013 00:05
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: International Minerals Corp.

DRUCKEN
DGAP-Adhoc: International Minerals berichtet finanzielle und operative Highlights für das am 31. Dezember 2012 zu Ende gegangene 2. Quartal

International Minerals Corp. / Schlagwort(e): Quartalsergebnis

15.02.2013 00:05

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR ---------------------------------------------------------------------------



PRESSEMITTEILUNG Scottsdale, Arizona, 14. Februar 2013 - International Minerals Corporation (TSX und SIX Swiss Exchange: 'IMZ' oder das 'Unternehmen') berichtet die Geschäftsergebnisse und operative Highlights für das am 31. Dezember 2011 abgeschlossene 2. Geschäftsquartal (Q2 2013).

Für Q2 2013 berichtet das Unternehmen einen Gewinn aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach Steuern von USD 5.5 Mio., bzw. USD 0.05 pro Aktie. Nach Abzug der Verluste in Höhe von USD 15.7 Mio. im Zusammenhang mit den Grundstücken in Ecuador, berichtet das Unternehmen einen Gesamtverlust nach Steuern von USD 10.2 Mio. oder USD 0.09 pro Aktie.


Für die am 31.12.2012 zu Ende gegangene Halbjahresperiode, ('H1 2013') berichtet das Unternehmen einen Gewinn aus fortzuführenden Unternehmensbereichen nach Steuern von USD 16.2 Mio., bzw. USD 0.14 pro Aktie und einen Gesamtverlust nach Steuern von USD 0.6 Mio., bzw. USD 0.0 pro Aktie. In dem Gesamtverlust für H1 2013 sind Verluste aus nicht fortzuführenden Unternehmensbereichen in Höhe von USD 16.8 Mio. im Zusammenhang mit Abschreibungen auf die Grundstücke in Ecuador enthalten.

Alle in dieser Pressemitteilung veröffentlichten Beträge sind in US-Dollar (USD) angegeben.

Höhepunkte der am 31. Dezember 2011 beendete Periode:

- Das Unternehmen erhielt im Dezember 2012 aus der Pallancata Silbermine (100% im Besitz von Minera Suyamarca S.A.C., 'Suyamarca') Ausschüttungen in Höhe von USD 4.0 Mio., was den 40% Anteil des Unternehmens an den bisherigen Barmittelausschüttungen von Pallancata seit 2009 auf etwa USD 120 Mio. erhöht. Suyamarca befindet sich zu 60% im Besitz von Hochschild plc, die restlichen 40 % gehören IMZ. Hochschild ist der Betreiber der Pallancata Mine.

- Hochschild hat die Finanzierung der ersten USD 100 Mio. zur Entwicklung des Inmaculada Gold-Silber-Projekts (ebenfalls in Peru und zu 100% im Besitz von Suyamarca), wie im Suyamarca Joint Venture Vertrag festgelegt, abgeschlossen. Der 40% Anteil der Ausgaben wurde bis zur Erreichung des USD 100 Mio. Meilensteins von Hochschild übernommen. Im November 2012, beteiligte sich IMZ anteilig mit USD 8 Mio. am USD 20 Mio. Cash-Call für die laufenden Entwicklungskosten des Inmaculada-Projekts.

- Im November 2012, genehmigt IMZs Vorstand die Zahlung einer Dividende in Höhe von CAD 0.12 pro Aktie, welche im Januar 2013 erstmalig ausgeschüttet wird.

- Das Unternehmen hat vorläufige Verkaufsverträge für seine Grundstücke in Ecuador unterzeichnet. IMZ und die Käufer arbeiten eng mit der Regierung von Ecuador, um die zum Abschluss der Transaktion benötigten Genehmigungen der Regierung zu erhalten.

- Das Basic Engineering für das zu 100% im Besitz von IMZ befindliche Gemfield Haufenlaugungs-Goldprojekt (am Goldfield Grundstück) in Nevada läuft weiterhin nach Plan und wird voraussichtlich in den nächsten vier bis fünf Monaten abgeschlossen sein. Dann wird auch eine revidierte Kapitalkostenschätzung verfügbar sein. Das Unternehmen plant den Betriebsplan bis Ende April 2013 beim U.S. Bureau of Land Management einzureichen. Das Genehmigungsverfahren soll direkt im Anschluss beginnen und wird voraussichtlich 18 Monate in Anspruch nehmen.

- Das Unternehme hat Optionsverträge zur Exploration von drei neuen Edelmetall-Explorationsprojekten im Frühstadium unterzeichnet: Stonewall Spring und Rye in Nevada und Acoma in Peru.

Finanzergebnis der am 31.12.2012 zu Ende gegangenen 3-Monatsperiode (Q2 2013):

- Das Unternehmen berichtet einen Nettogewinn aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach Steuern von USD 5.5 Mio., bzw. USD 0.05 pro Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach Steuern von USD 10.3 Mio., bzw. USD 0.08 pro Aktie für das am 31.12.2011 zu Ende gegangene Quartal (Q2 2012). Die Veränderung ist hauptsächlich auf geringere Erträge aus der Pallancata Mine zurückzuführen.

- Das Unternehmen berichtet eine Cashflow aus fortzuführenden Geschäftsbereichen aus den Geschäftstätigkeiten von USD 2.5 Mio. gegenüber USD 9.4 Mio. in Q2 2012, wobei die Veränderung der Differenz der Barmittelausschüttungen aus der Pallancata Mine in den beiden Quartalen entspricht.

- IMZ erwirtschaftete einen Nettoverlust aus nicht fortzuführenden Geschäftsbereichen nach Steuern von USD 15.7 Mio. wohingegen in Q2 2012 noch ein Gewinn von USD 0.8 Mio. verbucht werden konnte. Der Verlust ist auf zusätzliche Wertminderungen in Höhe von USD 14.5 Mio. im Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf der Grundstücke in Ecuador und Instandhaltungskosten, zurückzuführen. Der Gewinn in Q2 2012 kam aus Umsätzen im Zusammenhang mit den Lizenzgebühren der Ruby Hill Mine in Nevada.

- Das Unternehmen berichtet einen Nettogesamtverlust nach Steuern von USD 10.2 Mio. bzw. USD (0.09) pro Aktie, wohingegen in Q2 2012 noch ein Nettogesamtgewinn von USD 11.1 Mio. erwirtschaftet wurde. Im Wesentlichen ist diese Entwicklung auf die zusätzlichen Abschreibungen auf die Buchwerte der Grundstücke in Ecuador und die geringeren Erträge aus der Pallancata Mine zurückzuführen.

An der Pallancata Mine:

1. Der 40%tige Anteil des Unternehmens an den Erträgen aus der Mine belief sich im aktuellen Quartal auf ungefähr USD 7.4 Mio. gegenüber USD 13.4 Mio. im Vorjahresquartal. Die Barmittelausschüttungen beliefen sich in Q2 2013 auf USD 4.0 Mio. und standen in Q2 2012 noch bei USD 12.0 Mio.

2. Die Pallancata-Mine (100%-Projektbasis) produzierte im aktuellen Quartal rund 1.9 Millionen Unzen Silber und 7'402 Unzen Gold, verglichen mit 2.3 Millionen Unzen Silber und 8'304 Unzen Gold im Vorjahresquartal. Der 40%tige Anteil des Unternehmens an der Produktion im aktuellen Quartal belief sich auf ungefähr 776'728 Unzen Silber und 2'961 Unzen Gold, verglichen mit 915,572 Millionen Unzen Silber und 3'322 Unzen Gold im Vorjahresquartal. Die primären Gründe für den Produktionsrückgang waren: (i) die Zunahme der Verwässerung der Mine aufgrund des Abbaus in schmaleren Adern und (ii) Einschränkungen in der Produktionsplanung, welche die Entwicklung der Mine und das Backfill Placement begrenzten. Der Minenbetreiber arbeitet derzeit daran, diese Hindernisse zu beseitigen.

3. Die direkten Standortkosten (nach Definition des Gold Institute) der Pallancata-Mine beliefen sich im laufenden Quartal auf etwa USD 5.18 (Q2 2012: USD 2.35) je produzierte Unze Silber (nach Gold-Nebenprodukterträgen). Die gesamten Betriebskosten (ebenfalls nach Definition des Gold Institute) betrugen USD 9.58 (Q2 2012: USD 6.26) je Unze Silber (nach Gold-Nebenprodukten). Die Kosten sind im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen da: (i) die Silberproduktion um 15% zurückgegangen ist und (ii) Nebenprodukterträge um 9% zurückgegangen sind und (iii) die Minen-Aufwendungen angestiegen sind wegen höheren Personalkosten, höheren Materialkosten und den örtlichen Behörden fälligen Zahlungen für die Landnutzungsrecht.

Finanzergebnisse für die am 31. Dezember 2012 beendete 6-Monats-Periode ('H1 2013'):

- Das Unternehmen erwirtschaftete einen Nettogewinn aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach Steuern von USD16.2 Mio., bzw. USD 0.14 pro Aktie, verglichen mit einem Nettogewinn aus fortzuführenden Geschäftsbereichen nach Steuern von USD 24.8 Mio., bzw. USD 0.21 pro Aktie für das am 31.12.2011 zu Ende gegangene Halbjahr ('H1 2012'). Die Veränderung ist hauptsächlich auf geringere Erträge aus der Pallancata Mine aufgrund von höheren Verwaltungskosten der Mine und einem Rückgang der Gold- und Silberproduktion zurückzuführen.

- Das Unternehmen berichtet eine Cashflow aus fortzuführenden Geschäftsbereichen von USD 8.6 Mio. gegenüber USD 27.5 Mio. in H1 2012, wobei die Veränderung der Differenz der Barmittelausschüttungen aus der Pallancata Mine in den beiden Halbjahren entspricht.

- IMZ erwirtschaftete einen Nettoverlust aus nicht fortzuführenden Geschäftsbereichen nach Steuern von USD 16.8 Mio. wohingegen in H1 2012 noch ein Gewinn von USD 1.5 Mio. verbucht werden konnte. Der Verlust ist auf zusätzliche Wertminderungen in Höhe von USD 14.5 Mio. im Zusammenhang mit dem geplanten Verkauf der Grundstücke in Ecuador. Der Gewinnbeitrag in H1 2012 kam aus den Lizenzgebühren der Ruby Hill Mine in Nevada.

- Das Unternehmen berichtet einen Nettogesamtverlust nach Steuern von USD 0.6 Mio. bzw. USD (0.00) pro Aktie, wohingegen in H1 2012 noch ein Gesamtgewinn von USD 26.3 Mio. (USD 2.01 pro Aktie) erwirtschaftet wurde. Im Wesentlichen ist diese Entwicklung auf die zusätzlichen Abschreibungen auf die Buchwerte der Grundstücke in Ecuador zurückzuführen.

An der Pallancata Mine:

1. Der 40%tige Anteil des Unternehmens an den Erträgen aus der Mine belief sich auf ungefähr USD 18.0 Mio. gegenüber USD 28.5 Mio. im H1 2012. Die Barmittelausschüttungen beliefen sich in H1 2013 auf USD 10.0 Mio. und lagen in H1 2012 noch bei USD 28.0 Mio.

2. Die Pallancata-Mine (100%-Projektbasis) produzierte im aktuellen Halbjahr rund 3.8 Millionen Unzen Silber (H1 2012: 4.6 Mio Unzen) und 14'216 Unzen Gold (H1 2012: 17'674 Unzen). Der 40%tige Anteil des Unternehmens an der Produktion im aktuellen Halbjahr belief sich auf ungefähr 1.5 Mio. Unzen Silber (H1 2012: 1.8 Mio Unzen) und 5'686 Unzen Gold (H1 2012: 7'070 Unzen). Die Gründe für den Produktionsrückgang entsprechen den oben genannten Gründen.

3. Die direkten Standortkosten beliefen sich im laufenden Halbjahr auf etwa USD 4.94 (H1 2012: USD 1.68) je produzierte Unze Silber (nach Gold-Nebenprodukterträgen) und die gesamten Betriebskosten betrugen USD 9.04 (H1 2012: USD 5.85) je Unze Silber (nach Gold-Nebenprodukten). Der Kostenanstieg ist wie oben bereits angesprochen zu einem grossen Teil auf die geringere Silberproduktion und weniger Nebenprodukterträge, sowie einen Anstieg der allgemeinen und Verwaltungskosten der Mine zurückzuführen.

Betriebsstatistik der Pallancata-Mine (100%-Projektbasis; 40% IMZ zurechenbar) Die untenstehende Tabelle zeigt die wichtigsten Betriebs- und Kostenstatistiken der Pallancata-Mine für die am 31. Dezember 2012 und 2011 beendeten Quartale, sowie die Ergebnisse der am 31. Dezember 2012 und 2011 beendeten Jahreszeiträume, zusammen mit dem Ergebnis des am 30. September 2012 beendeten Quartals.

Quartals- Quartal- Quartal- Jahres- Jahres- ende s-ende s-ende ende ende 31.12.2- 31.12.2- 30.09.2- 31.12.2- 31.12.2- 012 011 012 012 011 Abgebautes Erz (Tonnen) 301,894 291,607 276,459 1,059,329 1,039,674 Verarbeitetes Erz (Tonnen) 288,858 293,060 277,092 1,094,250 1,070,467 Durchschn. Silbergrad (g/ 255 293 257 256 301 t) Durchschn. Goldgrad (g/t) 1.1 1.3 1.2 1.1 1.33 Konzentrat produziert (t) 2,212 2,363 2,073 8,308 8,608 Silberproduktion (Unzen) 1,941,821 2,288,930 1,893,274 7,440,604 8,768,394 Goldproduktion (Unzen) 7,402 8,304 6,814 26,231 33,881 Silberverkauf (Unzen) 2,071,312 2,636,200 1,651,900 7,279,600 9,063,800 Goldverkauf (Unzen) 7,764 9,315 5,875 25,100 33,900 IMZ direkte 5.18 2.35 4.69 5.14 2.20 Standortkosten USD/oz Silber nach Nebenprodukterträgen) IMZ direkte 5.18 2.35 4.69 5.14 2.20 Standortkosten USD/oz Gold nach Nebenprodukterträgen)

Anmerkungen: 1. Die berichteten Silber- und Goldgrade basieren auf der gesamten metallurgischen Bilanz der Produktionsanlage.

2. Der Unterschied zwischen den 'produzierten' und 'verkauften' Unzen besteht aus prozessbedingte Konzentraten. Die verkauften Silbermengen wurden gerundet.

3. Verkaufte Silber und Gold Unzen werden als Brutto-Unzen angegeben.

4. Die direkten Standortkosten je Unze Silber und die Gesamtbetriebskosten je Unze Silber beinhalten 'Erzabbau-Lageranpassungen'. IMZ geht davon aus, dass diese Berechnungsmethode die Kosten je produzierter Unze exakter widergibt (siehe auch Anmerkungen 5 und 6).

5. Die direkten Standortkosten je Unze Silber enthalten direkte Abbaukosten, Produktions- oder Lager-Anpassungen, Produktionsgebühren und generelle Abbau- und Verwaltungskosten. Die Kosten je Unze sind um Nebenprodukterträge bereinigt.

6. Die Gesamtbetriebskosten nach Definition des Gold Institute umfassen: Minenbetriebskosten, Lageranpassungen für abgebaute Erze, Produktionsgebühren, generelle Abbau- und Verwaltungskosten, die Management-Gebühren von Hochschild, Konzentrat-Transport und Schmelzkosten, lokale und regionale Steuern und staatliche Lizenzgebühren. Die Kosten je Unze sind um Nebenprodukterträge bereinigt.

Unternehmensausblick Während des Fiskal- und Kalenderjahres 2013 werden sich die Explorations- und Entwicklungsmassnahmen des Unternehmens auf folgende Bereiche konzentrieren:

- In der Pallancanta-Silbermine in Peru:

o Zusammenarbeit mit Hochschild, um im Kalenderjahr 2013 rund 7.4 Millionen Unzen Silber und 26'000 Unzen Gold zu produzieren (Schätzung des Unternehmens auf 100%-Projektbasis)

o Steigerung von Ressourcenbasis und Reserven zur Lebensdauerverlängerung der Mine (ungefähr 4 Jahre auf der Basis der aktuellen Vorräte)

- Im Inmaculada Gold-Silber-Projekt in Peru:

o Zusammenarbeit mit Hochschuld zur Fortsetzung der Minenentwicklung und -konstruktion mit dem Ziel, die Produktion im zweiten Halbjahr 2014 aufzunehmen.

o Fortsetzung des ambitiösen Explorationsprogramms, um Reserven und Ressourcenbasis auszuweiten.

- Im Gemfield Haufenlaugungs-Projekt am Goldfield Grundstück in Nevada: Abschluss aller Genehmigungsverfahren mit dem Ziel die Konstruktion in 2014 zu beginnen (abhängig von der Finanzierung) um Mitte 2015 die Produktion zu starten.

- Abschluss der Verkäufe der Grundstücke in Ecuador.

- Fortgesetzte Suche nach zusätzlichen strategischen Joint-Venture-Partnerschaften, vergleichbar mit jener mit Hochschild in Pallancata und Inmaculada, mit dem Ziel, die Produktion schneller aufnehmen zu können und die zukünftigen Barauslagen des Unternehmens zu reduzieren.

Die technischen Informationen dieser Pressemitteilung sind von IMZs qualifizierter Person, Nick Appleyard, VP Corporate Development, überprüft worden.

Hochschild Mining plc does not accept any responsibility for the adequacy or inadequacy of the disclosure made in this news release and any such responsibility is hereby disclaimed in all respects.

Um die kompletten Jahresabschlüsse anzusehen klicken Sie bitte hier.

---------------------------------------------------------------------------

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Für weitere Informationen:

In Nordamerika: Paul Durham, VP Corporate Relations Tel: +1 203-883-8358

In Europa Oliver Holzer, Marketing Consultant Tel: +41 44 853 00 47

Renmark Financial Communications: Christine Stewart +1-416-644-2020 oder Robert Thaemitz +1-514-939-3989 Oder schreiben Sie uns eine Email: Information@intlminerals.com Webseite: www.intlminerals.com

Cautionary Statement:

The Gold Institute calculation of Direct Site Costs and Total Cash Costs are non-IFRS financial measures, which Company management believes are useful in measuring operational performance. Some of the statements contained in this release are 'forward-looking statements' within the meaning of Canadian securities law requirements. Forward-looking statements in this release include statements regarding risks related to: mine production expectations; timing of construction and production of projects; financing of capital projects; estimates of financial results; and completion of the sale of the Ecuadorian properties. Factors that could cause actual results to differ materially from anticipated results include risks and uncertainties such as: mining, production and processing risks; risks relating to obtaining construction and mining permits; risks related to financing capital projects; risks associated with estimating financial results; risks of obtaining government approvals for the Ecuadorian properties and the uncertainty in estimating and then receiving their fair market value; and other risks and uncertainties detailed in the Company's Annual Information Form for the year ended June 30, 2012, which is available at www.sedar.com under the Company's name. The Company disclaims any intention or obligation to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

15.02.2013 Mitteilung übermittelt durch die EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

EquityStory veröffentlicht regulatorische Mitteilungen, Medienmitteilungen mit Kapitalmarktbezug und Pressemitteilungen. Die EquityStory Gruppe verbreitet Finanznachrichten für über 1'300 börsenkotierte Unternehmen im Original und in Echtzeit. Das Schweizer Nachrichtenarchiv ist abrufbar unter www.equitystory.ch/nachrichten

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: International Minerals Corp. 7950 East Acoma Street AZ 85260 Scottdale Vereinigte Staaten von Amerika Telefon: 001 480 483 9932 Fax: 001 480 483 9926 E-Mail: IR@intlminerals.com Internet: www.intlminerals.com ISIN: CA4598751002 Valorennummer / WKN: 893760 Börsen: Freiverkehr in Berlin, München; Open Market in Frankfurt; Toronto, SIX Ende der Mitteilung EquityStory News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu International Minerals Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten, die älter als ein Jahr sind, im Archiv

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu International Minerals Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2013International Minerals haltenVontobel Research
15.02.2013International Minerals haltenVontobel Research
30.01.2013International Minerals haltenVontobel Research
24.01.2013International Minerals haltenVontobel Research
29.11.2012International Minerals holdVontobel Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
18.02.2013International Minerals haltenVontobel Research
15.02.2013International Minerals haltenVontobel Research
30.01.2013International Minerals haltenVontobel Research
24.01.2013International Minerals haltenVontobel Research
29.11.2012International Minerals holdVontobel Research

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für International Minerals Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene International Minerals News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere International Minerals News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

International Minerals Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht über 12.000 Punkten ins Wochenende -- US-Börsen schließen im Plus -- May kündigt Rücktritt an -- VW stellt sich auf Mammutverfahren ein -- adidas, OSRAM, Vapiano im Fokus

Boeing muss 737 Max auf Werksgeländen parken. Trump-Familie geht im Streit um Bankunterlagen in Berufung. Deutsche Börse-Aktie nach Investorentag an DAX-Spitze. Auch Siemens prüft Geschäftsbeziehungen zu Huawei. SMA Solar-Aktie mit Kurssprung. Facebook entfernt mehr als drei Milliarden Fake-Konten.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Apps & Social Media: Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99