04.04.2014 09:23
Bewerten
(0)

DGAP-Ad hoc: Schuler AG

DRUCKEN
DGAP-Adhoc: Schuler AG: Delisting

SCHULER AG / Schlagwort(e): Delisting



04.04.2014 09:23

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


---------------------------------------------------------------------------

Schuler AG: Delisting

Göppingen, 4. März 2014 - Der Vorstand der Schuler AG hat heute beschlossen, den Widerruf der Börsenzulassung der Aktien der Schuler AG (Delisting) zu beantragen. Der Vorstand wird bei allen Börsen, an denen die Aktien der Schuler AG im Regulierten Markt gehandelt werden (Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Stuttgart), den Widerruf der Zulassung zum Regulierten Markt beantragen. Der Vorstand geht davon aus, dass der Widerruf sechs Monate nach seiner Veröffentlichung durch die jeweilige Börsengeschäftsführung wirksam wird. Anschließend werden die Aktien der Schuler AG nicht mehr im Regulierten Markt handelbar sein.



Kontakt: Schuler AG, Thomas Herrlinger, Leiter Investor Relations, Postfach 12 22, 73012 Göppingen, Tel.: + 49 (0)7161/66-204, Fax: 66-850, E-Mail: ir@schulergroup.com


04.04.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

--------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: SCHULER AG Bahnhofstraße 41 73033 Göppingen Deutschland Telefon: +49 (0)7161 66-204 Fax: +49 (0)716 166-850 E-Mail: ir@schulergroup.com Internet: www.schulergroup.com ISIN: DE000A0V9A22 WKN: A0V9A2 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------

Nachrichten zu Andritz AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Andritz AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.12.2012Schuler buyClose Brothers Seydler Research AG
04.12.2012Andritz buyUBS AG
02.10.2012Schuler buyClose Brothers Seydler Research AG
23.08.2012Schuler buyClose Brothers Seydler Research AG
13.07.2012Schuler verkaufenBankhaus Lampe KG
05.12.2012Schuler buyClose Brothers Seydler Research AG
04.12.2012Andritz buyUBS AG
02.10.2012Schuler buyClose Brothers Seydler Research AG
23.08.2012Schuler buyClose Brothers Seydler Research AG
13.07.2012Andritz buyUBS AG
11.11.2011Andritz haltenErste Bank AG
07.10.2011Andritz haltenErste Bank AG
12.08.2011Andritz haltenErste Bank AG
03.08.2011Andritz holdErste Group Bank
31.03.2011Andritz haltenRaiffeisen Centrobank AG
13.07.2012Schuler verkaufenBankhaus Lampe KG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Andritz AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Andritz Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Dow im Plus -- Großbanken bestehen ersten Teil des Fed-Stresstests -- EU-Zölle auf US-Produkte treten in Kraft -- Commerzbank, Auto-Aktien im Fokus

S&P bestätigt Hannover Rück mit AA-. Das letzte Paket steht: Griechenland-Rettung vor dem Abschluss. YouTube erlaubt Abo-Gebühren und Verkauf von Fanartikeln. BMW ruft Dieselautos mit falscher Software in die Werkstatt. Verbraucher müssen durch Strafzölle mit Preiserhöhungen rechnen. OPEC dreht Ölhahn etwas weiter auf.

Umfrage

Sind sie mit der bisherigen Arbeit der Großen Koalition in Berlin zufrieden

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
Alphabet C (ex Google)A14Y6H
MasterCard Inc.A0F602
Netflix Inc.552484
Facebook Inc.A1JWVX
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750