11.03.2013 10:54
Bewerten
(0)

DZ Bank: DAX - Lange Schatten trüben die kurzfristige Aufwärtsbewegung

DRUCKEN
Auch am Freitag zeigte sich beim deutschen Blue Chip-Index ein ähnlicher Kursverlauf wie dieser bereits am vergangenen Mittwoch zu beobachten war. Zunächst setzte sich ein dynamisch positiver Trendimpuls am Markt durch, der im weiteren Verlauf durch einen Angebotsüberschuss abgelöst wurde. Dies führte dazu, dass mit der Bildung eines längeren oberen Schattens erneut eine kurzfristig eher ungünstig zu interpretierende Tageskerze etabliert wurde.

Auch wenn der DAX am Freitag ein neues Bewegungs- bzw. Fünfjahreshoch erreichte, deutet die Neigung zu wiederholten Gewinnmitnahmen von Seiten der Marktteilnehmer am Nachmittag darauf hin, dass eine "pull back"-Bewegung an das Ausbruchsniveau um 7.870 Punkten noch nicht vom Tisch ist. Aus charttechnischer Sicht ist jedoch jegliches Geschehen oberhalb dieser Ausbruchsmarke positiv zu interpretieren.

Trotz der "pull back"-Risiken hat sich der DAX mit dem charttechnisch positven Abschluss der Konsoldierungsbewegung am vergangenen Mittwoch und der damit erfolgen Bestätigung der zu Beginn des Monats verbesserten Zyklentechnik auf Basis der Abgaben der letzten Wochen ein weiter gehendes Anschlusspotenzial bis zum 161,8%-Fibonacci-Retracement um 8.080 Punkten eröffnet. Insgesamt sollte damit ein Test der bisherigen Allzeithochs aus dem Jahr 2007 bei 8.150 Punkten auf die Agenda rücken.

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen gehen rot aus dem Handel -- Deutsche Börse verfehlt eigene Ziele -- Audi-Chef weist Rücktritt-Spekulationen zurück -- QUALCOMM, Covestro, ProSiebenSat.1 im Fokus

Blackrock erhöht US-Aktien und senkt Europas Aktien. Venezuela startet Kryptowährung Petro. Bafin weist nach Boom von Kryptowährungen auf juristische Pflichten hin. BMW-Großaktionärsfamilie Quandt regelt Erbschaft von Johanna Quandt. EU-Konferenz zu Kryptowährungen geplant. EU: Handelskrieg mit den USA?

Top-Rankings

Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Amazon906866
Bitcoin Group SEA1TNV9
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Allianz840400
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9