22.03.2012 15:19
Bewerten
(0)

EZB will Projektionen zu Ölpreisen verbessern

DRUCKEN

   OSLO (Dow Jones)--Die Europäische Zentralbank (EZB) testet neue Modelle, um ihre Projektionen zu den Ölpreisen zu verbessern. In der Vergangenheit habe die Zentralbank die künftigen Ölpreise und daher auch die Inflation unterschätzt, sagte Pavlos Karadeloglou, Ökonom bei der EZB-Abteilung für Konjunkturbeobachtung. Dies könne auch zu falschen Entscheidungen in der Geldpolitik führen. "Seit über zehn Jahren haben wir den Ölpreis beträchtlich unterschätzt", erklärte Karadeloglou bei einer Konferenz der Norges Bank. Der Ölpreis sei wichtig, weil die Inflation davon stark beeinflusst werde.

   Zwar würden die in Futures abgebildeten Preise als bestes Mittel zur Vorhersage von Ölpreisen angesehen, doch seit einigen Jahren seien die tatsächlichen Ölpreise höher ausgefallen als von Futures signalisiert. "Die Märkte haben die Preise unterschätzt. Niemand hat in die Höhe schießende Preise erwartet", sagte Karadeloglou am Rande der Konferenz zu Dow Jones Newswires.

   Wegen der Fehler in den EZB-Projektionen habe die Notenbank ihre Inflationsprognosen gemessen am Harmonisierten Verbraucherpreisindex verfehlt, sagte der Ökonom. "Beim Blick auf den Index der Verbraucherpreise wird ersichtlich, dass wir die Preise zu niedrig angesetzt haben", sagte Karadeloglou. "Das hat womöglich einen Einfluss auf die Geldpolitik gehabt."

   Die fehlerhaften Projektionen könnten potenziell zu falschen Entscheidungen in der Zinspolitik und in der Anwendung von unorthodoxen geldpolitischen Instrumenten führen, sagte der Volkswirt. "Würde ich eine Inflation von 1,9 Prozent auf der Basis der gegenwärtigen Futures-Preise prognostizieren und anschließend der Ölpreis auf 200 Dollar je Barrel steigen, dann würde sich das auf die Inflation auswirken. Wenn einer der Faktoren falsch angesetzt ist, dann könnten Entscheidungen betroffen sein", verdeutlichte Karadeloglou.

   -Von Kjetil Malkenes Hovland, Dow Jones Newswires, +49 (0)69 - 29725 300, konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/DJN/apo/chg

   (END) Dow Jones Newswires

   March 22, 2012 09:49 ET (13:49 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 09 49 AM EDT 03-22-12

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Wachstumsaktien!

Wo bieten sich Anlegern weltweit die besten Wachstumschancen? Wir stellen Ihnen im neuen Anlegermagazin vier Titel mit viel Potenzial vor.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen leicht im Minus -Trump bereit zu Zöllen auf alle Einfuhren aus China -- Microsoft-Aktie nach starken Zahlen auf Rekordjagd -- VTG, Jungheinrich im Fokus

Porsche Panamera angeblich vor Diesel-Rückruf. Bayer nimmt Verhütungsmittel von US-Markt. Trump legt im Streit mit US-Notenbank nach. Trump wirft China und EU Währungsmanipulationen vor. Erstmals in der Geschichte: Ethereum-Transaktionsgebühren höher als bei Bitcoin. Auto-Aktien schwächeln - Französischer Zulieferer enttäuscht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

So groß ist der Gehaltsunterschied zwischen CEOs und Mitarbeitern
Das verdienen die CEOs der 30 DAX-Unternehmen
Sparweltmeiste
Welche Länder die meisten Währungsreserven haben
Die Performance der DAX 30-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hier macht Arbeiten Spaß
Die beliebtesten Arbeitgeber weltweit
Die Performance der MDAX-Werte in Q2 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

US-Präsident Trump fordert von Deutschland, die Verteidigungsausgaben deutlich zu erhöhen. Was sollte Berlin tun?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Netflix Inc.552484
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Microsoft Corp.870747