19.01.2015 10:17
Bewerten
(1)

Eine Welt voller Zuhause: Immowelt geht ins TV

DRUCKEN
Nürnberg (ots) - Immowelt.de startet 360°-Kampagne, um Bekanntheit und Reichweite zu steigern / Actionreicher TV- und Kino-Spot von Hollywood-Regisseur Patrick Hughes transportiert Vielfalt und Schnelligkeit des Immobilienportals / Aufmerksamkeitsstarke Bewegtbildformate werden flankiert durch Anzeigen und Außenwerbung

Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, startet die größte Kampagne der Unternehmensgeschichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dem neuen Claim "Eine Welt voller Zuhause" und einem rasanten Werbespot von Hollywood-Regisseur Patrick Hughes geht das Nürnberger Unternehmen einen actiongeladenen Weg, um Bekanntheit und Reichweite weiter zu steigern. Die großangelegte Kampagne vermittelt Schnelligkeit und Vielfalt bei der Immobiliensuche auf immowelt.de. Sie wird betreut von der Agentur DDB Berlin und startet am 24. Januar mit Online-Platzierungen und Printanzeigen.

Rasantes Wettrennen um die Traumimmobilie

Im Mittelpunkt der 360°-Kampagne steht der neue Werbespot: Zwei junge Menschen auf der Suche nach ihrer Traumwohnung liefern sich ein rasantes Wettrennen - gepusht durch die Immowelt-App. Patrick Hughes, bekannt durch Filme wie "Red Hill" und den Blockbuster "The Expendables 3", führte Regie. Produziert wurde der Spot von Radical Media.

"Wir starten die größte und spektakulärste Werbekampagne in der Unternehmensgeschichte. Durch dieses Engagement werden wir die Bekanntheit der Marke Immowelt signifikant ausbauen und damit die Attraktivität für Wohnungsanbieter und -suchende deutlich erhöhen", sagt Carsten Schlabritz, CEO der Immowelt AG. Auf immowelt.de finden monatlich 4,2 Millionen Besucher einfach, gezielt und schnell ihr neues Zuhause - so wie die beiden Charaktere im Spot.

Aufmerksamkeitsstarke Bewegtbildformate

Ab Februar wird der Spot durchgängig auf zahlreichen TV-Sendern wie Pro7, RTL, VOX und Sport 1 zu sehen sein. Aufmerksamkeitsstarke Bewegtbildformate verlängern den Spot online, unter anderem auf Youtube und Facebook und auf weiteren prominenten Portalen wie Spiegel Online, Focus Online, T-Online oder Ebay. Zudem setzt die Immowelt AG auf Kino-Spots und Mobile-Werbung. Flankiert werden die Spots durch Anzeigen in nationalen und überregionalen Wochen- und Tageszeitungen und durch Verkehrsmittelwerbung in deutschen Metropolen.

Weitere Informationen und den neuen Spot finden Sie unter www.immowelt.de/werbekampagne.

Diese und andere Pressemitteilungen von immowelt.de finden Sie in unserem Pressebereich unter presse.immowelt.de.

Über die Immowelt AG:

Die Nürnberger Immowelt AG ist der führende IT-Komplettanbieter für die Immobilienbranche. Kerngeschäft sind die Immowelt-Portale, die zu den meistbesuchten Immobilienportalen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gehören. Seit über 20 Jahren entwickelt die Immowelt AG effiziente CRM-Software für die Immobilienwirtschaft. Das Angebot deckt das gesamte Spektrum der Immobilienvermarktung ab und erleichtert die Organisation von Geschäftsabläufen: estatePro für große Gewerbeimmobilienprojekte, estateOffice für Wohnimmobilien und immowelt i-Tool für flexibles Arbeiten im Web.

OTS: Immowelt AG newsroom: http://www.presseportal.de/pm/24964 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_24964.rss2

Pressekontakt: Immowelt AG Nordostpark 3-5 90411 Nürnberg

Barbara Schmid +49 (0)911/520 25-462 presse@immowelt.de

www.twitter.com/immowelt www.facebook.com/immowelt plus.google.com/+immowelt

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Wall Street mit leichten Gewinnen -- Bayer-Aktie erobert DAX-Spitze -- Linde-Praxair-Deal unter Auflagen genehmigt -- VW, Allianz, Wirecard, Tesla, Nike im Fokus

Analystenempfehlung treibt Nike-Aktie auf Rekordhoch. Sixt-Aktie steigt auf Allzeithoch. FBI will angeblich Facebook zur Entschlüsselung des Messenger zwingen. Pepsi will Sodastream übernehmen. Weidmann sieht EZB auf Kurs zu einer weniger lockeren Geldpolitik. Rocket Internet verliert Finanzchef Peter Kimpel. Venezuela streicht bei Preisen fünf Nullen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die teuersten Städte für Expats 2018
Hier ist das Leben für ausländische Fachkräfte besonders teuer
Der Financial Secrecy Index 2018
Die größten Schattenfinanzzentren der Welt
Die bestbezahlten Promis der Welt 2018
Bis zu 285 Millionen US-Dollar Verdienst
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Job verdient man am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Facebook Inc.A1JWVX
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Netflix Inc.552484
Daimler AG710000
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Intel Corp.855681
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G