24.10.2012 08:44
Bewerten
(0)

Gerry Weber will in den USA expandieren

DRUCKEN
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Modekonzern Gerry Weber (GERRY WEBER International) will im Ausland expandieren. Als nächstes stünden die USA auf der Agenda, sagte Vorstandschef und Mitgründer Gerhard Weber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Mittwoch). Gerry Weber ist seit Anfang des Jahres in Kaufhäusern der Ladenketten von Bloomingdale?s vertreten, dessen Wettbewerber Macy?s will nun nachziehen. "Wir lassen es langsam angehen. Wir wollen uns keine unnötigen Risiken in die Bücher holen. An Amerika haben sich schon viele verhoben." Über kurz oder lang kämen auch Südafrika und China in Frage. Auch Skandinavien und Osteuropa seien interessant.

 

    Auf dem alten Kontinent arbeitet Gerry Weber mit eigenen Läden, als Franchisegeber und Großhändler. In Deutschland macht das Unternehmen rund 60 Prozent seines Umsatzes. In diesem Jahr will Gerry Weber mehr als 800 Millionen Euro erlösen, der Betriebsgewinn soll bei knapp 120 Millionen Euro liegen. Zuletzt hatte Gerry Weber den deutschen Konkurrenten Wissmach erworben und sich mehrheitlich bei seinem größten Franchisenehmer in den Niederlanden beteiligt. Weitere Zukäufe wären wenn, dann eher im Ausland möglich, sagte Weber./she/stk

 

Nachrichten zu GERRY WEBER AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu GERRY WEBER AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.02.2018GERRY WEBER ReduceCommerzbank AG
01.02.2018GERRY WEBER NeutralOddo Seydler Bank AG
01.02.2018GERRY WEBER ReduceKepler Cheuvreux
01.02.2018GERRY WEBER SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
01.02.2018GERRY WEBER neutralIndependent Research GmbH
12.01.2018GERRY WEBER kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.06.2017GERRY WEBER kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.12.2016GERRY WEBER International kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.11.2016GERRY WEBER International kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.01.2016GERRY WEBER International KaufDZ-Bank AG
01.02.2018GERRY WEBER NeutralOddo Seydler Bank AG
01.02.2018GERRY WEBER neutralIndependent Research GmbH
23.11.2017GERRY WEBER Neutralequinet AG
21.11.2017GERRY WEBER neutralIndependent Research GmbH
17.11.2017GERRY WEBER HaltenDZ BANK
02.02.2018GERRY WEBER ReduceCommerzbank AG
01.02.2018GERRY WEBER ReduceKepler Cheuvreux
01.02.2018GERRY WEBER SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.01.2018GERRY WEBER ReduceKepler Cheuvreux
21.11.2017GERRY WEBER ReduceCommerzbank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für GERRY WEBER AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Freundliche Stimmung bei DAX-Anlegern -- HSBC steigert Gewinn nicht so stark wie erwartet -- Covestro zahlt nach starkem Gewinn mehr Dividende -- Grammer im Fokus

EU: Handelskrieg mit den USA? HeidelbergCement-Zahlen über den Erwartungen. Euro-Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten. Steinhoff erleidet Gerichtsschlappe in Amsterdam im 'Poco'-Fall. Brexit würde BASF mindestens 40 bis 60 Mio Euro pro Jahr kosten. CEWE bleibt auf Wachstumskurs. HOCHTIEF droht Abertis bei Dividenden-Zahlung mit niedriger Offerte.

Top-Rankings

KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wen wünschen Sie sich als künftigen deutschen Außenminister?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Siemens AG723610
Allianz840400
BYD Co. Ltd.A0M4W9
GeelyA0CACX
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100