finanzen.net
28.10.2014 10:17
Bewerten
(0)

Internationale Studie: Employer Branding ist wichtigster Trend im Personalmarketing - Umsetzung aber noch zu zögerlich / index Personalmarketing-Report 2014

DRUCKEN
Berlin (ots) - Für drei Viertel der deutschen Unternehmen gehört Employer Branding zu den wichtigsten Personalmarketing-Trends, so ein Ergebnis des index Personalmarketing-Reports 2014. An der Expertenbefragung der Berliner Personalmarketing-Profis von index haben sich rund 2.000 Unternehmen aus insgesamt acht europäischen Ländern beteiligt, darunter ca. 330 Firmen aus Deutschland. Rund die Hälfte der deutschen Teilnehmer gibt an, Employer Branding habe eine sehr große oder große Bedeutung für ihre Firma. Das Konzept der Markenkommunikation im Personalmarkt ist damit in den Unternehmen angekommen. Die Umsetzung lässt allerdings noch zu wünschen übrig: So verfügt nur etwa jedes vierte Unternehmen bereits über eine schriftlich definierte Arbeitgebermarke. Zudem dominieren bei der Verteilung der Recruiting-Budgets kurzfristige Ad-hoc-Maßnahmen. Für strategische, längerfristige Aktivitäten werden zu wenig Mittel bereitgestellt. Gleichzeitig klagen die Unternehmen über Bewerbermangel. Dies betrifft insbesondere berufserfahrene Fachkräfte mit akademischer Bildung, bei denen zwei von drei Firmen Schwierigkeiten haben. Der Studienreport mit den Ergebnissen für Deutschland kann kostenfrei unter www.index-hr.de bestellt werden.

Insgesamt ist der strategische Stellenwert des Personalmarketings in den Unternehmen nach wie vor eher gering. Die Umfrageergebnisse zeigen hier kaum Veränderungen gegenüber dem Vorjahr. Obwohl 61 Prozent der deutschen Umfrageteilnehmer das Recruiting als entscheidenden Faktor für den Unternehmenserfolg sehen, bestätigen lediglich 30 Prozent auch einen hohen strategischen Stellenwert des Personalmarketings in ihrem Unternehmen. Das Personalmarketing bleibt damit im Vergleich zu anderen Bereichen wie Vertrieb, Finanzen oder Marketing im Hintertreffen und kann nur selten Einfluss auf strategische Entscheidungen geltend machen.

Die Wünsche der Generation Y

Als größte aktuelle Herausforderung im Personalmarketing sehen die deutschen Unternehmen die Anspruchshaltung der "Generation Y" (33 Prozent). Das Fehlen einer Arbeitgebermarke wird von einem Viertel der Unternehmen als konkrete Herausforderung genannt. Die Unternehmen, die bereits eine Arbeitgebermarke definiert haben, bestätigen dabei die positiven Effekte bei der Mitarbeiterbindung, aber auch beim Firmen-Image und einer besseren Bewerberqualität - Employer Branding erhöht damit die Chance, dass offene Positionen mit gut qualifizierten, häufig stark umworbenen Kandidaten besetzt werden können.

Der index Personalmarketing-Report 2014 mit den Ergebnissen für Deutschland kann kostenfrei bestellt werden unter: http://www.index-hr.de/index-personalmarketing-report-2014/

OTS: index Internet und Mediaforschung GmbH newsroom: http://www.presseportal.de/pm/109945 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_109945.rss2

Pressekontakt: index Internet und Mediaforschung GmbH Philipp Diefenbach Zinnowitzer Str. 1 10115 Berlin Tel.: 030/390 88 197 E-Mail: p.diefenbach@index.de

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX deutlich leichter -- Asiens Börsen schließen im Minus -- EU wappnet sich für Brexit-Scheitern -- Scout24 prüft wohl Verkauf und Börsenrückzug -- Apple, ISRA VISION im Fokus

BMW-, VW- und Daimler-Aktien unter Druck infolge schwacher EU-Absatzzahlen. Bundesbank senkt BIP-Prognosen und sieht weiter Hochkonjunktur. Döpfner: Abspaltung des Digitalgeschäftes für Axel Springer kein Thema. Wirecard-Chef Markus Braun will noch viele Jahre im Amt bleiben. LVMH tätigt Kauf von Hotelkette Belmond.

Top-Rankings

KW 50: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 50: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die Performance der TecDAX-Werte in KW 49 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
GAZPROM903276
BASFBASF11
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Barrick Gold Corp.870450
Allianz840400