finanzen.net
11.07.2012 10:00
Bewerten
(0)

Italien könnte beim Rettungsfonds anklopfen

DRUCKEN
Italiens Premierminister Mario Monti hält sein Land nach wie vor immun gegen eine dramatische Finanzkrise im Stil Griechenlands.
Aber auch wenn eine groß angelegte Euro-Rettungsaktion für Italien nicht notwendig sein sollte, muss das Land vielleicht die Hilfe des neuen dauerhaften Rettungsfonds ESM in Anspruch nehmen, um seine Anleihezinsen unter Kontrolle zu halten. Wie Monti am Dienstag in Brüssel mitteilte, will er nicht ausschließen, dass der Europäische Stabilitätsmechanismus in Zukunft einspringen und italienische Staatsanleihen kaufen muss.

   "Es wäre unvorsichtig zu sagen, dass Italien niemals den einen oder anderen Fonds brauchen würde", sagte Monti. Er bestätigte, dass das Land Italien keine speziellen Auflagen erfüllen müsste, falls es jemals die Hilfe des ESM benötigen sollte. Die europäischen Staats- und Regierungschefs hatten den neuen Mechanismus Ende Juni beschlossen, die Finanzminister der Eurozone bestätigten ihn bei ihrem Treffen am Dienstag.

   Alle Mitglieder der Währungsunion seien sich "ohne Ausnahme" einig gewesen, dass es den europäischen Rettungsfonds erlaubt sein sollte, Anleihen zu kaufen, sagte Monti. Damit wies er indirekt darauf hin, dass am Ende auch kritische Staaten wie Holland und Finnland das neue Instrument gebilligt hatten.

   Der italienische Premier hatte sich Ende Juni intensiv dafür eingesetzt, dass die Finanztöpfe der Eurozone flexibler eingesetzt werden können, um die hohen Anleiherenditen in Ländern wie Italien und Spanien zu senken.

   Dass die beiden Mittelmeerländer mit immer höheren Kosten konfrontiert sind, um neue Schulden aufzunehmen, hat die Krisenstimmung in der Währungsunion jüngst verschärft. Die neuesten Beschlüsse der EU-Politiker sollen die Risiken, die Anleger den verschiedenen Eurostaaten beimessen, gleichmäßiger in der Eurozone verteilen.

   Montis technokratische Regierung, die im vergangenen November ihre Arbeit aufnahm, hat bereits wichtige Reformen durchgesetzt und damit Vorgaben der Europäischen Zentralbank erfüllt. Unter anderem hat Italien den Arbeitsmarkt und das Rentensystem reformiert und setzt alles daran, im nächsten Jahr einen ausgeglichenen Haushalt zu präsentieren.

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/apo

   (END) Dow Jones Newswires

   July 11, 2012 03:59 ET (07:59 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 03 59 AM EDT 07-11-12

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow wenig verändert -- Fresenius-Dividende steigt kräftig -- FMC erhöht Dividende und kauft Aktien zurück -- Milliardenstrafe für UBS -- O2, Vapiano im Fokus

Britische Kartellbehörde hat Bedenken bei Sainsbury-Fusion mit Asda . Technische Probleme: Southwest Airlines sagt Hunderte Flüge ab. MTU übertrifft 2018 eigene Prognosen - Aktie dennoch schwächer. Dialog Semiconductor-Aktien rutschen ab - Bankhaus Lampe skeptisch. Hohe Kosten drücken Ergebnis bei ElringKlinger stärker als erwartet. Palladiumpreis steigt auf Rekordhoch - Goldpreis auf neuem 10-Monatshoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
TUI AGTUAG00
Infineon AG623100