07.12.2012 15:17
Bewerten
(0)

Kfz-Lobby sagt Internetvermittlern in Rabattschlacht den Kampf an

DRUCKEN
    HAMBURG (dpa-AFX) - Im Kampf gegen billige Online-Neuwagenangebote sucht die Kfz-Lobby den Schulterschluss mit Autoherstellern und will die Rabattportale aus dem Netz mit deren eigenen Waffen schlagen. Der Zentralverband des deutschen Kraftfahrzeuggewerbes (ZDK) wolle die Hersteller für eigene Internetportale je Automarke gewinnen, sagte ZDK-Präsident Robert Rademacher zu "Manager Magazin Online".

 

    Das Prinzip der bestehenden Rabattportale: Sie sammeln Händlerbestände ganzer Regionen, gleichen sie gegen die Wünsche der Neuwagenkäufer ab und kassieren beim Kauf Provisionen. Den Händlern beschert das zwar einen stark vergrößerten Einzugsbereich - doch als Kehrseite darbt das Anschlussgeschäft mit Wartung oder Reparatur und der Rabattkampf spitzt sich zu. "Wenn alle Händler mit Schleuderpreisen außerhalb ihres Verkaufsgebietes anfangen, dann sind wir bald alle stehend K.O.", sagte Rademacher./loh/DP/jha

 

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

Asiens Börsen überwiegend schwächer -- Finanzexperte: Bitcoin ist der größte Betrug in der Menschheitsgeschichte -- Bundesbankchef für Ende der EZB-Wertpapierkäufe noch in diesem Jahr

ASML übertrifft 2017 Prognosen und hebt Dividende an. Ford verfehlt Gewinnerwartungen. Tillerson stellt weitere Sanktionen gegen Nordkorea in Aussicht. Nestlé verkauft US-Süßwarengeschäft an Ferrero.

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Daimler AG710000
AlibabaA117ME
Amazon906866
General Electric Co.851144
EVOTEC AG566480
Apple Inc.865985
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400