finanzen.net
27.03.2015 12:45
Bewerten
(11)

Germanwings-Copilot hatte SIC-Vermerk in Akte und war krank geschrieben

Ärztliche Kontrolle nötig: Germanwings-Copilot hatte SIC-Vermerk in Akte und war krank geschrieben | Nachricht | finanzen.net
Ärztliche Kontrolle nötig
DRUCKEN
Der Copilot des abgestürzten Germanwings-Airbus hatte nach Angaben des Luftfahrtbundesamtes einen so genannten SIC-Hinweis in den Unterlagen.
Dieser besagt, dass er sich "besonders regelhaften medizinischen Untersuchungen" unterziehen musste. Ein Behördensprecher konnte aber nicht sagen, ob dies im Zusammenhang mit möglichen psychischen Problemen des Copiloten steht, der am Dienstag den Airbus mit 150 Menschen an Bord nach Angaben der französischen Staatsanwaltschaft bewusst zum Absturz gebracht haben soll.

   "Wir haben eine Pilotenlizenz und ein Tauglichkeitszeugnis", sagte Behördensprecher Holger Kasperski zu Dow Jones Newswires. "Da gibt es den Hinweis SIC." Dieser Vermerk bedeutet laut dem Sprecher, dass eine regelmäßige ärztliche Kontrolle geboten ist: "SIC heißt, besonders regelhafte medizinische Untersuchungen sind erforderlich." Mehr wisse die Behörde nicht.

   Zuletzt sei der entsprechende Vermerk im Juli 2014 ins Tauglichkeitszeugnis des Copiloten gesetzt worden, der als der 27-jährige Andreas Lubitz identifiziert worden ist. Das Tauglichkeitszeugnis werde jährlich erneuert, sagte Kasperski.

   Was sich hinter dem Vermerk verberge, werde aus datenrechtlichen Gründen nicht mitgeteilt. "Das liegt dann voll und ganz in der Verantwortung des Mediziners", sagte der Sprecher. Dieser müsse ein zugelassener Flugmediziner sein.

   Die Bild-Zeitung hatte geschrieben, der Vermerk in der Akte des Copiloten deute auf massive psychologische Probleme hin. Der Behördensprecher konnte dies nicht bestätigen.

   Lufthansa-Personalvorstand Kay Kratky hatte zuvor bestätigt, dass das Luftfahrtbundesamt entsprechende Akten angefordert hat.

   "Das Luftfahrtbundesamt hat im Rahmen der Untersuchung die Akten angefordert, das stimmt", sagte das Mitglied im Vorstand Passagiergeschäft der Lufthansa im ARD-Morgenmagazin. "Aber zu den Abstimmungsergebnissen haben wir zurzeit noch keine Information."

   Der Lufthansa-Manager sprach sich zudem dafür aus, noch am Freitag eine für alle Airlines geltende Lösung für die Sicherheitsvorschriften im Cockpit festzulegen. Derzeit säßen die Experten der Fluggesellschaften mit dem Luftfahrtbundesamt und dem Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft zu Gesprächen zusammen. Der Sprecher des Luftfahrtbundesamtes bestätigte dies und sagte, über einen Beschluss dazu werde gegebenenfalls das Bundesverkehrsministerium informieren. In den Diskussionen geht vor allem um die Vorschrift, dass immer mindestens zwei Personen im Cockpit anwesend sein müssen.

   Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Co-Piloten einen Sinkflug eingeleitet an dessen Ende der Airbus A320 der Lufthansa-Tochter Germanwings am Dienstag in den französischen Alpen zerschellte. Die Maschine war auf dem Flug von Barcelona nach Düsseldorf mit 150 Personen an Bord. Unter den Toten sind nach letzten vorliegenden Informationen vermutlich 75 Deutsche und viele Spanier. Die Maschine verunglückte nahe der Ortschaft Seyne in einem schwer zugänglichen Gebiet in den südfranzösischen Alpen.

   Der Stimmenrekorder der Maschine wurde schnell nach dem Absturz gefunden. Aktuell läuft die Suche nach der zweiten Blackbox des Germanwings-Flugzeugs, mit dem sich die Ermittler weiteren Aufschluss über das Unglück erhoffen. Dieser zweite Teil enthält alle Flugdaten wie Druck, Flughöhe oder Temperatur.

Am Mittag wurde bekannt, dass die Staatsanwaltschaft Düsseldorf in der Wohnung des Copiloten der abgestürzten Germanwings-Maschine auch eine zerrissene Krankschreibung für den Absturztag gefunden habe. Das teilte die Behörde am Freitag in einer Pressemitteilung mit.

Copyright (c) 2015 Dow Jones & Company, Inc.

Bildquellen: Sorbis / Shutterstock.com, Germanwings, Lukas Rebec / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu Lufthansa AG

  • Relevant
    4
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.11.2018Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
12.11.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
05.11.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
02.11.2018Lufthansa buyHSBC
01.11.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
12.11.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
05.11.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
02.11.2018Lufthansa buyHSBC
01.11.2018Lufthansa OutperformBernstein Research
01.11.2018Lufthansa buySociété Générale Group S.A. (SG)
14.11.2018Lufthansa HoldKepler Cheuvreux
31.10.2018Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.10.2018Lufthansa HaltenIndependent Research GmbH
27.09.2018Lufthansa HaltenDZ BANK
18.09.2018Lufthansa HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
31.10.2018Lufthansa VerkaufenDZ BANK
31.10.2018Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.10.2018Lufthansa UnderweightBarclays Capital
30.10.2018Lufthansa ReduceKepler Cheuvreux
24.10.2018Lufthansa SellCitigroup Corp.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lufthansa AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Rendite steigern mit nachhaltigen Investments

Gleichzeitig attraktive Renditen und nachhaltige Investments? Am Dienstag ab 18 Uhr verrät BlackRock-Experte Carlo Funk, wie Sie mit nachhaltigen Anlagestrategien die Rendite in Ihrem Portfolio steigern.
Hier zum Strategie-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fällt zurück -- Renault-Chef Ghosn droht wohl Verhaftung -- thyssenkrupp schließt weitere Finanzrisiken nicht aus -- Bitcoin fällt auf neues einjähriges Tief -- ZEAL, Lotto24, Hitachi im Fokus

Japans Exporte legen wieder zu - Deutliches Plus im Handel mit USA. Grand City Properties verdient kräftig. Sieg für Investor Elliott: Telecom Italia wird von Gubitosi geführt. Streit um Brexit-Abkommen: Mays Zukunft scheint ungewiss.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU
Die besten Airlines der Welt 2018
Welche Fluggesellschaft triumphiert?
Best Global Brands 2018
Die Top 20 der wertvollsten Marken weltweit
Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
PG&E Corp.851962
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
Aurora Cannabis IncA12GS7
Infineon AG623100
Allianz840400