finanzen.net
12.01.2017 11:11
Bewerten
(5)

Neue Amazon-Visa-Karte: Diese Belohnungen und Vergünstigungen lassen Konkurrenz alt aussehen

Mit ganz besonderen Features: Neue Amazon-Visa-Karte: Diese Belohnungen und Vergünstigungen lassen Konkurrenz alt aussehen | Nachricht | finanzen.net
Mit ganz besonderen Features
DRUCKEN
Dass Amazon seinen Kunden eine Visa-Karte mit dem Logo des Unternehmens anbietet, ist nicht neu. Doch nun hat der Einzelhandelsriese eine neue Kreditkarte angekündigt - mit Vergünstigungen und einem Belohnungsprogramm, das die Leistungen anderer Kreditkarten in den Schatten stellt.
Der weltgrößte Einzelhändler Amazon hat in der Vergangenheit eine Menge unternommen, um sein Kundenbindungsprogramm Amazon Prime für seine Kunden attraktiv zu halten. Kostenloser Versand, das Streamen von Filmen, Serien und Musik - Amazon hat sich einiges einfallen lassen, damit sich die Kosten von aktuell 99 Dollar pro Jahr für Amazon-Fans wieder einspielen. Jetzt hat das Unternehmen aus Seattle ein weiteres Goodie im Programm: Die neue Amazon-Visa-Kreditkarte wird mit Vorteilen und Rabattmöglichkeiten versehen, die die Konkurrenz alt aussehen lassen.

Amazon-Visa-Kreditkarte mit Cashback und zahlreichen Rabatten

Die in Kooperation mit JPMorgan Chase angebotene Kreditkarte wird "Amazon Prime Rewards Visa Signature Card" heißen, das kündigte das Unternehmen in einer Pressemitteilung an. Hinter dem etwas sperrigen Namen verbirgt sich ein ausgeklügeltes Cashback-System, das insbesondere Amazon-Kunden, die regelmäßig über die Website Amazon.com shoppen, einen echten Mehrwert bieten dürfte. Denn die Karte kommt mit einer Reihe von Vorteilen. User erhalten 5 Prozent des Kaufpreises in Form von Punkten zurück, wenn sie ein Produkt über die Plattform kaufen. 100 Punkte entsprechen dabei einem Gegenwert von einem Dollar. Und - das unterscheidet die Karte von vielen Konkurrenzprodukten - ab 2.000 Punkten können Kunden die Punkte in Bargeld eintauschen.
Darüber hinaus erhalten Kreditkartennutzer zwei Prozent Rabatt an Tankstellen, in Restaurants und in Drugstores. Bei allen weiteren Einkäufen gibt es ein Prozent Rabatt, wenn man mit der neuen Amazon-Kreditkarte zahlt.

Amazon-Kreditkarte ohne Jahreskosten

Dabei erhalten Amazon-Nutzer die Kreditkarte ohne Jahresgebühr. Stattdessen gibt es zur Eröffnung des Kreditkartenkontos eine 70-Dollar-Geschenkkarte, die bei Amazon.com eingelöst werden kann. Wer die Visa-Karte im Ausland nutzt, muss zudem auch dort keine Transaktionsgebühren bezahlen - ebenfalls ein Feature, dass das Amazon-Angebot von denen vieler Konkurrenten abhebt.

Nur für Prime-Nutzer

Einen Haken hat die neue Offerte: Sie richtet sich ausschließlich an Nutzer mit aktivem Amazon Prime-Konto, für das aktuell 99 Dollar im Jahr fällig werden. Wer bereits eine andere Version der Amazon-Kreditkarte besitzt, kann diese kostenlos upgraden. Auch wer erst einen Prime-Account eröffnet, hat das Recht auf das Kartenupgrade.



Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Amazon, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.02.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.02.2019Amazon OutperformBMO Capital Markets
01.02.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
01.02.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
01.02.2019Amazon buyDeutsche Bank AG
02.02.2019Amazon Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.02.2019Amazon OutperformBMO Capital Markets
01.02.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
01.02.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
01.02.2019Amazon buyDeutsche Bank AG
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- Wirecard-Chef: Aktienerholung -- BVB, RHÖN, GERRY WEBER im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Top-Rankings

KW 8: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 8: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
Aurora Cannabis IncA12GS7
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Siemens AG723610
Allianz840400
Infineon AG623100
TUI AGTUAG00