15.01.2013 22:36
Bewerten
(0)

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow und S&P 500 schütteln Verluste ab

DRUCKEN
    NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt ist am Dienstag zunächst von dem wieder stärker in den Fokus gerückten Schuldenproblem der USA belastet worden. Im späten Handel gelang es dem Dow Jones Industrial (Dow Jones) und dem breiter gefassten S&P 500 Index (S&P 500) jedoch die Verluste abzuschütteln und ihren jüngsten Rekordkurs fortzusetzen. Gefragt waren vor allem Transport- und Einzelhandelstitel.

 

    Zum Handelsende gewann der Leitindex 0,20 Prozent auf 13.534,89 Punkte - den höchsten Schluss seit Oktober. Der Dow Jones Transportation (DJTA) stieg mit plus 0,70 Prozent noch deutlicher. Für den S&P ging es um 0,11 Prozent auf 1.472,34 Punkte hoch und damit erneut auf ein Rekordniveau seit rund fünf Jahren. An der Nasdaq fiel dagegen der Composite Index (NASDAQ Composite) um 0,22 Prozent auf 3.110,78 Zähler und der Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) verlor 0,46 Prozent auf 2.722,98 Punkte.

 

SCHULDEN WIEDER STÄRKER IM FOKUS - EINZELHANDELSUMSÄTZE POSITIV

 

    Die Stimmung zunächst belastet hatte US-Finanzminister Timothy Geithner, der am Vorabend das Schuldenthema wieder stärker in den Fokus gerückt hatte. Er warnte, dass die Maßnahmen, mit denen ein Überschreiten der Schuldengrenze verhindert werde, nur noch bis Anfang März wirksam seien. Sollte der US-Kongress die Schuldenobergrenze nicht erhöhen, sei mit einer wirtschaftlichen Notlage des Landes zu rechnen. Mindestens für die kommenden zwei Wochen dürften zwar die anstehenden Unternehmensergebnisse die Wall Street dominieren, spätestens ab Mitte Februar werde jedoch die Schuldenobergrenze zum ganz heißen Eisen an den Märkten, sagte ein Investment-Stratege voraus. Positiv wurden derweil die im Dezember unerwartet deutlich gestiegenen Einzelhandelsumsätze aufgenommen.

 

    Bei den Einzelwerten richteten sich die Blicke der Anleger weiter auf Dell , die ihre Vortagesgewinne um 7,16 Prozent ausbauten. Tags zuvor waren sie bereits um knapp 13 Prozent nach oben geschossen. Laut einem Medienbericht arbeitet der Computerhersteller an einem Rückzug von der Börse. Am Montag hatte es bereits geheißen, Dell führe Übernahmegespräche mit mindestens zwei Private-Equity-Firmen.

 

ORACLE LEIDET UNTER SAP-ZAHLEN

 

    Auch Apple knüpften mit minus 3,15 Prozent an den Vortagestrend an, den Berichte über weniger Bestellungen von Bauteilen für sein neues iPhone 5 ausgelöst hatten. Mit Hewlett-Packard (HP) und minus 2,48 Prozent stellte der Tech-Sektor auch den schwächsten Dow-Wert.

 

    Die Papiere von Oracle fielen im Sog der mit Enttäuschung aufgenommenen Quartalszahlen des Wettbewerbers SAP um 0,74 Prozent. Die SAP-Titel waren nach Bekanntgabe der Eckdaten auf den tiefsten Stand seit November gefallen./ag/he

 

Anzeige

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Business Insider
Wie eine Apple-Keynote den deutschen Magier Simon Pierro in den USA berühmt machte
Simon Pierro hat es geschafft, sich und seine Zaubertricks zu etablieren. Kulis, Geldscheine oder Tassen aus dem iPad holen, Bier aus dem Bildschirm zapfen: Ohne den US-Konzern Apple wäre es mit den Tricks wohl nichts geworden. Ohne das Gespür dafür, dass Zaubern und Digitalisierung gut zusammenpassen, aber auch nicht.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.02.2018Apple buyUBS AG
05.02.2018Apple overweightMorgan Stanley
05.02.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
02.02.2018Apple market-performBernstein Research
02.02.2018Apple Market PerformBMO Capital Markets
06.02.2018Apple buyUBS AG
05.02.2018Apple overweightMorgan Stanley
05.02.2018Apple OutperformRBC Capital Markets
02.02.2018Apple Market PerformBMO Capital Markets
02.02.2018Apple kaufenRBC Capital Markets
02.02.2018Apple market-performBernstein Research
02.02.2018Apple HoldMorningstar
02.02.2018Apple Equal weightBarclays Capital
30.01.2018Apple HoldDeutsche Bank AG
22.01.2018Apple NeutralAtlantic Equities
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Mini-Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Neue Mitglieder bescheren XING kräftiges Wachstum -- Tweet von Kylie Jenner löst Snap-Kursrutsch aus -- T-Aktie, HP im Fokus

Kooperation zwischen RIB Software und Microsoft treibt RIB-Aktie an. McDonald's auf Sparkurs? Blue Buffalo-Aktie legt vorbörslich zweistellig zu: General Mills will Blue Buffalo kaufen. Kein Cheeseburger im Happy Meal. US-Investor zu Bitcoin: Warum sollte ich die Währung der Zukunft verkaufen? Bank of America hebt Zinsprognose für USA an.

Top-Rankings

KW 8: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Allianz840400
GeelyA0CACX
Amazon906866
BMW AG519000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
Infineon AG623100