finanzen.net
19.06.2009 15:48
Bewerten
(0)

ROUNDUP: Thomas Cook verkauft L'TUR-Anteil an Gründer Kögel - TUI Haupteigner

DRUCKEN
    BADEN-BADEN/LONDON (dpa-AFX) - Europas zweitgrößter Reiseveranstalter Thomas Cook <TCG.FSE> <TCG.ISE> trennt sich von seiner 10-Prozent-Beteiligung an der TUI-Tochter <TUI1.ETR> L'TUR. Karlheinz Kögel, der Gründer des Last-Minute-Anbieters L'TUR, übernehme den Anteil und stocke seine Beteiligung damit von 20 auf 30 Prozent auf, teilte L'TUR am Freitag in Baden-Baden mit. Mehrheitseigentümer bleibt mit 70 Prozent der weltweite Marktführer, die TUI-Touristiksparte TUI Travel <T7L.FSE> <TT..ISS>. Einen Kaufpreis für den übernommenen Anteil nannte L'TUR nicht. Bei Thomas Cook war zunächst keine Stellungnahme zu dem Deal zu erhalten.

    Die Thomas-Cook-Aktie legte bis zum Nachmittag um 5,32 Prozent auf 222,75 britische Pence zu. TUI-Travel-Papiere kletterten um 3,87 Prozent auf 234,75 Pence, während sich die TUI-Aktie nach dem Absturz infolge einer umstrittenen Studie der Deutschen Bank um 12,51 Prozent auf 5,80 Euro erholte.

CONDOR BLEIBT IM PROGRAMM

    L'TUR-Gründer Kögel begründete die Übernahme der Anteile von Thomas Cook damit, dass man sich in einer Dreierbeziehung "irgendwann entscheiden" müsse. "Wir wollen auch weiterhin Marktführer für Last Minute bleiben und müssen unsere Kräfte bündeln", sagte er. Die Thomas-Cook-Fluglinie Condor soll auch nach der Trennung fester Bestandteil im Programm von L'TUR bleiben.

    Unklar ist noch, ob Kögel im Aufsichtsrat von Thomas Cook bleibt. Kögel hatte im vergangenen Jahr den Vorsitz der L'TUR-Geschäftsführung an Markus Orth übergeben und ist seitdem Aufsichtsratsvorsitzender des von ihm gegründeten Unternehmens.

KRÄFTIGES BUCHUNGSPLUS

    L'TUR, nach eigenen Angaben Europas Marktführer für Last-Minute-Reisen, erzielte 2008 mit 753.000 Kunden einen Umsatz in Höhe von 351 Millionen Euro. Im Mai hatte L'TUR eigenen Angaben zufolge 30 Prozent mehr Buchungen verzeichnet als ein Jahr zuvor.

    Die Arcandor-Reisetochter <ARO.ETR> Thomas Cook ist selbst nicht von der Insolvenz bei Arcandor betroffen. Der Handels- und Touristikkonzern Arcandor hat seine insgesamt 52,8-prozentige Thomas-Cook-Beteiligung jedoch zu großen Teilen an Banken verpfändet./stw/sk/DP/das

Nachrichten zu TUI AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu TUI AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.12.2018TUI SellUBS AG
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
11.08.2017TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
24.09.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2015TUI buyCommerzbank AG
10.08.2015TUI overweightJP Morgan Chase & Co.
06.08.2015TUI buyDeutsche Bank AG
26.05.2015TUI NeutralCitigroup Corp.
19.05.2015TUI HaltenIndependent Research GmbH
15.05.2015TUI HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.05.2015TUI NeutralBNP PARIBAS
13.05.2015TUI HoldS&P Capital IQ
13.12.2018TUI SellUBS AG
13.05.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
11.03.2015TUI VerkaufenDZ-Bank AG
30.06.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG
19.05.2014TUI VerkaufenDZ-Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für TUI AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht schwächer aus dem Handel -- Dow schließt grün -- Trump warnt Fed -- Sprint-Übernahme: T-Mobile nimmt weitere Hürde -- ifo-Geschäftsklima sinkt -- RIB Software, K+S, Pfeiffer Vacuum im Fokus

OSRAM-Aktie steigt deutlich: Gerüchte um neuen Bieter. Boeing erhöht Dividende und legt neues Aktienrückkaufprogramm auf. Sicherheitsexperte: Keine Gewissheit in Spionage-Vorwurf gegen Huawei. May ringt um Rückhalt für Brexit-Kurs. VW-Chef Diess kündigt verschärftes Umbauprogramm für Konzern an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Gut bezahlte Jobs
Bei diesen Top-Konzernen brauchen Bewerber keinen Abschluss
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Ausgaben auf Rekordniveau
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2018
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es noch zu einem geordneten Brexit kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Aurora Cannabis IncA12GS7
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
BayerBAY001
Allianz840400