21.04.2013 12:00
Bewerten
(1)

SAP erhält einen Dämpfer

Schwaches Geschäft: SAP erhält einen Dämpfer | Nachricht | finanzen.net
SAP erhält einen Dämpfer
Schwaches Geschäft
DRUCKEN
Softwarekonzern erwischt flauen Jahresstart — Finanzchef Brandt bekräftigt Prognose
€uro am Sonntag
von Thomas Schmidtutz, Euro am Sonntag

Der Walldorfer Softwarekonzern SAP ist langsamer ins Jahr gestartet als erwartet. Von Januar bis März legte das Geschäft mit Softwarelizenzen lediglich um drei Prozent auf 657 Millionen Euro zu. Damit verfehlten die Walldorfer klar die Analystenerwartungen von 721 Millionen Euro. Auch beim Umsatz blieb der Konzern hinter den Prognosen zurück. Statt 3,8 Milliarden fuhren die Walldorfer 3,6 Milliarden Euro ein. Bei Investoren kamen die Zahlen nicht gut an. Bis Freitagmittag notierte die Aktie um rund drei Prozent schwächer.

Zur Begründung für das flaue Lizenzgeschäft verwies SAP-Finanzvorstand Werner Brandt vor allem auf die Schwäche in Asien. Dort waren die Lizenzverkäufe zum Jahresauftakt um sieben Prozent gesunken. Das Neugeschäft in China habe unter dem Regierungswechsel und Veränderungen in der Geschäftsführung gelitten, sagte Brandt dieser Zeitung. Demgegenüber nahm das US-Geschäft wieder Fahrt auf. Auch Europa habe sich mit dem Rückenwind aus Ländern wie Großbritannien oder Russland zuletzt „gut entwickelt“. Zudem verwies Brandt auf die „anhaltend gute Entwicklung im Cloud-Geschäft“. Ungeachtet des durchwachsenen Jahresauftakts bekräftigte er den Ausblick für 2013. Europas größtes Softwarehaus peilt für das laufende Jahr bei den Software- und software­bezogenen Serviceerlösen ein Plus von elf bis 13 Prozent auf 14,7 bis 15 Milliarden Euro an. Das um Währungseffekte bereinigte operative Ergebnis soll um zwölf bis 14 Prozent auf 5,85 bis 5,95 Milliarden Euro steigen.
Nach dem Höhenflug korrigiert die SAP-Aktie derzeit. Anleger warten noch ab. 

Bildquellen: SAP AG
Anzeige

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
QIX aktuell
QIX Deutschland: Goldman Sachs erhöht Kursziel für SAP auf 121 Euro
Positive Wirtschaftsdaten aus China und die fortgesetzte Rally an der Wall Street beflügeln heute den QIX Deutschland. Ungeachtet der anstehenden US-Daten steigt der Index dabei bis zum Nachmittag leicht auf 14.385 Punkte.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09:56 UhrSAP SE buyDeutsche Bank AG
18.01.2018SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.01.2018SAP SE buyHSBC
16.01.2018SAP SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
15.01.2018SAP SE buyWarburg Research
09:56 UhrSAP SE buyDeutsche Bank AG
18.01.2018SAP SE Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
16.01.2018SAP SE buyHSBC
16.01.2018SAP SE buySociété Générale Group S.A. (SG)
15.01.2018SAP SE buyWarburg Research
11.01.2018SAP SE Equal-WeightMorgan Stanley
08.01.2018SAP SE NeutralUBS AG
15.12.2017SAP SE HoldCommerzbank AG
09.11.2017SAP SE NeutralUBS AG
20.10.2017SAP SE HoldCommerzbank AG
21.07.2017SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
24.10.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS
19.10.2016SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.10.2016SAP SE ReduceOddo Seydler Bank AG
21.09.2016SAP SE UnderperformBNP PARIBAS

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen schließen fester -- Ceconomy-Aktie fällt zweistellig: Gewinnrückgang belastet -- Apple zahlt Angestellten 2.500 US-Dollar Bonus -- American Express, IBM im Fokus

Morgan Stanley: Diese Tech-Aktien sollten Sie 2018 im Depot haben. Untergang einer Bitcoin-Börse - Betrüger konnte den Kurs innerhalb weniger Minuten verachtfachen. KUKA-Vorstand senkt die Prognose für Geschäftsjahr 2017. US-Börsenaufseher bremsen Bitcoin-Pläne der Fondsbranche. HSBC zahlt in US-Rechtsstreit 101,5 Millionen US-Dollar.

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Allianz840400