03.03.2013 12:00
Bewerten
(0)

Deutsche Postbank: Geduld gefragt

Squeeze-Out möglich: Deutsche Postbank: Geduld gefragt | Nachricht | finanzen.net
Deutsche Postbank: Geduld gefragt
Squeeze-Out möglich
DRUCKEN
Postbank-Aktionäre können auf eine Abfindung spekulieren.
€uro am Sonntag
Freie Aktionäre der von der Deutschen Bank geschluckten Postbank können nach Einschätzung der Frankfurter Investmentbank Equinet auf ein höheres Abfindungsangebot spekulieren. „Das ursprüngliche Abfindungsangebot der Deutschen Bank an die freien Postbank-Aktionäre lag mit 25,18 Euro deutlich unter dem ak­tuellen Kursniveau von knapp 33 Euro“, erläutert Equinet-Analyst Philipp Häßler.

„Die Deutsche Bank kam zuletzt auf etwa 94,1 Prozent der Anteile an der Postbank. Um die verbliebenen freien Aktionäre über ein Squeeze- out aus dem Unternehmen zu drängen, müsste sie auf 95 Prozent kommen. Wir empfehlen Anlegern, die jetzt noch in Postbank-Aktien investiert sind, die Anteile zu halten und auf ein höheres Abfindungsangebot zu spekulieren.“ Man müsse dann zwar etwas Geduld mitbringen, weil nicht klar sei, wann und ob ein solches Abfindungsangebot kommt. Die Aktionäre könnten allerdings die Garantiedividende von 1,89 Euro einstreichen, so Häßler. Die Deutsche Bank hat sich bislang zu einem möglichen Squeeze-out bedeckt gehalten. Das größte deutsche Geld­institut hatte sich Ende 2010 die Postbank-Mehrheit gesichert. Durch den „massiven Ausbau des klassischen Bankgeschäfts soll die zweite Ertragssäule der Deutschen Bank neben dem Investmentbanking erheblich gestärkt werden“, sagte der damalige Vorstandschef Josef Ackermann.

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.02.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.02.2018Deutsche Bank NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
09.02.2018Deutsche Bank HoldWarburg Research
05.02.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
05.02.2018Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
05.02.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
02.02.2018Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
12.01.2018Deutsche Bank buyequinet AG
08.01.2018Deutsche Bank kaufenIndependent Research GmbH
05.01.2018Deutsche Bank kaufenDZ BANK
21.02.2018Deutsche Bank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.02.2018Deutsche Bank NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
09.02.2018Deutsche Bank HoldWarburg Research
05.02.2018Deutsche Bank Equal-WeightMorgan Stanley
05.02.2018Deutsche Bank NeutralUBS AG
05.02.2018Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
02.02.2018Deutsche Bank SellS&P Capital IQ
11.01.2018Deutsche Bank UnderperformMacquarie Research
10.01.2018Deutsche Bank SellSociété Générale Group S.A. (SG)
08.01.2018Deutsche Bank SellCitigroup Corp.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch anmelden!

Der Krypto-Hype hielt 2017 Anleger in Atem. Dass Gold ebenfalls kräftig zulegte, bemerkten nur wenige Anleger. Wie Kryptos und Gold zusammenhängen und welche Chancen sich 2018 ergeben, erfahren Sie am Donnerstag.
Jetzt anmelden zum Online-Seminar
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX gibt nach -- Dow fester -- Bitcoin-Kurs wieder unter 10.000 Dollar -- Telekom mit Gewinnanstieg -- ifo-Geschäftsklima stärker eingetrübt -- Fed, Henkel, Ströer im Fokus

Infineon-Chef bestätigt die Prognose. Deutsche-Bank-Chef rüstet sich bei Brexit für das Schlimmste. Henkel wächst dank Klebestoffen und Zukäufen. ADVA mit Umsatzrückgang und Verlust. Gerresheimer will operativen Gewinn stabil halten. AXA erhöht dank US-Geschäft Gewinn. Prosieben mit durchwachsenem Schlussquartal. Fielmann: Hohe Steuerquote schmälert Nachsteuergewinn.

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Telekom AG555750
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Steinhoff International N.V.A14XB9
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Baumot Group AGA2DAM1
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Bitcoin Group SEA1TNV9
Allianz840400
Siemens AG723610