06.05.2013 07:55
Bewerten
(1)

CSN sichert sich Kreditlinie für Gebot für Thyssen-Werke

Stahlwerke zu verkaufen: CSN sichert sich Kreditlinie für Gebot für Thyssen-Werke | Nachricht | finanzen.net
Stahlwerke zu verkaufen
DRUCKEN
Der brasilianische Stahlhersteller Cia. Siderurgica Nacional (CSN) rüstet sich für den möglichen Zuschlag zum Kauf der ThyssenKrupp-Sparte Stell Americas.
CSN habe sich eine Kreditlinie über 1 Milliarde US-Dollar von zwei brasilianischen Banken gesichert, sagten zwei mit der Transaktion vertraute Personen.

"Die Kreditlinie wird genutzt, wenn das Angebot von CSN akzeptiert wird", sagte eine der beiden Personen. "Es gibt keinen Zeitplan, bis wann ein Deal geschlossen werden soll."

CSN-Vertreter waren am Sonntag nicht umgehend für eine Stellungnahme zu erreichen. Vertreter der Banken Bradesco und Banco do Brasil wollten sich dazu nicht äußern.

Das Wall Street Journal hatte in der vergangenen Woche von den Gesprächen zwischen ThyssenKrupp und CSN aus Kreisen über den Verkauf der Thyssen-Stahlwerke in Übersee berichtet. Der Kaufpreis soll demnach bei mehr als 3 Milliarden US-Dollar liegen.

Der Dax-Konzern wäre seine Verlustbringer dann los, müsste aber weiter Abschreibungen und möglicherweise auch eine Kapitalerhöhung vornehmen, sagte ein Informant.

Bereits am Freitag hatte ThyssenKrupp mitgeteilt, dass sich die Verkaufsgespräche für die beiden Werke in den USA und in Brasilien, die zusammen das Amerika-Geschäft des Konzerns bilden, in einer heißen Phase befinden. An den Gesprächen ist auch der ThyssenKrupp-Partner Vale, der rund 27 Prozent an dem zum Verkauf stehenden brasilianischen Werk hält, beteiligt sowie die Entwicklungsbank BNDES und brasilianische Regierungsbehörden.

Per Email teilte der weltgrößte Eisenerzproduzent Vale dann aber mit, er sehe sich nicht als "aktiver" Teilnahmen an dem Verkaufsprozess.

Laut einem Informanten verhandeln Thyssen, CSN und Vale mit der Entwicklungsbank über eine Finanzierung im Volumen von 800 Millionen Dollar. Die Mittel seien nötig, um das Werk auf Wirtschaftlichkeit zu trimmen.

SAO PAULO--Von Rogerio Jelmayer

Mitarbeit: Eyk Henning und Jan Hromadko

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/sha/kla

(END) Dow Jones Newswires

May 06, 2013 00:45 ET (04:45 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 45 AM EDT 05-06-13

Bildquellen: ThyssenKrupp AG Uhde, ThyssenKrupp AG
Anzeige

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.01.2018thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
22.12.2017thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.12.2017thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
22.12.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
22.12.2017thyssenkrupp HoldBaader Bank
15.01.2018thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
22.12.2017thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
21.12.2017thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
15.12.2017thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
14.12.2017thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
22.12.2017thyssenkrupp NeutralJP Morgan Chase & Co.
22.12.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
22.12.2017thyssenkrupp HoldBaader Bank
13.12.2017thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
11.12.2017thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
12.12.2017thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.12.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
05.12.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
24.11.2017thyssenkrupp ReduceKepler Cheuvreux
24.11.2017thyssenkrupp SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Bechtle - Der Favorit im IT-Segment!

Ein breit aufgestelltes, gut diversifiziertes Produkt- und Serviceangebot, eine solide Finanzbasis und ein gutes Gespür für chancenreiche Trends und wachstumsstarke Marktsegmente - diese Mischung ist das Erfolgsgeheimnis von Bechtle. Lesen Sie im aktuellen Anlegermagazin die ganze Story über Bechtle.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX beendet den Tag fester -- Dow etwas schwächer -- BASF steigert Umsatz und Gewinn 2017 kräftig -- Analyst: Bitcoin nimmt 2018 Kurs auf 100.000 US-Dollar -- Deutsche Börse, E.ON im Fokus

Apple, Oracle und Microsoft dürften 2018 weniger Anleihen begeben. Medigene-Aktien holen sich Gewinne zurück - Übernahmefantasie bleibt. Aufträge aus Dubai treiben Airbus-Aktie auf Rekordhoch. Infineon-Aktie erhält von Kaufempfehlungen weiteren Schub.

Top-Rankings

KW 2: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 2: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Die besten Airlines der Welt 2017
Welche Fluggesellschaft macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?
Die mächtigsten Frauen der Welt 2017
Welche Frau belegt den ersten Platz?
Das Wachstum der Schulden in verschiedenen Regionen
Welche Region konnte ihren Schuldenberg am meisten verkleinern?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wünschen Sie sich, dass sich Union und SPD erneut auf eine große Koalition (GroKo) einigen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Infineon AG623100
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750
CommerzbankCBK100
Amazon906866
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Nordex AGA0D655
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Allianz840400