30.10.2012 08:24
Bewerten
(0)

Allianz erwartet mehr Gewinn - Sommer lief überraschend gut

Trotz Wirbelsturm 'Sandy': Allianz erwartet mehr Gewinn - Sommer lief überraschend gut | Nachricht | finanzen.net
Trotz Wirbelsturm 'Sandy'
DRUCKEN
Hurrikan "Sandy" macht der Allianz keine Angst: Nach einem überraschend starken Sommerquartal schraubte Europas größter Versicherer seine Gewinnerwartungen für 2012 sogar herauf.
Das operative Ergebnis dürfte in diesem Jahr die Schwelle von 9 Milliarden Euro übertreffen, teilte der DAX-Konzern überraschend am Montagabend in München mit. Bislang hatte die Allianz -Spitze um Vorstandschef Michael Diekmann lediglich 7,7 bis 8,7 Milliarden Euro in Aussicht gestellt - nach 7,9 Milliarden ein Jahr zuvor.

   Mit der neuen Prognose übertrafen die Münchner auch die Erwartungen der Analysten. Voraussetzung für dieses Ziel sei allerdings eine "normale Geschäftsentwicklung" im Rest des Jahres, gab die Konzernspitze zu bedenken. Auch dürfte die Steigerung beim Nettogewinn nicht so stark ausfallen wie im operativen Geschäft.

 "SANDY" KOSTET VERSICHERER MILLIARDEN

Derzeit blickt die Versicherungsbranche gebannt auf Wirbelsturm "Sandy". Der Sturm hatte am Montagabend (Ortszeit) an der Ostküste der USA zu katastrophenartigen Zuständen mit sintflutartigen Regenfällen und Überflutungen geführt. Experten zufolge könnte der volkswirtschaftliche Schaden bis zu 20 Milliarden US-Dollar erreichen. Die Versicherungsbranche dürfte davon 5 bis 10 Milliarden Dollar zu tragen haben, schätzt der auf Risikoanalysen spezialisierte Versicherungsdienstleister Eqecat.

    Angesichts dessen wurde die erhöhte Gewinnprognose der Allianz an der Börse mit Wohlwollen aufgenommen. "Das ist eine schöne positive Überraschung und sollte die Aktien ungeachtet der Sorgen um Schäden durch den Hurrikan 'Sandy' antreiben", sagte ein Börsianer am Dienstagmorgen. Die gedämpften Erwartungen für den Konzernüberschuss dürften den Anstieg aber limitieren. Zum Handelsstart in Frankfurt legte die Allianz-Aktie um 2,38 Prozent auf 95,34 Euro zu.

 QUARTALSGEWINN STEIGT

     Zwischen Juli und September erzielte die Allianz einen Konzernüberschuss von 1,4 Milliarden Euro, gut fünfmal so hoch wie ein Jahr zuvor. Der operative Gewinn stieg von 1,9 auf 2,5 Milliarden Euro. Ihr gutes Abschneiden verdankt die Allianz nach eigenen Angaben vor allem ihrer Fondssparte Asset Management. Jedoch hätten auch die Schaden- und Unfallversicherung sowie die Lebensversicherung die Erwartungen übertroffen.

   Unter dem Strich wirken sich den Angaben zufolge in diesem Jahr allerdings auch der Abbau von Investmentrisiken und Umstrukturierungen aus. Im vergangenen Jahr hatte die Allianz unter dem Strich 2,5 Milliarden Euro verdient, nachdem Börsen-Turbulenzen und Abschreibungen auf griechische Staatsanleihen kräftig am Gewinn gezehrt hatten. Seinen vollständigen Quartalsbericht will der Versicherer wie geplant am 9. November vorlegen.

    MÜNCHEN (dpa-AFX)

Bildquellen: Manfred Steinbach / Shutterstock.com
Anzeige

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf AllianzDM3H9G

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.02.2018Allianz buyKepler Cheuvreux
19.02.2018Allianz buyDeutsche Bank AG
19.02.2018Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
16.02.2018Allianz kaufenDZ BANK
16.02.2018Allianz HaltenIndependent Research GmbH
19.02.2018Allianz buyKepler Cheuvreux
19.02.2018Allianz buyDeutsche Bank AG
19.02.2018Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
16.02.2018Allianz kaufenDZ BANK
16.02.2018Allianz buyKepler Cheuvreux
16.02.2018Allianz HaltenIndependent Research GmbH
16.02.2018Allianz Sector PerformRBC Capital Markets
13.02.2018Allianz Equal weightBarclays Capital
07.02.2018Allianz HoldJefferies & Company Inc.
01.02.2018Allianz Equal weightBarclays Capital
13.12.2017Allianz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
13.11.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
06.11.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
25.10.2017Allianz UnderweightBarclays Capital
08.09.2017Allianz UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX startet mit leichtem Plus -- Asiens Börsen rot -- HSBC steigert Gewinn nicht so stark wie erwartet -- Covestro steigert Gewinn rasant und zahlt mehr Dividende

Autozulieferer Grammer leidet unter Eigentümerstreit. EU: Handelskrieg mit den USA? HeidelbergCement-Zahlen über den Erwartungen. Euro-Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten. Steinhoff erleidet Gerichtsschlappe in Amsterdam im 'Poco'-Fall. Brexit würde BASF mindestens 40 bis 60 Mio Euro pro Jahr kosten. CEWE bleibt auf Wachstumskurs - Digitalquote bei fast 100 Prozent. HOCHTIEF droht Abertis bei Dividenden-Zahlung mit niedriger Offerte.

Top-Rankings

KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 7: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wen wünschen Sie sich als künftigen deutschen Außenminister?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Steinhoff International N.V.A14XB9
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Siemens AG723610
Allianz840400
BYD Co. Ltd.A0M4W9
E.ON SEENAG99
GeelyA0CACX
Infineon AG623100