finanzen.net
30.05.2011 18:04
Bewerten
(0)

United Power Technology: Zeichnungsfrist läuft

DRUCKEN
EMFIS.COM - Shanghai/Frankfurt 30.05.2011 Für das IPO der United Power Technology AG hat heute die Zeichnungsfrist begonnen. Begeben werden 5,75 Millionen Stammaktien ohne Nennbetrag, wobei 5,0 Millionen Stücke aus einer Wertpapierleihe der Altaktionäre und 750.000 Aktien aus dem Eigentum einiger Altaktionäre stammen. Die Titel können bis einschließlich 8. Juni gezeichnet werden. Die Erstnotiz wird für den 10. Juni im Prime Standard der Frankfurter Börse angestrebt. Die Gesellschaft will dadurch bis zu 66,1 Millionen Euro einsammeln. Die Bookbuilding-Spanne liegt zwischen 9,00 und 11,50 Euro. 


Die United Power Technology AG ist eigenen Angaben zufolge in China einer der führenden Hersteller von motoren-getriebenen Stromgeneratoren. Die Geräte sind überwiegend tragbar und für die häusliche Nutzung bestimmt. Die Gesellschaft vertreibt ihre Generatoren in 45 Ländern sowohl unter eigenem Namen als auch unter fremdem Markennamen. Zu den Kunden gehören in Europa unter anderem Einhell, Metro, OBI und Kingfisher.


Ansehnliches Umsatz- und Gewinnwachstum

United Power erzielte 2010 einen Umsatz von 84,6 Millionen Euro, was gegenüber dem Vorjahr einem Anstieg um 59 Prozent entspricht. Das operative Ergebnis zog im gleichen Zeitraum von 10,2 auf 16,1 Millionen Euro an. Mit den neuen Finanzmitteln will die Gesellschaft unter anderem ihre Produktion erweitern, und den jährlichen Austoß 2011 auf 1 Million Einheiten bringen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Tag im Plus -- Dow legt zu -- EU lehnt Italiens Haushaltsplan ab -- thyssenkrupp: 'Zahlen schlecht, Aussichten unklar' -- Daimler, VW, Covestro, NVIDIA, Apple im Fokus

Covestro-Aktie erholt sich vom Kurssturz. May: Ablehnung des Brexit-Deals im Parlament könnte Austritt stoppen. OECD sieht Weltwirtschaft in schwierigem Fahrwasser. SAP will ungerechte Bezahlung beseitigen. Deutsche Bank weist Mitverantwortung im Danske-Skandal zurück. Renault bekommt vorläufig neue Führung.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die kreativsten Unternehmen der Welt
Welcher Global Player ist vorne mit dabei?
Diese Autobauer machen den meisten Profit
Größte Marge bei verkauften Autos
Netter Bonus
Auf soviel Weihnachtsgeld dürfen sich Arbeitnehmer 2018 in Deutschland freuen
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo steht der DAX Ihrer Einschätzung nach Ende 2018?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
NVIDIA Corp.918422
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
Covestro AG606214
BASFBASF11
BayerBAY001
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Infineon AG623100