finanzen.net
10.03.2017 21:22
Bewerten
(0)

Volkswagen bekennt sich in Abgasskandal schuldig

Vor US-Gericht: Volkswagen bekennt sich in Abgasskandal schuldig | Nachricht | finanzen.net
Vor US-Gericht
DRUCKEN
Volkswagen hat sich nach ihrer milliardenschweren Einigung mit der US-Regierung im Abgasskandal nun auch vor Gericht der Manipulation von Dieselfahrzeugen zum Betrug bei staatlichen Abgastests schuldig bekannt.
Vor einem Bundesgericht in Detroit bekannte sich der Konzern der Verschwörung zum Zweck des Betruges der USA und des Überweisungsbetruges sowie der Verletzung von Umweltgesetzen, der Behinderung der Justiz und des Importverstößen schuldig. Damit findet das Strafverfahren, das dem Ruf und den Finanzen der deutschen Konzerns massiv geschadet hat, einen beispiellosen Abschluss.

   Die zu Jahresbeginn erzielte Vereinbarung zwischen dem Autobauer und dem Justizministerium sieht neben dem Schuldeingeständnis auch einen Strafzahlung von insgesamt 4,3 Milliarden US-Dollar vor.

   Die Summe beinhaltet eine Strafzahlung in Höhe von 2,8 Milliarden Dollar, um die Ermittlungen des Justizministeriums beizulegen. Zum anderen hat sich Volkswagen zur Zahlung einer Zivilstrafe bereit erklärt, um weitere Klagen des Bundes beizulegen.

   Zuvor hatten die Wolfsburger bereits mit Verbrauchern, Regulierern, Händlern und einigen Staatsanwälten in den USA Einigungen erzielt, deren Kosten in Summe 20 Milliarden Dollar übersteigen könnten. Einige derzeitige und frühere Volkswagen-Manager und Mitarbeiter wurden in dem Strafverfahren separat angeklagt. Um ihre Fälle ging es aber der Anhörung am Freitag nicht.

   Volkswagen hatte sich bereits im Januar mit den US-Staatsanwälten geeinigt, Wochen vor der offiziellen Anhörung vor Gericht am heutigen Freitag.

   (Mitarbeit: Christina Rogers)

DJG/DJN/sha/jhe

Von Mike Spector und Mike Colias

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: FotograFFF / Shutterstock.com, JuliusKielaitis / Shutterstock.com

Nachrichten zu Volkswagen (VW) St.

  • Relevant
    4
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.04.2018Volkswagen (VW) St OutperformBernstein Research
09.08.2017Volkswagen (VW) St market-performBernstein Research
10.05.2017Volkswagen (VW) St buyHSBC
11.01.2017Volkswagen St (VW) overweightBarclays Capital
30.08.2016Volkswagen St (VW) kaufenBarclays Capital
11.04.2018Volkswagen (VW) St OutperformBernstein Research
10.05.2017Volkswagen (VW) St buyHSBC
11.01.2017Volkswagen St (VW) overweightBarclays Capital
30.08.2016Volkswagen St (VW) kaufenBarclays Capital
27.04.2016Volkswagen St (VW) overweightBarclays Capital
09.08.2017Volkswagen (VW) St market-performBernstein Research
28.04.2015Volkswagen St (VW) HoldHSBC
29.04.2014Volkswagen St (VW) NeutralBNP PARIBAS
01.04.2014Volkswagen St (VW) market-performBernstein Research
01.04.2014Volkswagen St (VW) Equal weightBarclays Capital
23.03.2010Volkswagen DowngradeSanford C. Bernstein and Co., Inc.
09.12.2009Volkswagen verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
24.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH
13.11.2009Volkswagen verkaufenBankhaus Lampe KG
13.11.2009Volkswagen reduzierenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX pendelt um Nulllinie -- Deutsche Bank & Commerzbank: Fusion gescheitert -- Wirecard steigert Umsatz -- Bayer übertrifft Erwartungen -- Nokia, Delivery Hero, Tesla im Fokus

HAWESKO unter Erwartungen. Euro auf tiefstem Stand seit Juni 2017. Harter Winter drückt bei Paketdienst UPS auf den Gewinn. Südzucker-Aktien steigen nach Kepler-Empfehlung. RBS-Chef zieht sich zurück. Norwegian verzeichnet Verlust. Iberdrola erhöht Ausblick nach Gewinnsprung. Dialog Semiconductor schneidet besser ab als erwartet. Visa steigert Gewinn und Erlöse deutlich.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
BayerBAY001
Daimler AG710000
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Facebook Inc.A1JWVX
BASFBASF11
Allianz840400
Aurora Cannabis IncA12GS7
SteinhoffA14XB9
Volkswagen (VW) AG Vz.766403