finanzen.net
11.08.2014 17:44
Bewerten
(0)

BVB-Aktie schließt rund 8 Prozent stärker: Puma erwägt Einstieg

Watzke verlängert: BVB-Aktie schließt rund 8 Prozent stärker: Puma erwägt Einstieg | Nachricht | finanzen.net
Watzke verlängert
DRUCKEN
Seit Wochen wird über einen Einstieg von Puma bei Borussia Dortmund spekuliert. Nun meldet sich Puma-Chef Gulden zu Wort.
In einem Interview der "Wirtschaftswoche" bestätigte Puma-Chef Bjørn Gulden nun, dass der Sportartikelhersteller eine Aktienbeteiligung an dem börsennotierten Fußball-Bundesligisten erwägt. "Das ist denkbar", sagte Gulden dem Magazin. Eilig sei die Entscheidung aber nicht.

Aktuell hat Puma einen Ausrüstervertrag mit dem BVB, der noch bis 2018 läuft. Das Unternehmen sei also ohnehin langfristig mit dem Verein verbunden. Der BVB baut derzeit - ähnlich wie Konkurrent FC Bayern München - sein Marketing im Ausland aus. So plane der BVB, ein Büro in Singapur zu eröffnen, heißt es in dem Bericht. Puma hofft, dadurch mehr Trikots außerhalb Deutschlands verkaufen zu können.

Fußballaktien - Fußballvereine an der Börse

Ajax Amsterdam

Ajax Amsterdam war 1998 der erste niederländische Verein, der an die Börse ging. Seit dem Start büßte die Aktie jedoch rund 40 Prozent ihres Wertes ein.

AS Rom

Der hochverschuldete Verein AS Rom war der zweite italienische Verein an der Börse. Wer beim Börsengang im Jahr 2000 investierte, verlor bis heute jedoch den Großteil seines Vermögens. Den größten Tagesverlust, mit einem Minus von 38 Prozent, verzeichnete die Aktie im April 2011, als bekannt wurde, dass die Mehrheit des Vereins an US-Investoren verkauft wurde. Bis heute hat die Aktie knapp das Dreifache an Wert verloren.

Besiktas Istanbul

Im Gegensatz zu vielen anderen börsennotierten Fußballvereinen konnte die Aktie von Besiktas Istanbul ihren Wert seit dem Börsengang deutlich steigern. Doch auch diese Aktie erlebte schlimme Zeiten: Nachdem der Verein in der Saison 2012/13 von der Champions League ausgeschlossen wurde, brach die Aktie um neun Prozent ein. Dennoch konnte die Aktie im Verlauf ihren Wert mehr als verdoppeln und zählt damit zu den erfolgreicheren Fussballaktien.

Borussia Dortmund (BVB)

Auch Borussia Dortmund hat zu Beginn an der Börse kein Glück gehabt und verlor massiv an Wert. Immerhin schaffte die Aktie seit ihrem Tief 2009 bei 0,84 Euro eine fulminante Rally. Der Aktienwert stieg um knapp 600 Prozent. Für langfristige Anleger hat sich die Aktie jedoch noch nicht ausgezahlt: der aktuelle Kurs pendelt sich derzeit bei er Hälfte des Startkurses ein.

Celtic Glasgow

Der schottische Fußballverein mit den bekannten grün-weiß gestreiften Trikots hatte ebenfalls kein Glück an der Börse. Die Aktie ist seit dem Börsengang nur noch die Hälfte wert.

FC Porto

Die Aktie des großen portugiesischen Vereins und Champions League-Siegers von 2004, FC Porto, reiht sich in der Liste der seit Börsengang schlecht entwickelten Aktien ein. Die Aktie wird heute nur noch in etwas mit einem Achtel ihres Ursprungswertese gehandelt. Zuletzt konnte sich der Kurs jedoch etwas erholen.

Galatasaray Istanbul:

Galatasaray Istanbul verkaufte 2002 rund 16 Prozent des Klubs an die Öffentlichkeit. Der Aktienwert konnte sich bis 2011 mehr als verfünffachen, danach ging es aber wieder abwärts. Aktuell notiert die Aktie wieder ungefähr auf dem Niveau ihres Ausgabepreises.

Juventus Turin

Juventus Turin ging 2007 als dritter italienischer Verein an die Börse. Trotz Gewinn der italienischen Meisterschaft im Mai 2013, konnte die Aktie seitdem nicht nennenswert zulegen. Seit Börsengang im Jahr 2001 fiel der Kurs von gut 1,3 auf derzeit nur noch 0,2 Euro pro Aktie.

Lazio Rom

Auch Lazio Rom schlägt sich auf dem Fußballplatz besser als an der Börse. Seit IPO im Jahr 2004 verlor die Aktie mehr als zwei Drittel ihres Wertes beim Börsenstart. Innerhalb des letzten Jahres legte die Aktie eine Berg- und Talfahrt hin. Die Aktie verdoppelte in kürzester Zeit knapp ihren Wert um innerhalb weniger Wochen beinahe dieses Niveau wieder zu erreichen.

Manchester United

Die Börsengeschichte von Manchester United ist bislang eine Erfolgsgeschichte: 2012 ging der Verein an die Börse und konnte seinen Wert seit dem Börsengang um knapp ein Drittel steigern.

Olympique Lyon

Nach einer Änderung der Rechtsgrundlage in Frankreich konnte Olympique Lyon Anfang 2007 an die Börse gehen. Die Aktie hat seit Börsengang rund 22 Euro einbüßen müssen und hat im Moment nur noch einen Wert von 2,41 Euro.

Sporting Lissabon

Sporting Lissabon konnte im Fußball einige Erfolge feiern, so wurde man beispielsweise schon 15mal portugiesischer Pokalsieger. An der Börse lässt der Erfolg bisher auf sich warten. Seit 2002 ist die verlor die Aktie das 4-fache an Wert.

Bei der Produktion von Sportschuhen kann sich Gulden dagegen vorstellen, dass das Unternehmen bald wieder auf Europa setzt. Der Preisvorteil der Schuhproduktion in China gehe verloren: "Da die Technik immer wichtiger wird, schwindet der Anteil der Lohnkosten."

Das erste Halbjahr 2014 lief schlecht für den Sportartikelhersteller und adidas-Konkurrenten aus Herzogenaurach, Puma kämpft mit Umsatzrückgängen und Gewinneinbrüchen. Das Unternehmen, das jahrelang auf Sportlifestyle-Produkte gesetzt hatte, solle wieder stärker als reine Sportartikel-Marke profiliert werden, kündigte Gulden an.

Des Weiteren hat der BVB den Vertrag mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vorzeitig bis zum 31. Dezember 2019 verlängert. Das teilte der Fußball-Bundesligist am Montag mit. Watzkes bisheriger Kontrakt war bis 2016 gültig. Zuvor hatten sich Trainer Jürgen Klopp bis 2018 und Sportdirektor Michael Zorc bis 2019 an den Revierclub gebunden. "Durch die Vertragsverlängerung mit Hans-Joachim Watzke bleibt nun obendrein auch der unternehmerische Eckpfeiler erhalten", sagte BVB-Präsident Reinhard Rauball. Ferner gab Jürgen Klopp jüngst bekannt, dass Mats Hummels sein neuer Kapitän wird. Roman Weidenfeller und Marco Reus sind die Stellvertreter.

Die Aktie des BVB klettert am Montag um über 8 Prozent nach oben. Der Schlusskurs auf Xetra lag bei 4,79 Euro um 8,40Prozent über dem Vortagesschluss./fif/DP/he

HERZOGENAURACH/DÜSSELDORF/DORTMUND (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Fingerhut / Shutterstock.com
Anzeige

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
29.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.08.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
09.05.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
17.03.2017BVB (Borussia Dortmund) kaufenOddo Seydler Bank AG
22.02.2017BVB (Borussia Dortmund) buyOddo Seydler Bank AG
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Wall Street beendet Tag leichter -- Trump verschiebt Entscheidung über EU-Autozölle -- Fresenius legt große Übernahmen auf Eis -- Pinterest, thyssen, Dürr im Fokus

Unfallermittler: Teslas 'Autopilot' war bei Todescrash eingeschaltet. Arcelor-Aktien erneut sehr schwach - Längste Verlustserie seit 1997. Siemens und Philips anscheinend in Brasilien im Visier des FBI. Juventus Turin trennt sich von Trainer Allegri. Labour erklärt Brexit-Gespräche mit Regierung für gescheitert. Salzgitter, Klöckner, thyssen: Stahlwerte-Aktien schwächeln weiter. Zalando-Aktie unter Druck - UBS skeptisch mit Blick auf Wachstum.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesjustizministerin Barley (SPD) hat vorgeschlagen, die Mietpreisbremse zu verschärfen. Was halten Sie von dieser Idee?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Amazon906866
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
Allianz840400
BMW AG519000
BayerBAY001
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99
BASFBASF11