Abschreibung

ams-OSRAM-Aktie -39 Prozent: ams-OSRAM trifft Verlust eines Großkunden für MicroLED-Technik

29.02.24 17:54 Uhr

ams-OSRAM-Aktie bricht dramatisch ein: Wichtigster Kunde für MicroLED-Technik ist abgesprungen | finanzen.net

Hiobsbotschaft für ams-OSRAM: Dem deutsch-österreichische Sensor- und Lichtkonzern ist der wichtigste Kunde für seine neue MicroLED-Technik abgesprungen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

1,00 EUR -0,01 EUR -0,89%

157,64 EUR -2,14 EUR -1,34%

Das Schlüsselprojekt für die nur pixelgroßen LEDs, die etwa in Smartwatch-Displays eingesetzt werden können, sei unerwartet storniert worden, teilte ams-OSRAM am Mittwochabend in Premstätten bei Graz mit. Mit Blick auf die Technik und den erhofften Großauftrag hatte das Unternehmen eine neue 8-Zoll-Wafer-Fabrik im malaysischen Kulim hochgezogen, die in diesem Jahr den Betrieb aufnehmen sollte. Den Namen des Auftraggebers nannte ams-OSRAM wie in der Branche üblich nicht, Insidern und Medienberichten zufolge hatte der Konzern aber den US-Smartphoneriesen Apple beim Bau der Chip-Fabrik im Visier. "Die Gespräche mit dem Kunden dauern an", hieß es.

Für das Werk in Kulim hatte ams-OSRAM rund 800 Millionen Euro Investitionskosten veranschlagt, die nun zunächst nutzlos sind. ams-OSRAM schreibe deshalb im ersten Quartal 600 bis 900 Millionen Euro auf das Projekt ab, hieß es in der Mitteilung. Im Zuge der Annullierung des Auftrags werde man "die zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten aller zur microLED-Strategie gehörenden Vermögenswerte hinterfragen, insbesondere der neuen 8-Zoll-LED-Fabrik in Kulim". Um Geld in die Kasse zu bekommen, hatte der neue Vorstand um Aldo Kamper und Finanzvorstand Rainer Irle die neue Fabrik für 450 Millionen Euro verkauft und zurückgemietet.

Das Projekt in Malaysia hatte noch der ehemalige ams-Chef Alexander Everke eingefädelt. AMS war mit Apple stark gewachsen, hatte aber zuletzt immer mehr Aufträge des US-Computerriesen verloren.

Mit der Absage des Großkunden an die MicroLED-Technologie reduzieren sich auch die Wachstumsperspektiven von ams-OSRAM: Statt eines erhofften mittelfristigen Umsatzwachstums im Kerngeschäft von sechs bis zehn Prozent seien nun nur noch sechs bis acht Prozent zu erwarten, hieß es. Beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) fehlten damit 30 bis 50 Millionen Euro, weil weniger Forschungs- und Entwicklungskosten aktiviert würden und weniger Subventionen zu erwarten seien. ams-OSRAM prüfe deshalb zusätzliche Sparmaßnahmen neben dem laufenden Kostenprogramm, um den entgangenen Gewinn wettzumachen.

An der Schweizer Börse SIX rutschte die Aktie von ams-OSRAM am Donnerstag letztlich um 38,88 Prozent auf 1,347 Franken ab.

München (Reuters)

Ausgewählte Hebelprodukte auf ams

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ams

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: ah

Nachrichten zu Apple Inc.

Analysen zu Apple Inc.

DatumRatingAnalyst
15.04.2024Apple NeutralUBS AG
11.04.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
04.04.2024Apple NeutralUBS AG
27.03.2024Apple HaltenDZ BANK
27.03.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
DatumRatingAnalyst
11.04.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.03.2024Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
22.03.2024Apple BuyGoldman Sachs Group Inc.
12.03.2024Apple BuyJefferies & Company Inc.
02.02.2024Apple BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
15.04.2024Apple NeutralUBS AG
04.04.2024Apple NeutralUBS AG
27.03.2024Apple HaltenDZ BANK
25.03.2024Apple NeutralUBS AG
07.03.2024Apple NeutralUBS AG
DatumRatingAnalyst
02.02.2024Apple UnderweightBarclays Capital
02.01.2024Apple UnderweightBarclays Capital
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"