03.12.2021 17:40

Änderungen im Verwaltungsrat von Roche

Folgen
Werbung

Basel, 3 December 2021 – Wie Roche (SIX: RO, ROG; OTCQX: RHHBY) heute bekannt gab, hat der Verwaltungsrat der Roche Holding AG auf seiner Dezember-Sitzung erste Anträge an die Generalversammlung vom 15. März 2022 beschlossen.


Paul Bulcke, seit 2011 Mitglied des Verwaltungsrates, hat sich nach fast elfjähriger Zugehörigkeit entschieden, auf der Generalversammlung 2022 nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung zu stehen. Der Verwaltungsrat hat beschlossen, Dr. Jemilah Mahmood, derzeit die Sonderberaterin für öffentliche Gesundheit des Premierministers von Malaysia, der Generalversammlung 2022 zur Neuwahl in den Verwaltungsrat vorzuschlagen.

Roche Verwaltungsratspräsident Christoph Franz: "Paul Bulcke hat als Verwaltungsratsmitglied und als Mitglied des Prüfungsausschusses mit seiner Führungspersönlichkeit und starkem unternehmerischen Denken wichtige Beiträge zum Erfolg von Roche geleistet. Im Namen des Verwaltungsrates von Roche danke ich ihm sehr herzlich dafür." Christoph Franz ergänzte: "Ich freue mich ausserordentlich, dass wir Jemilah Mahmood zur Neuwahl in den Verwaltungsrat vorschlagen können. Sie verfügt über eine grosse Expertise im Bereich der öffentlichen Gesundheit und profunde Kenntnisse über die Herausforderungen und Chancen für eine bessere Gesundheitsversorgung gerade in weniger entwickelten Weltregionen. Mit ihrer besonderen Erfahrung kann sie Roche dabei unterstützen, unsere Medikamente und Diagnostika den Menschen noch besser weltweit verfügbar zu machen.»

Zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat empfohlen werden folgende amtierende Verwaltungsräte:

NameIm Verwaltungsrat seit
Dr Christoph Franz (as Chairman)2011
André Hoffmann1996
Julie Brown2016
Professor Dr Hans Clevers2019
Dr Jörg Duschmalé2020
Dr Patrick Frost2020
Anita Hauser2017
Professor Dr Richard P. Lifton2015
Bernard Poussot2015
Dr Severin Schwan2013
Dr Claudia Süssmuth Dyckerhoff2016


Über Roche
Roche ist ein globales Unternehmen mit Vorreiterrolle in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika und ist darauf fokussiert, Menschen durch wissenschaftlichen Fortschritt ein besseres, längeres Leben zu ermöglichen. Roche vereint Kompetenzen in Pharma und Diagnostik, sowie wachsendes Know-How im Bereich datenbasierter medizinischer Erkenntnisse unter einem Dach und kann so die personalisierte Medizin voranbringen. Um jedem Menschen die beste Gesundheitsversorgung zukommen zu lassen, arbeitet Roche mit Partnern aus dem gesamten Gesundheitssektor zusammen.

Roche ist das grösste Biotech-Unternehmen weltweit mit differenzierten Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Roche ist auch der bedeutendste Anbieter von In-vitro-Diagnostika und gewebebasierten Krebstests und ein Pionier im Diabetesmanagement. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren in Partnerschaften in den Bereichen genomischer Untersuchungen zwecks Diagnose von Krankheiten und Analyse von Daten aus der medizinischen Praxis investiert und ist so zu einem branchenführenden Partner für digitales medizinisches Know-How geworden.

Seit der Gründung im Jahr 1896 erforscht Roche bessere Wege, um Krankheiten zu verhindern, zu erkennen und zu behandeln und leistet einen nachhaltigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung. Zum Ziel des Unternehmens gehört es, durch Kooperationen mit allen relevanten Partnern den Zugang von Patienten zu medizinischen Innovationen zu verbessern. Auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation stehen heute mehr als 30 von Roche entwickelte Medikamente, darunter lebensrettende Antibiotika, Malariamittel und Krebsmedikamente. Ausgezeichnet wurde Roche zudem bereits das dreizehnte Jahr in Folge als eines der nachhaltigsten Unternehmen innerhalb der Pharmabranche im Dow Jones Sustainability Index (DJSI).

Die Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2020 weltweit mehr als 100’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2020 investierte Roche CHF 12,2 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 58,3 Milliarden. Genentech in den USA gehört vollständig zur Roche-Gruppe. Roche ist Mehrheitsaktionär von Chugai Pharmaceutical, Japan. Weitere Informationen finden Sie unter www.roche.com.

Alle erwähnten Markennamen sind gesetzlich geschützt .

Medienstelle Roche-Gruppe
Telefon: +41 61 688 8888 / e-mail: media.relations@roche.com

Dr. Nicolas Dunant
Phone: +41 61 687 05 17

Sileia Urech
Phone: +41 79 935 81 48
Dr. Barbara von Schnurbein
Phone: +41 61 687 89 67

Karsten Kleine
Phone: +41 61 682 28 31
Nina Mählitz
Phone: +41 79 327 54 74
Nathalie Meetz
Phone: +41 61 687 43 05

Anhänge


Ausgewählte Hebelprodukte auf Roche AG (Genussschein)
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Produkte auf Roche AG (Genussschein)
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Hebel
KO
Emittent
Laufzeit

Nachrichten zu Roche AG (Genussschein)

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Roche AG (Genussschein)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.01.2022Roche BuyDeutsche Bank AG
26.01.2022Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
26.01.2022Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.01.2022Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.01.2022Roche BuyDeutsche Bank AG
26.01.2022Roche BuyDeutsche Bank AG
26.01.2022Roche Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2022Roche BuyDeutsche Bank AG
11.01.2022Roche BuyDeutsche Bank AG
04.01.2022Roche OutperformBernstein Research
26.01.2022Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
24.01.2022Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.01.2022Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.01.2022Roche NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.12.2021Roche NeutralUBS AG
25.01.2021Roche ReduceOddo BHF
27.11.2019Roche ReduceHSBC
22.08.2019Roche ReduceHSBC
07.05.2019Roche ReduceOddo BHF
04.02.2019Roche ReduceHSBC

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Roche AG (Genussschein) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen sehr stark -- DAX geht deutlich schwächer ins Wochenende -- Henkel ordnet Consumer-Bereich neu -- Apple steigert Gewinn -- Just Eat, BMW, Robinhood, Visa, UniCredit im Fokus

Caterpillar schlägt Erwartungen. Home Depot ernennt Ted Decker zum CEO. Argentinien und IWF mit Durchbruch bei Schuldenverhandlungen. Vorlage von ADLER-Jahresabschluss verzögert. Porsche SE erweitert Vorstand. CHEPLAPHARM verschiebt Börsengang. Colgate-Palmolive mit Gewinnrückgang. Chevron vermeldet profitabelstes Jahr seit 2014.

Umfrage

Halten Sie es für richtig, dass die EZB an ihrer lockeren Geldpolitik festhält?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln