Aixtron wächst und zahlt mehr Dividende - Aktie bricht ein

29.02.24 10:02 Uhr

Werte in diesem Artikel
Aktien

21,28 EUR -1,22 EUR -5,42%

Düsseldorf (Reuters) - Der Chipanlagenbauer Aixtron sieht sich nach einem Umsatz- und Gewinnsprung im vergangenen Jahr weiter auf Wachstumskurs.

Der Vorstand stellte Zuwächse sowohl für 2024 wie auch ein "starkes Umsatzwachstum" für 2025 in Aussicht, wie die Firma am Donnerstag mitteilte. Anleger hatten allerdings mehr erwartet. Die Aktie brach zweitweise um fast 22 Prozent ein und führte die Verliererliste im Nebenwerteindex MDax an.

Aixtron sei 2023 mit seinem operativen Gewinn unter den Markterwartungen geblieben, kommentierte Analystin Olivia Honychurch von der Investmentbank Jefferies. Gleiches gelte für die Umsatzprognose für das laufende Jahr.

Der Umsatz stieg im vergangenen Jahr um 36 Prozent auf 629,9 Millionen Euro und das Betriebsergebnis um 50 Prozent auf 156,8 Millionen Euro. Netto blieben mit 145,2 Millionen Euro 45 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die Aktionäre sollen an den Zuwächsen mit einer auf 0,40 (Vorjahr: 0,31) angehobenen Dividende beteiligt werden.

Der Vorstand erwarte, dass die Nachfrage nach den Aixtron-Anlagen weiter zunehmen wird und die Firma damit auch 2024 auf Wachstumskurs bleibe. Er rechne daher mit einem Umsatz zwischen 630 und 720 Millionen Euro und einer Ebit-Marge von etwa 24 bis 26 (25) Prozent. Für das erste Quartal kündigte er Erlöse zwischen 100 und 120 Millionen Euro an. Darüber hinaus gehe der Vorstand auch für 2025 von Zuwächsen aus - getragen von der nächsten "Wachstumswelle" in der Leistungselektronik.

(Bericht von Anneli Palmen, redigiert von Myria Mildenberger Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unsere Redaktion unter berlin.newsroom@thomsonreuters.com (für Politik und Konjunktur) oder frankfurt.newsroom@thomsonreuters.com (für Unternehmen und Märkte).)

Ausgewählte Hebelprodukte auf AIXTRON

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf AIXTRON

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Nachrichten zu AIXTRON SE

Analysen zu AIXTRON SE

DatumRatingAnalyst
18.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
12.04.2024AIXTRON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.04.2024AIXTRON SE SellUBS AG
11.04.2024AIXTRON SE BuyWarburg Research
04.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
18.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
12.04.2024AIXTRON SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.04.2024AIXTRON SE BuyWarburg Research
04.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
02.04.2024AIXTRON SE BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
02.04.2024AIXTRON SE Equal WeightBarclays Capital
29.02.2024AIXTRON SE HoldWarburg Research
13.12.2023AIXTRON SE HoldWarburg Research
23.02.2023AIXTRON SE HoldDeutsche Bank AG
25.01.2023AIXTRON SE HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
11.04.2024AIXTRON SE SellUBS AG
05.03.2024AIXTRON SE SellUBS AG
29.02.2024AIXTRON SE SellUBS AG
14.02.2024AIXTRON SE SellUBS AG
09.01.2024AIXTRON SE SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AIXTRON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"