finanzen.net
08.05.2019 18:26
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS 2: Börse belohnt mehr Klarheit über Struktur von Siemens

(neu: Aktienkurs aktualisiert)

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Starke Quartalszahlen, die Ausgliederung der kriselnde Energiesparte plus mehr Einsparungen dort - Siemens hat am Mittwoch die Anleger voll überzeugt. Der Aktienkurs stieg um 4,6 Prozent auf gut 107 Euro und somit auf den höchsten Stand seit sieben Monaten. Damit lagen Siemens auf Rang zwei im Dax (DAX 30), nur knapp hinter den Papieren von Wirecard.

Der Reihe nach: Am Dienstagabend hatten die Münchener angekündigt, die neu geformte Energiesparte Gas and Power auszugliedern und bis September kommenden Jahres an die Börse zu bringen. Am Mittwochmorgen ließ Siemens wissen, dass der operative Gewinn von Januar bis März um sieben Prozent gestiegen ist - Analysten hatten mit einer Stagnation gerechnet. Und anschließend kündigte Siemens an, die Kosten im Energiegeschäft doppelt so stark kürzen zu wollen wie bislang vorgesehen.

Das "klare Highlight" der Quartalszahlen sei die höhere Profitabilität in den Segmenten Power and Gas und im Energie-Management, sagte Analyst Wasi Rizvi von der Bank RBC. Mit 5,9 Prozent liege die Marge von Power and Gas am oberen Ende der Erwartungen. "Es wird interessant sein, ob dieses Niveau zumindest gehalten werden kann". Im Energie-Management übertreffe die Marge mit 7,5 Prozent die Konsensprognose um um 1,3 Punkte. Die Zahlen berichtete Siemens dabei noch in der alten Struktur.

In die auszugliedernde Energiesparte will Siemens auch den Anteil von 59 Prozent an dem Windradhersteller Siemens Gamesa (Siemens Gamesa Renewable Energy SA) einbringen. In Zukunft konzentrieren sich die Münchener auf die wachstumsträchtigen digitalen Geschäfte. Mit der Vision 2020+ setze das Industriekonglomerat die Vereinfachung fort, lobte RBC-Analyst Rizvi. Es gebe immer mehr Klarheit über die zukünftige Struktur von Siemens.

Für Andreas Willi von JPMorgan bedeutet die Entscheidung von Siemens die größte Umwälzung seit dem Ausstieg aus der Telekommunikation im Jahr 2006. Dies könnte den derzeit herrschenden Konglomeratsabschlag bei der Siemens-Aktie reduzieren, den der Analyst bei 35 Euro sieht. Er sieht die Entscheidung positiv, da die Ausrichtung auf das digitale Kerngeschäft für Investoren besser einsehbar sei.

Anleger könnten nun also wieder hoffnungsvoller in die Zukunft schauen. Im vergangenen Jahr hatten die Aktionäre nicht viel zu lachen: Der Börsenwert büßte vom Hoch im Januar bis Jahresende nach immer neuen Hiobsbotschaften fast ein Viertel ein. Im Februar dieses Jahres rutschten die Papiere auf den niedrigsten Kurs seit Sommer 2016. Seitdem haben sie sich wieder um 18 Prozent erholt.

"Von vorsichtigem Optimismus zu Optimismus" lautete am Mittwoch denn auch das Fazit des Analysten Ben Uglow von der Investmentbank Morgan Stanley. Die Ausgliederung der 30 Milliarden Euro schweren Sparte Power & Gas sei "ein ganz großer Schritt in der Geschichte von Siemens". Das Unternehmen sei nun fokussiert auf die profitablen Felder Automation und Infrastruktur. Innerhalb des Industriesektors, für den Uglow vorsichtig gestimmt ist, rät der Experte zum Kauf der Siemens-Aktie./bek/jsl

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Anzeige

Nachrichten zu Siemens AG

  • Relevant
    5
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
    2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Siemens AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
05.07.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
01.07.2019Siemens buyUBS AG
01.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
19.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
01.07.2019Siemens buyUBS AG
01.07.2019Siemens overweightJP Morgan Chase & Co.
25.06.2019Siemens overweightMorgan Stanley
05.07.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
27.06.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
13.06.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
21.05.2019Siemens Sector PerformRBC Capital Markets
21.05.2019Siemens HoldDeutsche Bank AG
08.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
07.11.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
03.10.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
24.09.2018Siemens UnderweightBarclays Capital
31.08.2018Siemens UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Siemens AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX fester -- Eskalation im Streit zwischen FT und Wirecard -- Angebliche Ermittlungen wegen Bayer-Mittel Iberogast -- Infineon, Dialog Semiconductor Philips, Porsche im Fokus

Software AG-Aktien stabilisieren sich nach Kursrutsch. NORMA-Aktie fällt unter 30-Euro-Marke. Hyundai profitiert von Nachfrage nach Stadtgeländewagen. China verhängt Strafzölle auf Edelstahl-Importe aus Europa. Julius Bär macht weniger Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine deutliche Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben. Unterstützen Sie diese Forderung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Aktie im Fokus
14:05 Uhr
TRATON rutschen auf neues Tief
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Infineon AG623100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
SAP SE716460
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Allianz840400