finanzen.net
19.02.2019 11:31
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS 2: HeidelbergCement-Anleger haben festeren Boden unter den Füßen

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Bei den Aktien von HeidelbergCement hat die jüngste Erholung am Dienstag Fahrt aufgenommen. Der Baustoffkonzern hatte im vergangenen Jahr bei Umsatz und Gewinn besser abgeschnitten als befürchtet, so dass die Papiere mit einem Plus von fast 4 Prozent auf 64,56 Euro zu den besten Werten im wenig veränderten Leitindex Dax (DAX 30) zählten.

HeidelbergCement profitierte im abgelaufenen Geschäftsjahr vom Bauboom in Deutschland und weltweiten Infrastrukturprogrammen. Dabei kam dem Unternehmen vor allem ein starkes Schlussquartal zugute.

Analysten lobten die Geschäftszahlen der Heidelberger. Das vierte Quartal des Baustoffherstellers sei etwas besser als erwartet ausgefallen, schrieb etwa der Experte Rajesh Patki von der US-Bank JPMorgan. Für das laufende Jahr habe das Unternehmen zwar noch keinen konkreten Ausblick abgegeben, die durchschnittlichen Erwartungen der Analysten seien aber keine große Herausforderung.

Für 2019 zeigte sich Unternehmenschef Bernd Scheifele trotz der Risiken wie etwa der Handelskonflikt zwischen den USA und China zuversichtlich und rechnet mit einem weiteren Anstieg der weltweiten Zementnachfrage. Das gelte vor allem für Indonesien, Indien, Afrika südlich der Sahara und Nordamerika.

Analyst Thorsten Reigber von der DZ Bank bezeichnete die qualitativen Aussagen des Unternehmenschefs als solide. Angesichts eines guten Geschäfts in den USA, gesunkener Energiepreise und Stabilisierungstendenzen in Indonesien sollten die Heidelberger 2019 auf den Wachstumspfad zurückkehren.

Etwas skeptischer äußerte sich der Experte Sven Diermeier vom Analysehaus Independent Research. Die Konjunktur-Indikatoren signalisierten nach wie vor eine Abschwächung des Wirtschaftswachstums und ein "harter" Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union sei weiterhin eine "Option".

Trotz der wirtschaftlichen Unwägbarkeiten haben die Aktien von HeidelbergCement seit Jahresbeginn fast 21 Prozent an Wert gewonnen - nach einem Minus von rund 40 Prozent 2018.

Aus charttechnischer Sicht haben sich die Anteilsscheine zuletzt etwas deutlicher von der 21-Tage-Linie bei 60,72 Euro abgesetzt, die als Indikator für den kurzfristigen Trend gilt. Jetzt richten sich die Blicke auf die 200-Tage-Linie. Dieser Indikator für die längerfristige Tendenz verläuft bei 66,06 Euro und ist noch abwärts gerichtet./la/mne/fba

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Anzeige

Nachrichten zu HeidelbergCement AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HeidelbergCement AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.03.2019HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
26.02.2019HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
22.02.2019HeidelbergCement HoldDeutsche Bank AG
20.02.2019HeidelbergCement kaufenBarclays Capital
20.02.2019HeidelbergCement buyUBS AG
20.02.2019HeidelbergCement kaufenBarclays Capital
20.02.2019HeidelbergCement buyUBS AG
19.02.2019HeidelbergCement kaufenDZ BANK
19.02.2019HeidelbergCement buyKepler Cheuvreux
19.02.2019HeidelbergCement buyUBS AG
04.03.2019HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
26.02.2019HeidelbergCement NeutralCredit Suisse Group
22.02.2019HeidelbergCement HoldDeutsche Bank AG
19.02.2019HeidelbergCement HaltenIndependent Research GmbH
15.01.2019HeidelbergCement HoldDeutsche Bank AG
20.02.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.02.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.02.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
24.01.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.01.2018HeidelbergCement UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HeidelbergCement AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich höher -- US-Börsen schließen uneinheitlich -- ZEW-Index steigt im März stärker als erwartet -- Jahresstart von WACKER CHEMIE belastet -- LANXESS, Autowerte, Bankentitel im Fokus

Munich Re kündigt milliardenschweres Aktienrückkaufprogramm an. Porsche SE legt Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 vor. Elon Musk vs. SEC - folgt jetzt das Twitter-Verbot für den Tesla-Chef? Goodyear baut 1100 Stellen in Deutschland ab. Fraport wächst weiter und zahlt überraschend hohe Dividende. Tilray steigert Umsatz und weitet Verluste aus.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
Boeing Co.850471
Volkswagen (VW) AG Vz.766403