28.10.2021 10:17

AKTIE IM FOKUS 2: Nemetschek rutschen ab - Goldman Sachs: 'mehr erwartet'

Folgen
Werbung

(neu: Kurs, Experte und mehr Details)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien von Nemetschek (Nemetschek SE) sind nach den Zahlen für das dritte Quartal abgesackt. Sie büßten am Donnerstagmorgen fast neun Prozent ein auf gut 92 Euro. Damit waren die Papiere des Softwareanbieters für die Baubranche abgeschlagenes Schlusslicht im MDAX der mittelgroßen Börsentitel.

Den Verlusten war allerdings zuletzt eine fulminante Kurs-Rally vorausgegangen: In den vergangenen drei Wochen waren die Anteilscheine in der Spitze um fast 30 Prozent gestiegen und hatten am Dienstag mit gut 105 Euro ein Rekordhoch erreicht. Am Vortag hatten Anleger dann bereits erste Kursgewinne mitgenommen, die sich nun stark ausweiteten.

Nemetschek wird nach einem weiteren Wachstumsschub bei seinen Software-Abonnements etwas zuversichtlicher für das Gesamtjahr. Den zur Jahresmitte angehobenen Ausblick für Umsatzwachstum und operative Marge dürfte das Unternehmen am oberen Ende der Prognosebandbreiten erreichen.

Analyst Mohammed Moawalla von Goldman Sachs hatte schon vor Börsenbeginn auf Kursverluste der Papiere getippt. Denn sogenannte Buyside-Analysten, hauseigene Experten von Fondsgesellschaften und Vermögensverwaltern, dürften seiner Ansicht nach noch höhere Erwartungen gehegt haben, als die nun veröffentlichten Zahlen zeigten. Zudem habe der Anstieg des währungsbereinigten Umsatzes seine Annahme verfehlt, fügte Moawalla an.

Experte Knut Woller von der Baader Bank lobte indes das Zahlenwerk: "Es ist schwer, die starken Zahlen im dritten Quartal nicht zu mögen". Diese hätten die Konsensschätzungen erneut übertroffen. Stark habe das Unternehmen im Bausegment abgeschnitten. Geradezu großartig habe sich das Segment Media & Entertainment entwickelt. Dieses erzielte dem Unternehmen zufolge das stärkste Wachstum seiner Geschichte./bek/men/jha/

Nachrichten zu Nemetschek SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nemetschek SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2021Nemetschek SE AddBaader Bank
29.10.2021Nemetschek SE OverweightBarclays Capital
29.10.2021Nemetschek SE HoldDeutsche Bank AG
29.10.2021Nemetschek SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.10.2021Nemetschek SE AddBaader Bank
29.10.2021Nemetschek SE OverweightBarclays Capital
28.10.2021Nemetschek SE AddBaader Bank
12.10.2021Nemetschek SE AddBaader Bank
12.10.2021Nemetschek SE OverweightBarclays Capital
19.11.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2021Nemetschek SE HoldDeutsche Bank AG
29.10.2021Nemetschek SE HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.10.2021Nemetschek SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2021Nemetschek SE HoldWarburg Research
28.10.2021Nemetschek SE VerkaufenDZ BANK
30.07.2021Nemetschek SE VerkaufenDZ BANK
07.07.2021Nemetschek SE VerkaufenDZ BANK
19.05.2021Nemetschek SE VerkaufenDZ BANK
04.05.2021Nemetschek SE ReduceBaader Bank

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nemetschek SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln