10.11.2017 09:45
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS: ProSiebenSat.1 weiten Vortagesverluste aus

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Für die Anteile von ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media SE) scheint auch am Freitag nach dem jüngsten Kursrutsch zunächst keine Erholung in Sicht. Im frühen Handel weiteten die Papiere des Medienkonzerns ihre Vortagesverluste von mehr als 9 Prozent im Zuge gesenkter Unternehmensziele aus. Zuletzt standen sie als abermals schwächster Dax-Wert (DAX 30) um 1,86 Prozent tiefer auf 25,26 Euro.

Zahlreiche Banken senkten nun ihre Kursziele für ProSieben, darunter die UBS, Barclays und Goldman Sachs. Kepler Cheuvreux strich die Kaufempfehlung.

Dass der Aufsichtsrat nun laut einem Zeitungsbericht die Suche nach einem Nachfolger von Konzernchef Thomas Ebeling begonnen habe, um den TV-Konzern wieder in die Spur zu bringen, könnte sich gerade nach den zuletzt negativen Meldungen als zu spät erweisen, sagte ein Händler./ajx/she

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Anzeige

Nachrichten zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
    1
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ProSiebenSat.1 Media SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.02.2018ProSiebenSat1 Media SE overweightJP Morgan Chase & Co.
20.02.2018ProSiebenSat1 Media SE HoldKepler Cheuvreux
31.01.2018ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.01.2018ProSiebenSat1 Media SE buyDeutsche Bank AG
29.01.2018ProSiebenSat1 Media SE overweightBarclays Capital
21.02.2018ProSiebenSat1 Media SE overweightJP Morgan Chase & Co.
31.01.2018ProSiebenSat1 Media SE buyDeutsche Bank AG
29.01.2018ProSiebenSat1 Media SE overweightBarclays Capital
10.01.2018ProSiebenSat1 Media SE buyHSBC
13.12.2017ProSiebenSat1 Media SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.02.2018ProSiebenSat1 Media SE HoldKepler Cheuvreux
23.01.2018ProSiebenSat1 Media SE NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.01.2018ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
15.01.2018ProSiebenSat1 Media SE HoldDeutsche Bank AG
11.12.2017ProSiebenSat1 Media SE NeutralUBS AG
31.01.2018ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.12.2017ProSiebenSat1 Media SE ReduceOddo Seydler Bank AG
04.12.2017ProSiebenSat1 Media SE UnderperformBNP PARIBAS
09.11.2017ProSiebenSat1 Media SE VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.10.2017ProSiebenSat1 Media SE ReduceOddo Seydler Bank AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ProSiebenSat.1 Media SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch anmelden!

Der Krypto-Hype hielt 2017 Anleger in Atem. Dass Gold ebenfalls kräftig zulegte, bemerkten nur wenige Anleger. Wie Kryptos und Gold zusammenhängen und welche Chancen sich 2018 ergeben, erfahren Sie am Donnerstag.
Jetzt anmelden zum Online-Seminar
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Top-Thema: Künstliche Intelligenz

Im neuen Anlegermagazin stellen wir Ihnen drei Aktien aus dem Software-Sektor vor, die beim Megatrend "Künstliche Intelligenz" gut positioniert sind. Außerdem: Der US-Medienkonzern Walt Disney verspricht langfristigen Anlegern die Chance auf attraktive Renditen. Gilt das auch für RTL und ProSiebenSat1?
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX startet deutlich leichter -- Asiens Börsen überwiegend in Rot -- US-Notenbanker signalisieren weitere Leitzinsanhebungen -- Deutsche Telekom rechnet mit besseren Geschäften -- Ströer, TAG im Fokus

Deutsche-Bank-Chef rüstet sich bei Brexit für das Schlimmste. Henkel wächst dank Klebestoffen und Zukäufen. ADVA mit Umsatzrückgang und Verlust. Gerresheimer will operativen Gewinn stabil halten. AXA erhöht dank US-Geschäft Gewinn. Prosieben mit durchwachsenem Schlussquartal. Fielmann: Hohe Steuerquote schmälert Nachsteuergewinn.

Top-Rankings

Sechsstelliges Einkommen
So viel Geld lässt sich in Deutschland mit YouTube verdienen
Regionen mit guten Gehältern
In diesen Städten sind Arbeitnehmer am zufriedensten
KW 7: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Arbeiten und Leben im Ausland: Die besten Länder für Expatriats und Auswanderer
Welches Land schneidet am besten ab?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Diese deutschen Börsengänge haben sich 2017 für Anleger gelohnt
Welche Aktie verzeichnete die beste Performance?
Hier verdient man am besten
Bei diesen deutschen Unternehmen gibt es das höchste Gehalt
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Steinhoff International N.V.A14XB9
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
CommerzbankCBK100
Baumot Group AGA2DAM1
Infineon AG623100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Allianz840400
Medigene AGA1X3W0
Siemens AG723610