finanzen.net
17.04.2019 10:17
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS: Telekom strauchelt nach Bericht über Widerstand bei US-Fusion

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ein Bericht über doch stärkeren Widerstand der Kartellwächter bei der geplanten Fusion von T-Mobile US mit dem Rivalen Sprint (Sprint Nextel) hat die Aktien der Deutschen Telekom (Deutsche Telekom) am Mittwoch unter Druck gebracht. Die Papiere des Mutterkonzerns von T-Mobile verloren im frühen Handel rund 2 Prozent auf 14,66 Euro.

Das "Wall Street Journal" schrieb am Dienstagabend unter Berufung auf Insider, dass die Wettbewerbshüter des US-Justizministeriums dem Fusionsvorhaben in der derzeit geplanten Form wohl nicht zustimmen dürften. Die Aktien von T-Mobile gaben nachbörslich um mehr als 4 Prozent nach, die von Sprint sogar mehr als 7,5 Prozent. Die Unternehmen und das Justizministerium äußerten sich zu dem Bericht zunächst nicht.

Von Börsianern ist zu hören, dass man im Hin und Her rund um die Fusion erst einmal abwarten müsse. Ein weiterer Börsianer sieht im Grundtenor des Berichts aber nicht unbedingt einen direkten Einwand gegen die Transaktion, sondern eher eine "formelle Warnung", dass für ein Durchwinken noch bestimmte Abhilfemaßnahmen nötig seien. Eigentlich will T-Mobile den Zusammenschluss noch vor Juli abschließen.

Dass der 26 Milliarden Dollar schwere Zusammenschluss kartellrechtlich umstritten ist, kommt eigentlich wenig überraschend. Fusionspläne waren schon in der Vergangenheit an den Wettbewerbshütern gescheitert. Analyst Cengiz Sen von Pareto Securities äußerte sich am Mittwoch denn auch grundsätzlich kritisch zu der geplanten Fusion. Die aktuellen Markterwartungen zeigten, dass T-Mobile entweder zu viel für den Deal zahle oder dieser dieser scheitern werde./niw/tih

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.05.2019Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.05.2019Deutsche Telekom neutralBarclays Capital
14.05.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
09.05.2019Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
09.05.2019Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
16.05.2019Deutsche Telekom kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
09.05.2019Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
09.05.2019Deutsche Telekom kaufenIndependent Research GmbH
09.05.2019Deutsche Telekom buyUBS AG
09.05.2019Deutsche Telekom buyKepler Cheuvreux
16.05.2019Deutsche Telekom neutralBarclays Capital
14.05.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
09.05.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
30.04.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
18.04.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
09.05.2019Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.
19.03.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.02.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.2019Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.11.2018Deutsche Telekom UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt klar im Minus -- US-Börsen rot -- Tesla-Aktie nach Analyse unter Druck -- Infineon setzt wohl Chip-Lieferungen an Huawei aus - Unternehmen dementiert -- Wirecard, Deutsche Bank im Fokus

Halbleiterwerte leiden unter Sorge um Huawei-Lieferbeziehungen. HSBC-Analyse setzt Apple-Aktie unter Druck. Bitcoin hält sich nach Kursturbulenzen bei 8.000 US-Dollar. MorphoSys: Zeitplan für erstes eigenes Medikament bleibt unverändert. Pfeiffer Vacuum und Mehrheitsaktionär Busch kooperieren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000