finanzen.net
15.01.2020 08:58
Bewerten
(0)

AKTIE IM FOKUS: Verkehrszahlen und Metzler-Verkaufsvotum belasten Fraport

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Papiere von Fraport haben im vorbörslichen Mittwochshandel spürbar unter einem negativen Analystenkommentar und mauen Passagierzahlen gelitten. So rutschten sie auf der Handelsplattform Tradegate um 2,5 Prozent zum Xetra-Schluss auf 71,21 Euro ab.

Das Bankhaus Metzler hatte die Anteile des Flughafenbetreibers von "Buy" auf "Sell" gleich doppelt abgestuft und das Kursziel von 80 auf 65 Euro gesenkt. Der Konzern dürfte ab dem Jahr 2021 in eine Phase der Stagnation oder gar rückläufiger Gewinne eintreten, schrieb Analyst Guido Hoymann in seiner aktuellen Studie.

Zudem zählte Fraport an Deutschlands größtem Flughafen in Frankfurt im vergangenen Jahr 1,5 Prozent mehr Fluggäste als im Jahr zuvor und blieb damit unter dem ursprünglichen Plan einer Steigerung von zwei bis drei Prozent.

Seit ihrem 2019er-Hoch von Ende November bei 79,26 Euro haben die Fraport-Aktien inzwischen mehr als zehn Prozent verloren./ajx/mis

Nachrichten zu Fraport AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Fraport AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.01.2020Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2020Fraport SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
16.01.2020Fraport HoldWarburg Research
15.01.2020Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.01.2020Fraport buyKepler Cheuvreux
15.01.2020Fraport buyKepler Cheuvreux
09.01.2020Fraport buyUBS AG
12.12.2019Fraport buyDeutsche Bank AG
29.11.2019Fraport buyUBS AG
20.11.2019Fraport kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
16.01.2020Fraport HoldWarburg Research
11.11.2019Fraport HaltenIndependent Research GmbH
07.11.2019Fraport Equal weightBarclays Capital
04.10.2019Fraport Equal-WeightMorgan Stanley
04.10.2019Fraport NeutralCredit Suisse Group
27.01.2020Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
20.01.2020Fraport SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.01.2020Fraport UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.12.2019Fraport SellGoldman Sachs Group Inc.
13.12.2019Fraport SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Fraport AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Coronavirus verängstigt Anleger: DAX knickt ein -- US-Börsen tiefrot -- GEA erreicht Prognose 2019 -- K+S-Aktie setzt Sturzflug fort -- Wirecard, Heideldruck, Rheinmetall, Varta im Fokus

Sprint schreibt weniger Verlust. Volkswagen und Microsoft erweitern Partnerschaft. BMW will nur noch mit Ökostrom produzieren. Neues Boeing-Modell 777X absolviert erfolgreich seinen Erstflug. Chipwerte schwächeln wegen Virussorgen. ifo-Geschäftsklima sinkt.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
AlibabaA117ME
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6