Metaverse: Der Sprung in die virtuelle Welt? - Investieren Sie jetzt mit dem Partizipationszertifikat in Unternehmen aus dem Metaverse Umfeld!-w-
28.10.2021 12:11

AKTIE IM FOKUS: Volkswagen ausgebremst - Vorsichtiger VW-Ausblick

Folgen
Werbung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Zurückhaltende Aussagen von Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) zu den Auslieferungen haben die Vorzugsaktien des Autobauers am Donnerstag wieder zurückgeworfen. Auch die erst im September in den deutschen Leitindex aufgerückten Vorzüge der Beteiligungsgesellschaft Porsche SE (Porsche SE Vz) gaben nach Vorlage von Zahlen kräftig nach. Damit ist bei beiden Aktien die Kurserholung seit Mitte der vergangenen Woche wieder ein Stück weit dahin.

Volkswagen verloren am späten Vormittag als schwächster Dax-Wert (DAX 40) 2,9 Prozent auf 198,02 Euro. Die Porsche-SE-Papiere sanken um 2,2 Prozent auf 91,34 Euro und waren damit ebenfalls unter den größten Verlierern im deutschen Leitindex, der zeitgleich um 0,2 Prozent nachgab.

Ein Händler sprach mit Blick auf Volkswagen von durchwachsenen Zahlen. Schwach sei vor allem der freie Mittelzufluss. Dieser betrug im dritten Quartal im Autogeschäft netto minus drei Milliarden Euro. Auch hätten sich die Wolfsburger vorsichtiger zu den Auslieferungszahlen und zum Umsatz in diesem Jahr geäußert.

So hinterlassen die wegen des Chipmangels umfangreichen Produktionsstopps beim Volkswagen-Konzern deutliche Spuren. Der Hersteller geht wegen des jüngsten Einbruchs der Verkäufe nun nicht mehr davon aus, im Gesamtjahr erheblich mehr Fahrzeuge auszuliefern als in dem von Corona-Lockdowns stark belasteten schwachen Vorjahr.

In den Finanzzahlen von Volkswagen für das dritte Quartal zeigten sich die Engpässe. Es sei geprägt von Halbleiterengpässen gewesen, schrieb dazu Analyst Mustafa Hidir von Warburg Research.

Der dem Chipmangel geschuldete Auslieferungseinbruch sei alarmierend und könnte sich bis weit in das Jahr 2022 hineinziehen, schrieb NordLB-Analyst Frank Schwope in einem aktuellen Kommentar zu den Zahlen von Volkswagen. Mit Blick auf den Wandel hin zur Elektromobilität müssten die Wolfsburger an ihrer Zukunftsfähigkeit hart arbeiten und die Kosten permanent weiter senken./ajx/ag/mis

Nachrichten zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen (VW) AG Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.11.2021Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
02.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenDZ BANK
01.11.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
26.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.11.2021Volkswagen (VW) vz KaufenDZ BANK
01.11.2021Volkswagen (VW) vz BuyWarburg Research
29.10.2021Volkswagen (VW) vz BuyKepler Cheuvreux
01.11.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
28.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
27.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
06.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
04.10.2021Volkswagen (VW) vz Market-PerformBernstein Research
08.11.2021Volkswagen (VW) vz UnderperformJefferies & Company Inc.
30.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
20.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
16.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research
11.11.2020Volkswagen (VW) vz UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen (VW) AG Vz. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nach Omikron-Schock: DAX schließt mit kleinem Plus -- US-Anleger in Kauflaune -- Twitter-Chef Dorsey tritt zurück -- Moderna arbeitet an Omikron-Impfstoff -- Tesla, BioNTech, SAP, RWE im Fokus

Inflation springt in Deutschland im November über 5 Prozent. British Airways fliegt wieder nach Südafrika. BASF gewinnt Engie langfristig als Lieferant für erneuerbaren Strom. Infineon erwirbt Zulieferer Syntronixs Asia. Euroraum-Wirtschaftsstimmung trübt sich im November ein. AUDI-Joint-Venture in China verzögert sich.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln