16.09.2021 12:54

AKTIE IM FOKUS: Wachstumsoptimismus beflügelt Ryanair

Folgen
Werbung

LONDON (dpa-AFX) - Die geplante Ausweitung des Geschäfts von Ryanair hat am Donnertag die Papiere der irischen Billigfluggesellschaft kräftig angetrieben. Die in London notierten Anteile gewannen am frühen Nachmittag rund siebeneinhalb Prozent. Ryanair will sein Geschäft nach der Corona-Krise noch stärker ausweiten als bisher gedacht.

210 neue Mittelstreckenjets vom Typ Boeing 737 Max und sich bietende Gelegenheit in ganz Europa, wo die Konkurrenz sich zurückgezogen habe, stützten die Pläne, schrieben die Analysten von Davy. Zusammen mit dem neu eröffneten Luftfahrt-Trainingszentrum und der branchenführenden Kostenbasis von Ryanair unterstrichen die Pläne die starken Wachstumsmöglichkeiten.

Anlässlich der optimistischeren Ziele von Ryanair sieht Analyst Jarrod Castle von der UBS für die Marktschätzungen Spielraum nach oben, sollte die Profitabilität gleichzeitig gehalten werden können./ajx/jha/

Nachrichten zu Ryanair

  • Relevant
    2
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ryanair

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16:01 UhrRyanair OutperformCredit Suisse Group
14:16 UhrRyanair BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.10.2021Ryanair OutperformCredit Suisse Group
28.09.2021Ryanair NeutralUBS AG
17.09.2021Ryanair BuyDeutsche Bank AG
16:01 UhrRyanair OutperformCredit Suisse Group
14:16 UhrRyanair BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.10.2021Ryanair OutperformCredit Suisse Group
17.09.2021Ryanair BuyDeutsche Bank AG
17.09.2021Ryanair OverweightBarclays Capital
28.09.2021Ryanair NeutralUBS AG
16.09.2021Ryanair NeutralUBS AG
06.09.2021Ryanair NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.07.2021Ryanair NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.07.2021Ryanair NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.11.2020Ryanair ReduceKepler Cheuvreux
02.11.2020Ryanair ReduceKepler Cheuvreux
29.07.2020Ryanair ReduceKepler Cheuvreux
25.02.2020Ryanair UnderperformCredit Suisse Group
18.02.2020Ryanair UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ryanair nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow letztlich fester -- DAX schließt im Plus -- Software AG senkt Ausblick für Digital -- Delivery Hero steigt bei Gorillas ein -- GameStop, J&J, Apple, Munich Re, TeamViewer im Fokus

Amazon springt auf 3D-Audio-Zug auf. RWE will in Großbritannien bis 2030 rund 15 Milliarden Pfund investieren. E.ON nimmt Neukundengeschäft mit Gas wieder auf. Procter & Gamble veranlasst wegen steigender Kosten höhere Preise. Travelers übertrifft Erwartungen im dritten Quartal. Roche-Partner Atea kann mit Corona-Pille Ziele nicht erreichen. JENOPTIK übernimmt Berliner Glas Medical und Swissoptic.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln