09.08.2022 09:03

Aktien Asien/Pazifik: Durchwachsene Entwicklung

Folgen
Werbung

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Dienstag uneinheitlich tendiert. Verluste in Japan standen Gewinne in Australien, Indien und Südkorea gegenüber. Die Marktstrategen der Deutschen Bank sprachen von einem ruhigen Handel. Dabei belastete, dass sowohl China als auch Taiwan weitere Manöver abhielten. Das chinesische Militär setzte am Dienstag seine bereits seit Tagen andauernden "kampforientierten" Übungen fort, wie chinesische Staatsmedien berichteten.

Der CSI-300-Index (CSI 300) mit den 300 wichtigsten Unternehmen tendierte wenig verändert, während der Hang-Seng-Index (Hang Seng) der Sonderverwaltungszone Hongkong zuletzt um 0,14 Prozent auf 20 018,28 Punkte nachgab. Anfängliche Gewinne der Immobilienaktien hatten keinen Bestand, nachdem Spekulationen über eine gelockerte Stempelsteuer gedämpft worden waren.

Während der japanische Leitindex Nikkei 225 um 0,88 Prozent auf 27 999,96 Punkte nachgab, zog der australische Markt leicht an. Der S&P ASX 200 schloss mit 70129,80 Punkten 0,13 Prozent fester. Die Marktstrategen der Deutschen Bank verwiesen auf den NAB-Index des Geschäftsvertrauens. Trotz steigender Zinsen und zunehmender Inflation habe sich der Indikator besser als erwartet entwickelt./mf/zb

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erneuter Rückschlag: DAX schließt unter 12.000 Punkten -- US-Börsen tiefrot -- Porsche-IPO erfolgreich -- Deutsche Inflation steigt -- Varta-EO tritt mit sofortiger Wirkung zurück -- RATIONAL im Fokus

Bund einigt sich auf milliardenschweren Abwehrschirm gegen hohe Energiepreise - Gasumlage gestrichen. US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu. BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. MorphoSys legt Daten für Blutkrebsmedikament Monjuvi vor. HELLA steht trotz einigen Fragezeichen weiter zu Prognose.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln