finanzen.net
15.08.2019 08:55
Bewerten
(0)

Aktien Asien: Rezessionsangst würgt Erholungsversuch in Japan ab - China im Plus

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Die Angst vor einer weltweiten Rezession hat auch die asiatischen Börsen wieder eingeholt. Nachdem zuvor bereits die Börsen in den USA und Europa hohe Kursverluste eingefahren hatten, tauchten die Anleger am Donnerstag insbesondere an der japanischen Börse ab. Dort lastete auch der weiter anziehende Yen auf den Bewertungen. Chinas Börsen arbeiteten sich dagegen bis kurz vor Handelsschluss ins Plus vor.

Auslöser der jüngsten Talfahrt an den Weltbörsen war eine von Beobachtern als beunruhigend eingestufte Entwicklung an den US-Anleihemärkten. Dort waren zuletzt die Renditen von Langfristbonds unter jene von kurzfristigen Anleihen gefallen. Die von Fachleuten als "inverse Zinskurve" bezeichnete Entwicklung ist ein rares Phänomen. "Zuletzt haben wir dies während der Lehman-Krise erlebt", sagte ein Marktbeobachter in Japan. Der Zusammenbruch der US-Bank Lehman Brothers gilt als das bedeutendste Symbol für die vor inzwischen mehr als zehn Jahren begonnene weltweite Finanzkrise.

Zuvor noch hatte die vorsichtige Hoffnung auf ein Entgegenkommen beider Seiten im US-chinesischen Handelsstreit für einen Erholungsversuch an den Weltbörsen gesorgt. Doch schnell hatte sich weltweit die Lesart durchgesetzt, dass eine Lösung des Konflikts weiter fraglich bleibt.

Die mit neuer Wucht aufgeflammten Konjunktursorgen belasteten an der Börse in Japan am Donnerstag vor allem Werte an den Reihen der Elektronik- und Autohersteller. In Tokio fiel der Nikkei 225 um 1,21 Prozent auf 20 405,65 Punkte. In China nutzten hingegen im Handelsverlauf viele Anleger die gefallenen Kurse wieder für kurzfristige Nachkäufe. So stand an Chinas Festlandbörsen der CSI 300 zuletzt mit 0,21 Prozent im Plus, und in Hongkong ging es für den Hang Seng um 0,31 Prozent aufwärts./tav/mis

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht mit Abgaben ins Wochenende -- US-Börsen stürzen ab -- Salesforce überraschend optimistisch -- thyssenkrupp will wohl KlöCo übernehmen -- Wirecard, Lufthansa im Fokus

HP bekommt neuen Chef. VW will sich womöglich an chinesischen Zulieferern beteiligen. Google ändert Android-Namensgebung. Commerzbank prüft wohl weiteren Abbau von bis zu 2500 Stellen. Continental will angeblich neun Werke schließen. Daimler hält an Kooperation mit Renault fest.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Sonstiges
10:00 Uhr
Praxistipps von Top-Tradern
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Barrick Gold Corp.870450
Allianz840400