finanzen.net
08.07.2013 10:12
Bewerten
(1)

Aktien Asien: Verluste - Sorgen vor Kreditklemme in China

    TOKIO/HONGKONG/SCHANGHAI/SYDNEY (dpa-AFX) - Sorgen über eine Kreditklemme in China haben den wichtigsten asiatischen Aktienmärkten am Montag Verluste eingebrockt. Dazu kam die Meldung, dass der Internationale Währungsfonds (IWF) wegen der geringeren Dynamik in den Schwellenländern seine Prognose für das globale Wirtschaftswachstum senken könnte. Insbesondere in China hatte sich das Wirtschaftswachstum zuletzt abgeschwächt. Auch schürten die besser als erwartet ausgefallenen US-Arbeitsmarktdaten vom Freitag die Erwartung, dass die US-Notenbank Fed bereits vor dem Jahresende beginnen dürfte, ihre lockere Geldpolitik zu straffen.

    Der Stoxx Asia/Pacific 600 , der die 600 größten Unternehmen der Börsen in Australien, Hongkong, Japan, Neuseeland und Singapur enthält, büßte zuletzt 1,34 Prozent auf 134,50 Punkte ein. Besonders deutlich fielen die Abschläge an den chinesischen Festlandbörsen aus: Der CSI 300, der die Aktien der 300 größten Aktien mit einer Börsennotierung in Shanghai oder Shenzhen enthält, verlor 2,84 Prozent auf 2.163,62 Punkte. Der Hang-Seng-Index in Hongkong fiel um 0,80 Prozent auf 20.688,80 Punkte.

    In Tokio schloss der Nikkei-225-Index (Nikkei 225) 1,40 Prozent schwächer bei 14.109,34 Punkten. Eine Expertin verwies auf Gewinnmitnahmen nach der zuletzt starken Kursentwicklung. Beim Bauunternehmen Daiwa House Industry sorgte die angekündigte Kapitalerhöhung für einen Kursrutsch von mehr als neun Prozent, was den letzten Platz im Nikkei bedeutete.

    Für Softbank-Aktien (Softbank) ging es um knapp dreieinhalb Prozent bergab, nachdem die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) die Kreditwürdigkeit abgestuft hatte. Am Freitag war bekannt geworden, dass der japanische Internetkonzern bei der Übernahme des US-Mobilfunkunternehmens Sprint Nextel am Ziel ist, nachdem mit dem US-Netzregulierer FCC die letzte Behörde den Kauf genehmigt hatte. Dass der Energiekonzern Tokyo Electric Power (Tepco) (Telenor ASA) angefangen hat, seine Atomreaktoren wieder hochzufahren, bescherte dessen Aktien hingegen Kursgewinne von über vier Prozent.

    In Sydney schloss der australische ASX 200 (Albertson`s) mit minus 0,67 Prozent bei 4.809,53 Punkten./gl/rum

Nachrichten zu Softbank Corp.

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Softbank Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.07.2016ARM HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
06.07.2016ARM HoldBarclays Capital
01.07.2016ARM buyUBS AG
29.06.2016ARM buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016ARM buyUBS AG
06.07.2016ARM HoldBarclays Capital
01.07.2016ARM buyUBS AG
29.06.2016ARM buyGoldman Sachs Group Inc.
29.06.2016ARM buyUBS AG
29.06.2016ARM HoldKepler Cheuvreux
26.07.2016ARM HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2016ARM HoldCitigroup Corp.
21.04.2016ARM HoldJP Morgan Chase & Co.
20.04.2016ARM HoldJP Morgan Chase & Co.
18.04.2016ARM HoldJefferies & Company Inc.
11.02.2016ARM UnderperformBernstein Research
16.09.2015ARM UnderweightMorgan Stanley
10.08.2015ARM UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2015ARM UnderweightJP Morgan Chase & Co.
22.07.2015ARM SellS&P Capital IQ

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Softbank Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Anleger, die ohne Stra­tegie handeln, über­leben nicht lange am Markt. Die Trend­folge­stra­tegie gilt als eine der erfolg­reichsten Stra­tegien überhaupt. Wie Sie Trends früh­zeitig erkennen und wie Sie so deut­sche Aktien handeln, erfah­ren Sie im Online-Seminar. Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow fester -- DAX reduziert Gewinne nach Brexit-Einigung -- Netflix verbucht höheren Gewinn -- Wirecard-Chef: Keine Risiken für unser Geschäft -- BVB, IBM, Tesla, Lufthansa, GEA im Fokus

Morgan Stanley steigert überraschend Gewinn. HSBC prüft angeblich Verkleinerungen im Aktiengeschäft. Fusion von T-Mobile und Sprint bekommt von FCC grünes Licht. zooplus steigert Umsatz. Trump: Hoffe auf erfolgreiche Handelsgespräche mit EU. Nestlé wächst weiter und kündigt Aktienrückkauf an. Corestate bestätigt nach Kurssturz seine Ziele.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in in Q3 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der TecDAX-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Netflix Inc.552484
TUITUAG00
Infineon AG623100
PowerCell Sweden ABA14TK6