finanzen.net
19.05.2017 18:39
Bewerten
(0)

Aktien Brasilien: Bovespa legt etwas weiter zu - Erholung nach Vortagesrutsch

DRUCKEN

SAO PAOLO (dpa-AFX) - Der brasilianische Aktienmarkt hat sich am Freitag etwas weiter von seinem kräftigen Vortagesrutsch erholt. Der Leitindex Bovespa gewann zuletzt 2,57 Prozent auf 63 178,99 Punkte, nachdem die Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit des lateinamerikanischen Landes trotz der jüngsten politischen Turbulenzen bestätigt hatte. Auch der Kurs der Landeswährung Real zeigte sich nach der Talfahrt vom Vortag etwas erholt.

Zum Wochenschluss gab es nur wenige Verlierer im Bovespa. Unter den Favoriten stiegen die Aktien des Finanzinstituts Banco do Brasil (BANCO BRASIL) um 5,5 Prozent. Tags zuvor hatten sie noch rund ein Viertel an Wert verloren und waren damit auf den tiefsten Stand seit Dezember letzten Jahres abgesackt.

Einige Fondsmanager schauten nun bereits wieder nach günstigen Kaufgelegenheiten, hieß es. Dabei stütze offenbar die Erkenntnis, dass Lateinamerikas größte Volkswirtschaft weiterhin gute Chancen biete.

Am Donnerstag war der Bovespa zeitweise um gut 10 Prozent eingebrochen auf deutlich unter 61 000 Punkte. Auslöser des Kurssturzes war ein Medienbericht, wonach Brasiliens Präsident Michel Temer aktiv dabei geholfen haben soll, mit Hilfe von Geldzahlungen einen Mitwisser in einem Korruptionsskandal zum Schweigen zu bringen./ajx/men/la/tos

So gelingt Ihnen eine Outperformance

Trader Stephan Beier macht durchschnittlich 14% Rendite pro Jahr. Im Online-Seminar heute Abend erklärt er, wie er Aktien zum Kauf auswählt und wie auch Ihnen eine Outperformance gelingt.
Jetzt kostenlos anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX im Plus -- BaFin: Deutsche Bank muss Bußgeld zahlen -- EuGH: Öffentliches EZB-Anleihekaufprogramm ist rechtens -- Brexit: May reist nach Den Haag und Berlin -- HORNBACH, Nordex im Fokus

Italien fordert EU im Streit über Haushaltsdefizit zu Milde auf. Vivendi will fünf Elliott-Vertreter aus Telecom-Italia-Board drängen. Japanisches Gericht verlängert U-Haft für Ex-Nissan-Chef Ghosn. Aurubis stellt Anlegern höhere Dividende in Aussicht. Bayer-Chef Baumann verteidigt Stellenabbau.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der DAX 30-Werte im November 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Die Performance der Rohstoffe in im November 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bahn hat den Fernverkehr am Montag wegen eines Warnstreiks bundesweit eingestellt. Haben Sie Verständnis für das Verhalten der Gewerkschaft EVG?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BASFBASF11
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750