finanzen.net
12.09.2019 11:37
Bewerten
(0)

Aktien Europa: Eurostoxx vor EZB-Entscheid im Plus - Euphorie lässt aber nach

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die euphorische Stimmung an den europäischen Börsen hat am Donnerstag vor dem Zinsentscheid der Europäischen Zentralbank (EZB) etwas nachgelassen. Die Gewinne im EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) als Leitindex der Eurozone bröckelten am späten Vormittag etwas ab, das Plus belief sich zuletzt auf 0,15 Prozent auf 3521,95 Punkte knapp über dem Tagestief.

Die Erwartungen an weitere geldpolitische Lockerungen der EZB sind hoch, entsprechend groß ist das Enttäuschungspotenzial. Als sicher gilt eine Senkung des Satzes für Bankeinlagen. Unsicherheit gibt es aber in der Frage einer möglichen Wiederaufnahme der Anleihekäufe durch die Notenbank.

In Paris gab der Cac-40-Index (CAC 40) um 0,06 Prozent auf 5614,58 Punkte leicht nach. Der Londoner FTSE 100 gewann 0,09 Prozent auf 7344,60 Punkte.

Gestützt wurden die Börsen auch von Entspannungssignalen im Handelsstreit zwischen den USA und China. Beide Seiten versuchen derzeit, den Streit zu entschärfen. So will die US-Regierung die für Anfang Oktober angekündigte Anhebung der Strafzölle auf chinesische Importe im Umfang von 250 Milliarden US-Dollar um zwei Wochen auf Mitte Oktober verschieben. Zuvor hatte bereits China einige US-Produkte von Strafzöllen ausgenommen.

Konjunkturdaten aus der Eurozone enttäuschten. Die Industrieproduktion war im Juli erneut gesunken. Es war der zweite Dämpfer in Folge.

Von den nachlassenden Spannungen im Handelskonflikt profitierten Rohstoffwerte. Der entsprechende Sektor war der beste der Stoxx-600-Branchenübersicht mit plus 0,5 Prozent. Im Telekomsektor, der als zweitbester ähnlich stark zulegte, fiel eine Hochstufung auf "Outperform" für Vodafone (Vodafone Group) durch die Bank Exane BNP Paribas auf. Vodafone gewannen in London 1,7 Prozent. Schlusslicht im Stoxx-600-Tableau waren die Reise- und Freizeitwerte mit minus 1,6 Prozent.

An der Eurostoxx-Spitze reagierten die Aktien von AB Inbev (Anheuser-Busch InBev) mit Kursgewinnen von 2,6 Prozent auf Neuigkeiten zum Börsengang der Asiensparte. Der weltgrößte Bierbrauer will Kreisen zufolge damit rund fünf Milliarden US-Dollar erlösen. Nicht mehr enthalten bei einem Gang an die Börse ist jetzt das Australien-Geschäft.

Der Mischkonzern Bouygues verkaufte einen Teil seiner Beteiligung am Zugkonzern Alstom. Das seit 2006 bestehende Alstom-Engagement hatte sich zuletzt immer mehr zum Bremsklotz entwickelt. Bouygues-Aktien gewannen in Paris 0,3 Prozent. Alstom sackten um 4,5 Prozent ab./ajx/jha/

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Dow letztlich leichter -- DAX schließt im Minus -- Facebook wehrt sich gegen Kritik an Libra -- Wirecard zieht es nach China -- CompuGroup, GM, Covestro, Ölsektor, Hannover Rück, Airlines im Fokus

Ford und VW wollen offenbar E-Auto-Kooperation ausweiten. DSM erwägt wohl Gebot für DuPont-Ernährungssparte. Anschläge könnten Börsenpläne für Saudi Aramco angeblich bremsen. Apple und EU-Kommission streiten vor Gericht um Milliardenbetrag. ams senkt Mindesannahmeschwelle für OSRAM-Kauf. Ölpreise nach Drohnenangriff stärker - Trump droht mit Vergeltung.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BayerBAY001
Lufthansa AG823212