finanzen.net
14.02.2020 12:06

Aktien Europa: Märkte treten zum Wochenschluss auf der Stelle

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die europäischen Börsen haben am Freitagmittag auf der Stelle getreten. Der europäische Leitindex EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) legte knapp um 0,09 Prozent auf 3850,25 Punkte zu. Klare Impulse für den Handel fehlten. Nach der neuen Zählweise der Virusfälle in China ist die Zahl der bestätigten Ansteckungen zwar erneut gestiegen. Allerdings sorgte die neu vorgelegte Statistik für Verwirrung. So zog die nationale Gesundheitskommission nach eigenen Angaben Fälle vom Vortag wieder aus der landesweiten Gesamtstatistik ab, weil sie Zahlen aus Hubei doppelt gezählt habe.

Dies erschwerte die Interpretation der Daten. Als Zeichen der Stärke werteten Marktteilnehmer, dass die Börsen nicht die Verluste an den US-Märkten nachvollzogen. "Die Stimmung unter den Anlegern bleibt positiv", merkte Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners in einem Kommentar an. "Offensichtlich gibt es noch einige Investoren, die in Aktien untergewichtet sind und jetzt jede Chance zum Nachkaufen nutzen müssen."

Der französische Leitindex CAC 40 gab unterdessen um 0,11 Prozent auf 6086,58 Punkte nach. Der Londoner FTSE 100 lag mit 0,12 Prozent auf 7460,93 Punkte geringfügig im Plus.

Defensive Sektoren waren tendenziell gefragt, während zyklische Branchen wie Chemie und Industriewerte eher nachgaben. Insgesamt hielten sich die Veränderungen aber in Grenzen.

Die Versorger profitierten von Neuigkeiten zu Electricite de France (EDF (Electricité de France)). Das Unternehmen peilt für das laufende Jahr ein weiteres Ergebniswachstum an und dürfte dabei von höheren Strompreisen profitieren. Die Aktie schoss um über neun Prozent nach oben.

Volatil ging es unterdessen bei AstraZeneca zu. Nach anfänglichen Verlusten stabilisierte sich der Pharmawert. Analyst James Gordon von JP Morgan machte nach Zahlen und Ausblick des Konzerns zwar Korrekturbedarf bei den Prognosen für den Gewinn je Aktie aus. Der Umsatzausblick sei angesichts der Bedeutung des China-Geschäfts und der Auswirkungen des Coronavirus aber solide.

Noch besser sah es bei Renault aus. Nach schwachen Zahlen kam die Aktie zunächst unter Druck, schwang sich dann aber um über drei Prozent ins Plus. Der französische Autobauer will mit einem Sparplan im Umfang von mindestens zwei Milliarden Euro gegensteuern./mf/jha/

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Asiens Börsen in Grün -- HOCHTIEF-Mutter ACS wächst und steigert Gewinn -- METRO schließt Kaufvertrag über Real mit SCP Group

ADVA rechnet nun mit negativer Ergebnismarge. Can-Vertrag beim BVB nach Leih-Halbjahr bis 2024. Bundesregierung greift mit neuem Gesetz in Kryptohandel ein - mehr Sicherheit? Netflix-Aktie: Der Streaming-Dienst könnte dieses Jahr mehrere Millionen US-Abonnenten verlieren. Börsenexperte hält Angst vor Corona-Auswirkungen für übertrieben.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
PowerCell Sweden ABA14TK6
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
ITM Power plcA0B57L
Deutsche Telekom AG555750