finanzen.net
15.01.2020 09:21
Bewerten
(0)

Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax weiter lethargisch am Zollstreit-Stichtag

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax (DAX 30) ist zur Wochenmitte am Stichtag für das US-chinesische Teilhandelsabkommen kaum verändert gestartet. Der Leitindex notierte in den ersten Minuten 0,08 Prozent schwächer auf 13 446,38 Punkten. Das Rekordhoch bei 13 596 Punkten bleibt damit in Reichweite. Der MDAX der mittelgroßen Börsenwerte sowie der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) zeigten sich prozentual unverändert.

Fast zwei Jahre nach Beginn des Handelskriegs zwischen den USA und China wollen die beiden Länder nun ein erstes Handelsabkommen besiegeln. Für einen Stimmungsdämpfer sorgt nun aber eine Kreisemeldung, wonach die Zölle für in die USA exportierte Waren aus China zunächst nicht gestrichen werden. Dies hatte zuvor schon dafür gesorgt, dass an der Wall Street nach der jüngsten Rekordjagd etwas Ernüchterung eingekehrt war. Auch in China und Japan tendierten die Aktienmärkte schwächer.

"Auch wenn die Zweifel am Inhalt des US-chinesischen Handelsabkommens auf den Märkten lasten, rechnen wir nicht mit einer anhaltenden Stimmungsverschlechterung", schrieben die Experten der Dekabank in ihrem Tagesausblick./ajx/mis

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

Coronavirus belastet: Dow startet tiefrot -- DAX knickt ein -- BMW: Nur noch mit Ökostrom -- K+S-Aktie setzt Sturzflug fort -- ifo-Geschäftsklima sinkt -- Heideldruck Rheinmetall, Varta im Fokus

Sprint schreibt weniger Verlust. Volkswagen und Microsoft erweitern Partnerschaft. Neues Boeing-Modell 777X absolviert erfolgreich seinen Erstflug. Rendite von Griechenland-Anleihen auf Rekordtief. Chipwerte schwächeln wegen Virussorgen. Kurse von Fluggesellschaften und Airports im Abwärtssog der Virusängste.

Umfrage

Wie wird sich der Leitzins in der Eurozone ihrer Meinung nach bis zum Jahresende 2020 entwickeln?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
XiaomiA2JNY1
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
AlibabaA117ME
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747