17.05.2018 17:47
Bewerten
(0)

Aktien Frankfurt Schluss: Dax lässt Hürde bei 13 000 Punkten hinter sich

DRUCKEN

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag die Gewinne im Verlauf des Nachmittags kontinuierlich ausgebaut. Am Ende stieg der deutsche Leitindex um 0,91 Prozent auf 13 114,61 Punkte und somit auf den höchsten Stand seit Anfang Februar. "Die Hürde bei 13 000 Punkten scheint nun endlich überwunden zu sein", sagte ein Händler. In den vergangenen fünf Handelstagen hatte der Dax (DAX 30) den nachhaltigen Sprung über diese Marke nicht geschafft.

Schwung kam in die Kurse, als am frühen Nachmittag in den USA robuste Konjunkturdaten veröffentlicht wurden. Ein Frühindikator der regionalen Notenbank von Philadelphia hatte im Mai die Erwartungen deutlich übertrofen. "Insgesamt wird das solide Wachstumsszenario untermauert", schrieb Patrick Boldt von der Helaba in einem Kommentar. "Die US-Wirtschaft bleibt in einem guten Zustand", sagte auch David Madden, Analyst bei CMC Markets.

Auch mit den Nebenwerte-Indizes ging es aufwärts. So legte der MDAX der 50 mittelgroßen Unternehmen um 0,79 Prozent auf 26 825,60 Punkte zu. Für den Technologiewerte-Index TecDAX ging um es um 0,83 Prozent auf 2804,96 Punkte aufwärts./bek/he

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt -- Tesla auch bei Produktionsproblemen rund um Model 3 im Visier der SEC -- VW will eine Million Autos in Wolfsburg bauen -- Trump droht Türkei mit weiteren Sanktionen

Chiphersteller NVIDIA steigert Umsatz: Vorsichtiger Ausblick. Geely kommt angeblich mit Börsengang von Autobauer Volvo Cars voran. Chipanlagenbauer Applied Materials pessimistischer als der Markt. Kanadier Benjamin Smith wird neuer Chef von Air France-KLM. Protestbrief: Google-Mitarbeiter hinterfragen China-Pläne.

Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
Die reichsten Länder der EU
Das sind die wohlhabendsten Länder der EU

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die teuersten Städte für Expats 2018
Hier ist das Leben für ausländische Fachkräfte besonders teuer
Der Financial Secrecy Index 2018
Die größten Schattenfinanzzentren der Welt
Die bestbezahlten Promis der Welt 2018
Bis zu 285 Millionen US-Dollar Verdienst
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Job verdient man am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Deutsche Bank AG514000
Netflix Inc.552484
Daimler AG710000
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G