24.09.2021 08:05

AKTIEN IM FOKUS: Adidas und Puma im Minus - Nike warnt vor Lieferkettenproblemen

Folgen
Werbung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den schwachen Signalen von Nike zeichnet sich am Freitag für die Aktien von adidas und Puma (PUMA SE) kein guter Tag ab. Die Papiere der Herzogenauracher Konkurrenten verloren vorbörslich beim Broker Lang & Schwarz 1,3 und 0,8 Prozent. Nike rechnet für das Geschäftsjahr statt mit prozentual zweistelligen Umsatzzuwächsen nur noch mit einem einstelligen Plus.

Nike muss wegen der coronabedingt monatelangen Schließung vietnamesischer Fabriken die Fertigung nach China und Indonesien verlagern. Überlastung der globalen Lieferketten führt aber dazu, dass die fertige Ware deutlicher länger nach Nordamerika braucht als gewohnt.

Die Lieferkettenprobleme sind laut Händlern zwar bekanntes Thema in vielen Branchen, und hätten auch Papiere von Adidas und Puma schon belastet. Die Signale des US-Konkurrenten dürften aber tagesaktuell sicher noch einmal für Mollstimmung sorgen./ag/men

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.10.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
07.10.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
04.10.2021adidas HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
01.10.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
30.09.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
15.10.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.10.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.09.2021adidas BuyDeutsche Bank AG
22.09.2021adidas BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
07.10.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
04.10.2021adidas HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.09.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.09.2021adidas NeutralCredit Suisse Group
28.09.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
19.03.2021adidas SellWarburg Research
11.03.2021adidas SellWarburg Research
10.03.2021adidas SellWarburg Research
24.02.2021adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
02.02.2021adidas SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt im Minus -- US-Börsen uneinheitlich -- Valneva mit Kursfeuerwerk nach positiven Impfstoffdaten -- TeamViewer verlängert Vertrag mit Vorstandschef -- Tesla, RATIONAL, Bitcoin-ETF im Fokus

EU-Behörde prüft Zulassung von Pfizer-Impfstoff für Kinder. Goldman Sachs darf China-Wertpapiergeschäft allein führen. Facebook schafft für virtuelle Welt "Metaverse" 10.000 Jobs in Europa. Produktpiraterie: Amazon will mehr Abstimmung mit Behörden. Airbnb-Aktie mit 80 Prozent weniger Adressen in Amsterdam. Analystenstudie bewegt Halbleiter-Ausrüster.

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln