24.06.2010 09:47

Daimler und BMW mit leichten Gewinnen - Optimistische Aussagen

Folgen
Die Aktien von Daimler und BMW gehören am Donnerstag nach optimistischen Aussagen zu den Favoriten im frühen Handel.
Werbung
Börsianern zufolge ist die Stimmung im Autosektor ohnehin sehr gut, was sich an diesem Morgen allgemein in den Kursen der Autobauer widerspiegelte. Zuletzt sehr optimistische Aussagen zum chinesischen Markt stützten den Sektor bereits, hieß es. Zu der guten Stimmung passe nun ein positives Interview in der "Süddeutschen Zeitung" und auch die angedeutete Prognose-Erhöhung durch BMW.

    Die Daimler-Aktie stiegen bis 9.30 Uhr um 0,47 Prozent auf 44,155 Euro, nachdem sie kurz nach Handelsstart bis auf 44,690 Euro hochgesprungen war. BMW, die sich zuletzt mit plus 0,02 Prozent auf 41,495 Euro kaum verändert zeigten, waren zeitweise bis auf 42,190 Euro vorgerückt. Der Autobauer prüft wegen der bislang überraschend guten Geschäfte inzwischen eine Anhebung des Jahresausblicks 2010. Der Dax (DAX) verlor nach einem freundlichen Start 0,21 Prozent auf 6191,41 Punkte. VW (Volkswagen vz) und MAN gaben leicht nach.

    Mit Blick auf die Daimler-Aktien verwiesen Händler für das Kursplus auf einen Artikel in der "Stuttgarter Zeitung". Dem Bericht zufolge ist Finanzvorstand Bodo Uebber nun etwas optimistischer für die Lastwagensparte und erwartet, dass hier im laufenden Jahr der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) am oberen Ende der angepeilten Spanne von 500 bis 700 Millionen Euro liegen wird. Gleiches gilt für Mercedes-Benz Cars, wo ein EBIT von 2,5 bis drei Milliarden Euro anvisiert wird. Ein Börsianer sagte: "Nicht nur die Autosparte bei Daimler läuft gut, sondern auch die wichtige LKW-Sparte und das sollte die Aktien deutlich unterstützen." Zudem können Anleger wieder mit einer Dividende rechnen, wie Uebber in dem Interview ankündigt.

    Die Commerzbank beließ Daimler nach dem Interview mit Uebber auf "Buy" mit einem Kursziel von 50,00 Euro. Der zunehmend optimistische Wortlaut aus dem Management des Autobauers sei positiv zu bewerten, schrieb Analyst Daniel Schwarz. Dies deute auf einen anhaltend starken Auftragseingang hin. Daimler profitiere von den Schwellenländern, einer Erholung im Premium-Segment und einem starken US-Dollar.

    Die Anteilsscheine von BMW profitierten nur kurz davon, dass Personalvorstand Harald Krüger im Gespräch mit dem "Handelsblatt" nach bislang überraschend guten Geschäften nun sagte: "Die Prognose wird zum zweiten Halbjahr aktualisiert." Laut Händlern wird am Markt seit längerem mit einer Anhebung der Ziele für 2010 gerechnet. Bereits nach den Erstquartalszahlen im Mai hatten Analysten eine Hochsetzung der Gewinnprognosen durch den Konzern nicht ausgeschlossen. (dpa-AFX)

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.11.2021Daimler OutperformBernstein Research
18.11.2021Daimler BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2021Daimler KaufenDZ BANK
12.11.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
12.11.2021Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2021Daimler OutperformBernstein Research
18.11.2021Daimler BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.11.2021Daimler KaufenDZ BANK
12.11.2021Daimler OutperformRBC Capital Markets
12.11.2021Daimler Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
12.11.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.10.2021Daimler HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
27.09.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
15.09.2021Daimler NeutralUBS AG
09.08.2021Daimler HoldJefferies & Company Inc.
18.02.2021Daimler SellWarburg Research
02.02.2021Daimler VerkaufenDZ BANK
26.10.2020Daimler VerkaufenDZ BANK
07.10.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.
24.09.2020Daimler SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Neue Virussorgen: DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Ausverkauf in den USA -- Lufthansa fliegt vorerst weiter nach Südafrika -- Tesla verzichtet auf staatliche Förderung -- Software AG, K+S im Fokus

Apple macht iPhone in der Türkei über Nacht mehr als 25 Prozent teurer. Ocugen-Aktie: FDA stoppt Covaxin-Impfstoff. BioNTech prüft Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen neue Corona-Variante. Nextcloud legt Beschwerde gegen Microsoft beim Bundeskartellamt ein. Kryptowährungen geben wegen neuer Virusvariante kräftig nach. Deutsche Bank: Entscheidend ob Impfstoffe gegen Variante wirken.

Umfrage

Sind Sie in Kryptowährungen wie Bitcoin, Ether & Co. investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln