finanzen.net
16.01.2019 12:44
Bewerten
(0)

AKTIEN IM FOKUS: DSV-Offerte beflügelt Panalpina und gibt Logistikern Auftrieb

DRUCKEN

ZÜRICH/KOPENHAGEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Ein Übernahmeangebot des dänischen Transport- und Logistikkonzerns DSV (DSV A-S) hat dem Schweizer Konkurrenten Panalpina (Panalpina Welttransport) am Mittwoch einen Kurssprung beschert. Davon profitierten auch die Aktienkurse anderer Branchenunternehmen wie Deutsche Post und Kühne & Nagel.

Nach einem anfänglichen Anstieg bis auf 179,30 Franken gewannen die Panalpina-Titel zuletzt noch rund 30 Prozent auf 178,40 Franken. Damit notierten sie über der DSV-Offerte, die aus eigenen Aktien und einer Barkomponente besteht und die Schweizer mit 170 Franken je Aktie beziehungsweise insgesamt rund vier Milliarden Franken bewertet.

Der Kursanstieg über den Angebotspreis hinaus deute darauf hin, dass der Markt auf ein mögliches Gegengebot eines Kontrahenten setze, sagte ein Börsianer. Auch Analyst Joel Spungin von der Privatbank Berenberg glaubt, dass noch andere Interessenten wie etwa die schweizerische Kühne & Nagel auf den Plan treten könnten. Dennoch ging es für DSV-Aktien um über viereinhalb Prozent nach oben.

Der genannte Börsianer verwies zudem darauf, dass die 24-prozentige Prämie auf den Panalpina-Schlusskurs vom Vortag eine höhere Bewertung der gesamten Branche nach sich ziehe. Die Anteilsscheine der Deutschen Post zählten mit mehr als zwei Prozent Plus zu den besten Werten im Dax (DAX 30) sowie im EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50). In Zürich ging es für Kühne & Nagel um über drei Prozent hoch.

Die Aktionäre von Panalpina würden von einem Kauf ihres Unternehmens durch DSV profitieren, glaubt Daniel Roeska vom Analysehaus Bernstein Research. Denn die Dänen hätten in der Vergangenheit bereits ihre Fähigkeiten beim Umbau von übernommenen Firmen bewiesen. Zudem entspreche die Offerte einer deutlich höheren Bewertung von Panalpina, als der Markt sie derzeit erfolgreichen Konkurrenten wie DSV selbst oder Kühne & Nagel zubillige.

Dennoch könnte das Panalpina-Management versuchen, die eigenen Aktionäre mit Verweis auf die steigende Profitabilität des Unternehmens davon zu überzeugen, dass mittelfristig ein noch besserer Preis herauszuschlagen sei, schreibt Analyst Christian Obst von der Baader Bank. Eine andere, höhere Offerte könne letztlich auf die Zustimmung der Aktionäre stoßen.

Über den Nutzen einer solchen Transaktion für die DSV-Anteilseigner gehen die Einschätzungen auseinander. Auch sie hätten etwas von einer solchen Transaktion, meint Berenberg-Experte Spungin. Die aus der Offerte resultierende Bewertung von Panalpina erscheine zwar hoch. Doch offensichtlich erwarte DSV, die niedrigen Margen von Panalpina deutlich steigern zu können.

Bernstein-Analyst Roeska ist diesbezüglich hingegen skeptisch. Eine Übernahme ergebe für die Dänen zwar strategisch Sinn, räumte er ein. Doch ein Deal in dieser Größenordnung sei nicht ohne Risiko, etwa angesichts eines mittelfristig möglichen, globalen Handelsabschwungs./gl/bek/mis

Anzeige

Nachrichten zu Deutsche Post AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Post AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.02.2019Deutsche Post kaufenDZ BANK
11.02.2019Deutsche Post buyUBS AG
11.02.2019Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
07.02.2019Deutsche Post buyUBS AG
30.01.2019Deutsche Post buyDeutsche Bank AG
18.02.2019Deutsche Post kaufenDZ BANK
11.02.2019Deutsche Post buyUBS AG
07.02.2019Deutsche Post buyUBS AG
30.01.2019Deutsche Post buyDeutsche Bank AG
23.01.2019Deutsche Post kaufenDZ BANK
11.02.2019Deutsche Post Sector PerformRBC Capital Markets
21.01.2019Deutsche Post HoldJefferies & Company Inc.
21.01.2019Deutsche Post HoldHSBC
17.01.2019Deutsche Post HaltenIndependent Research GmbH
16.01.2019Deutsche Post market-performBernstein Research
06.11.2018Deutsche Post ReduceKepler Cheuvreux
05.09.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
07.08.2018Deutsche Post ReduceKepler Cheuvreux
26.07.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group
13.06.2018Deutsche Post UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Post AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- Volkswagen steigert 2018 Umsatz und Gewinn -- Kraft Heinz: Milliardenverlust und Dividendenkürzung -- BVB, RHÖN im Fokus

Deutschland und Frankreich einig zu Details von Euro-Zonen-Budget. Thyssenkrupp baut Werk für Elektromobilität in Chemnitz. Wie der Anstieg einer China-Aktie Experten ratlos macht. Telecom Italia stapelt beim Gewinn 2019 tiefer. Airbus hofft auf mehr Aufträge zum Satellitenbau am Bodensee. VW: BGH-Äußerung lässt keine Rückschlüsse zu Klage-Aussichten zu.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
01:00 Uhr
Ernährung 2.0 - Das Billionen-Business
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
The Kraft Heinz CompanyA14TU4
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000