my-si Webinar: Mit nachhaltiger, digitaler Strategie renditestark anlegen - So geht zeitgemäße Geldanlage heute - Hier anmelden-w-
28.07.2021 18:46

Aktien Osteuropa Schluss: Börsen schließen durchweg fester

Folgen
Werbung

PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten Börsen in Mittel- und Osteuropa haben am Mittwoch durchweg Gewinne verbucht. Nach den eher schwachen ersten beiden Tagen der Handelswoche hellte sich die Stimmung an den Märkten zur Wochenmitte deutlich auf. Mit Spannung wird auch an den Osteuropa-Börsen nun die Verkündung der Ergebnisse der US-Notenbank am Abend erwartet.

In Prag ging es für den Leitindex PX (PX Prague Stock Exchange Index) um 0,37 Prozent auf 1200,60 Einheiten nach oben. Die Papiere von Komercni Banka (Komercni Banka AS) verbuchten dabei Gewinne von über 2 Prozent. Die Titel der Moneta Money Bank gewannen vergleichsweise moderate 0,1 Prozent.

Auch die Budapester Börse präsentierte sich am Mittwoch mit klaren Zuwächsen. Der ungarische Leitindex BUX schloss 1,12 Prozent höher bei 47 527,53 Punkten. Die bei weitem umsatzstärksten Papiere waren dabei die Aktien der OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON), die um 1,4 Prozent zulegten. Daneben zeigten sich auch die Titel des Ölkonzerns MOL um über 2 Prozent fester.

In Warschau gab es ebenso klare Zugewinne. Der polnische Leitindex Wig-20 gewann 0,95 Prozent auf 2245,76 Einheiten. Der breiter gefasste Wig legten ebenfalls um 0,95 Prozent auf 67 346,18 Zähler zu. Die deutlichsten Zugewinne im WIG-20 fuhren die Titel des Mineralölkonzerns PKN Orlen mit plus 3 Prozent ein. Die Aktien des Online-Händlers Allegro verloren hingegen 3,5 Prozent. Die Titel der Santander Bank Polska stiegen um 5,6 Prozent. Bei den Anteilscheinen der Bank Pekao war es ein Kursplus von 2,4 Prozent. Die Titel der PKO Bank gewannen 3 Prozent und die Aktien der Alior Bank legten um 2,5 Prozent zu.

An der Börse in Moskau ging es deutlich nach oben. Der RTS-Index (RTS) ging mit Zuwächsen von 1,36 Prozent bei 1616,34 Einheiten aus dem Handel./pma/sto/APA/edh/he

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt mit herben Verlusten -- Sixt erwartet 2021 mehr Gewinn -- Lufthansa startet Milliarden-Kapitalerhöhung -- BioNTech, Drägerwerk, BMW, VW, Vonovia und Deutsche Wohnen, im Fokus

Konsortium reicht Übernahmeangebot für Europcar bei AMF ein. BAWAG will Gewinn und Dividende steigern. Vestas schließt Windturbinenwerk in Lauchhammer in Brandenburg. Banken-Aktien leiden unter Evergrande-Krise. Aurubis-Werk nimmt Betrieb nach Hochwasser wieder auf. Allianz-Vorständin Hunt nach Hedgefonds-Affäre vor Aus. ING Deutschland baut auf Zustimmung von Kunden zu Gebühren.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Jobs werden künftig Roboter übernehmen
Billiger als der Mensch.
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Bei diesen Unternehmen gibt es in Deutschland das höchste Gehalt
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im August 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die 30 weltgrößten Unternehmen
Es gibt hunderte milliardenschwere Unternehmen. Die Top 30.
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln