finanzen.net
15.03.2019 22:55
Bewerten
(0)

Aktien Osteuropa Schluss: Gewinne im freundlichen Umfeld

DRUCKEN

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Aktienmärkte haben am Freitag überwiegend zugelegt. Marktteilnehmer verwiesen zum Wochenausklang auf eine positive internationale Börsenstimmung. Die Börse in Budapest blieb feiertagsbedingt geschlossen.

Der Warschauer Wig-30 zog um 1,23 Prozent auf 2700,47 Punkte an und verbuchte damit bereits seinen vierten Gewinntag in Folge. Der breiter gefasste Wig stieg um 1,17 Prozent auf 60 706,57 Zähler.

Eine Branchenbetrachtung zeigte vor allem Finanzwerte in der Gunst der Anleger weit oben. Die Papiere des Branchenprimus PKO Bank stiegen um 1,8 Prozent. Die Aktionäre der Bank Peako konnten sich über ein Kursplus von 1,3 Prozent freuen.

Der PX (PX Prague Stock Exchange Index) rückte um 0,17 Prozent auf 1070,29 Punkte vor. Nach oben gezogen wurde der Leitindex in Prag vor allem von den jeweils rund einprozentigen Kurszuwächsen der Bankenschwergewichte Erste Group (Erste Group Bank) und Moneta Money Bank. Im Energiebereich gaben die Titel von CEZ (CEZ AS) um 0,1 Prozent nach.

Der Moskauer RTS-Index (RTS) kletterte um 1,25 Prozent auf 1196,75 Punkte nach oben./ste/APA/la/fba

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- US-Börsen schließen mit Gewinnen -- Levi's mit fulminanter Börsenrückkehr -- FT legt mit Vorwürfen gegen Wirecard nach -- HeidelCement, Fed, Biogen, Siemens, HORNBACH im Foku

Hapag-Lloyd streicht Dividende zusammen. Allianz will HUK Spitzenplatz in der Autoversicherung abjagen. Nemetschek erhöht Dividende und plant Aktiensplit. AXA nimmt mit US-Anteilsverkauf 1,4 Milliarden Dollar ein. Führungsspitze von EssilorLuxottica streitet nach Fusion anscheinend um Chefposten.

Top-Rankings

Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Die Performance der MDAX-Werte in KW 11 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

In diesen Ländern ist Netflix am teuersten
Hier müssen Abonnenten tief in die Tasche greifen
Die korruptesten Länder der Welt
In diesen Staaten ist die Korruption am höchsten
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das Schwarzbuch 2018/2019
Wo 2018 sinnlos Steuern verbrannt wurden
mehr Top Rankings

Umfrage

Nun ist es bestätigt: Deutsche Bank und Commerzbank loten offiziell eine Fusion aus. Glauben Sie, dass es tatsächlich dazu kommen wird?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Volkswagen (VW) AG Vz.766403