finanzen.net
03.12.2019 18:25
Bewerten
(0)

Aktien Osteuropa Schluss: Handelskonflikte ziehen Kursverluste nach sich

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Kursverluste haben am Dienstag die großen osteuropäischen Börsen erlitten. Besonders ausgeprägt fielen diese in Moskau und Warschau aus. Neue Zolldrohungen von US-Präsident Donald Trump, diesmal für französische Produkte, lasteten international auf der Stimmung. Außerdem hat es US-Präsident Donald Trump nach eigenem Bekunden nicht eilig, ein Handelsabkommen mit China unter Dach und Fach zu bringen. Genau darauf aber hatten Anleger zuletzt gesetzt.

In Moskau büßte der Leitindex RTSI (RTS) daraufhin 1,31 Prozent auf 1414,06 Zähler ein. In Warschau fiel der Wig-30 noch etwas stärker um 1,4 Prozent auf 2387,07 Punkte, nachdem er bereits am Vortag um 1,5 Prozent abgetaucht war. Der breiter gefasste Wig gab am Dienstag um 1,2 Prozent auf 56 191,17 Punkte nach.

Aus Branchensicht präsentierten sich am polnischen Aktienmarkt vor allem Finanzwerte unter Verkaufsdruck. Die Aktien der Alior Bank verbilligten sich um 3,3 Prozent. Bank Pekao fielen um drei Prozent und die Aktien des Versicherungskonzern PZU verbuchten ein Minus von 2,4 Prozent.

In Prag verlor der Leitindex PX (PX Prague Stock Exchange Index) 0,62 Prozent auf 1075,01 Punkte. Unter den Schwergewichten verbilligte sich die Aktie der Erste Group (Erste Group Bank) um 1,3 Prozent. Papiere der Moneta Money Bank verteuerten sich dagegen um 1,5 Prozent. Anteilsscheine der Komercni Banka (Komercni Banka AS) gaben leicht nach. Im Energiebereich schwächten sich die CEZ (CEZ AS) um 1,3 Prozent ab.

In Budapest gab der Leitindex BUX um 0,74 Prozent auf 43 048,25 Punkte nach. Unter den Schwergewichten zeigten Mol mit einem Abschlag von 1,9 Prozent die auffälligste Kursbewegung. Die Pharmaaktie Gedeon Richter fiel um 0,8 Prozent und MTelekom (Magyar Telekom Telecommunications) um 0,7 Prozent. Die Aktionäre der OTP Bank (Orságos Takar És Ker BK ON) konnten sich hingegen über ein kleines Kursplus in Höhe von 0,2 Prozent freuen./bek/men

Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- VW-Finanzsparte stellt Rekordgewinn in Aussicht -- Bayer vergibt Milliardenauftrag -- Siltronic, Nike, Varta, HUGO BOSS, Slack im Fokus

General Motors und LG Chem bauen E-Auto-Batteriefabrik. Aktien von Ölgigant Aramco sollen rund 8,50 US-Dollar kosten. Defekte Takata-Airbags verursachen weitere Rückrufwelle. Impeachment: Repräsentantenhaus entwirft Anklagepunkte gegen Trump. EU-Staaten behalten sich Recht auf Verbot von Libra und Co vor.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610