finanzen.net
19.06.2019 18:53
Bewerten
(0)

Aktien Osteuropa Schluss: Märkte überwiegend leicht im Plus

MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben sich am Mittwoch mehrheitlich von ihrer soliden Seite gezeigt. Allgemein ging es - wie auch in Westeuropa - vor dem später erwarteten Zinsentscheid der US-Notenbank Fed aber eher zögerlich zu. In Moskau, Prag und Budapest standen am Ende positive Vorzeichen auf der Kurstafel. Warschau dagegen war mit schwächerer Tendenz der Ausreißer.

Der polnische Wig-30 fiel um 0,26 Prozent auf 2662,64 Punkte während der breiter gefasste Wig um 0,33 Prozent auf 59 738,56 Zähler fiel. Bei den Einzelwerten waren die Aktien des Schuh- und Textilkonzerns CCC mit einem 3-prozentigen Aufschlag die größte positive Ausnahme. Zu den Verlieren zählten die Papiere des Mobilfunkanbieters Orange Polska, die sich um 1,7 Prozent verbilligten. Noch schwächer tendierten die Anteilsscheine von Jastrzebska Spolka und Play Communications mit Abgaben von bis zu 2,9 Prozent.

Der Budapester Leitindex BUX dagegen verteidigte mit 40 980,24 Punkten ein kleines Plus von 0,14 Prozent. Unter den ungarischen Schwergewichten gingen die Aktien des Ölkonzerns MOL 0,6 Prozent höher aus dem Handel, genauso wie die MTelekom (Magyar Telekom Telecommunications)-Anteile mit plus 0,4 Prozent. Auf der Verliererseite standen vor allem die Papiere des Pharmakonzerns Gedeon Richter, die zum Schluss 2,5 Prozent tiefer gehandelt wurden.

In Prag stieg der PX (PX Prague Stock Exchange Index) stieg am Ende um 0,23 Prozent auf 1057,56 Punkte. Der tschechische Leitindex wurde von den Aktien des Spirituosenherstellers Stock angeführt, die um 1,5 Prozent zulegten. Auf den Rängen folgten die Anteilsscheine des Energiekonzerns CEZ (CEZ AS) und der Bank Erste Group (Erste Group Bank) mit Anstiegen von bis zu einem Prozent. Auf der schwächeren Seite des PX standen die Papiere des Softwareanbieters Avast, der Komercni Banka (Komercni Banka AS) und des Mobilfunkers O2 Czech Republic mit maximal 0,9 Prozent Minus.

Der russische RTSI (RTS) knüpfte in Moskau mit einem Anstieg um 0,14 Prozent auf 1361,14 Punkte an seine Stärke vom Vortag an./rai/APA/tih/men

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX beendet Handel fester -- Dow stabil -- Goldman Sachs empfiehlt Halbleiterwerte zum Kauf -- Continental, Jungheinrich, Dürr, KlöCo mit Gewinnwarnung -- Wirecard, EVOTEC, Bayer, Infineon im Fokus

S&T AG beschließt neues Aktienrückkaufprogramm. TRATON-Aktien rutschen auf neues Tief. Software AG-Aktien stabilisieren sich nach Kursrutsch. NORMA-Aktie fällt unter 30-Euro-Marke. Hyundai profitiert von Nachfrage nach Stadtgeländewagen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
In diesen Berufen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
mehr Top Rankings

Umfrage

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine deutliche Steigerung der deutschen Rüstungsausgaben. Unterstützen Sie diese Forderung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
BASFBASF11
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
SAP SE716460
CommerzbankCBK100